Kompatibilität gesichert: Apples Reinigungstuch auch mit iPhone 15-Reihe nutzbar

Titan-ready!

Apple-Poliertuch inklusive Verpackung auf einem Schreibtisch

Jedes Jahr fragt sich die geneigte Apple-Userschaft nach der Vorstellung neuer Hardware erneut mit bangem Blick auf die Apple-Website: Wird mein edles Apple-Reinigungstuch auch noch mit der neuen Hardware kompatibel sein? Oder fällt das butterweiche Stück Stoff möglicherweise der geplanten Obsoleszenz zum Opfer, so dass zähneknirschend ein aktuelles und die neuen Geräte voll unterstützendes Tuch erworben werden muss? Immerhin hat das Poliertuch beim Erscheinen vor erst zwei Jahren noch 25 Euro gekostet – zum Fenster herausgeworfenes Geld also?

Im Falle der gestrigen Keynote und der dort vorgestellten iPhone 15-Generation sowie der neuen Apple Watch-Modelle können wir jedoch glücklicherweise Entwarnung geben: Sogar die aus Titan gefertigten neuen iPhone-Flaggschiff-Modelle sind vollumfänglich mit Apples Reinigungstuch kompatibel. Apple hat die eigene Website aktualisiert und dabei nicht weniger als sechs neue Geräte zur Kompatibilitäts-Liste des Poliertuchs hinzugefügt. Von wegen geplante Obsoleszenz: Apple unterstützt mit seinem Lappen nun mittlerweile nahezu 120 hauseigene Produkte.


Hand wischt mit dem Apple-Poliertuch ein Mac-Display ab

Da kann sich die Konkurrenz von Samsung, Google und Co. eine Scheibe abschneiden – wenn sie denn erst überhaupt ein solch edles Stück Stoff anbieten würden. Auch hier ist Apple dem Markt wieder weit enteilt und liefert wertvolle Pionierarbeit zwischen all den kurzfristigen und wenig nachhaltigen Lösungen der Tech-Branche. Ob hier wohl auch Mutter Natur ihre Finger im Spiel hatte…?

Apple versichert die wohl aktuell verunsicherte Kundschaft, dass man mit dem geschmeidigen Poliertuch aus „nicht scheuerndem Material“ wirklich jedes Apple-Display „sicher und effektiv“ reinigen könne. Man möchte sich gar nicht vorstellen, wie viele zahllose iPhone-, iPad, Mac-, Apple Watch- und Monitor-Bildschirme in den vergangenen Jahren diese zärtlich-liebevolle Poliererfahrung machen durften. Nun kommen also auch wie selbstverständlich die neuen Generationen des iPhones und der Apple Watch in diesen Genuss. DANKE, Apple. DANKE, Mutter Natur.

Apple Poliertuch ​​​​​​​(Vorgängermodell)
1.222 Bewertungen
Apple Poliertuch ​​​​​​​(Vorgängermodell)
  • Das Poliertuch ist aus einem weichen, abrieb­freien Material und reinigt jedes Apple Display, auch Nano­textur­glas, schonend und gründlich.
  • Sicher für den Gebrauch mit allen Apple Displays, auch Nano­texturglas.
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 25 Antworten

    1. Ich finde, jeder der ein 🍏-Produkt erwirbt, sollte zum Kauf dieses Tuches verpflichtet werden! – Naturbewusstsein gepaart mit einzigartiger Benutzererfahrung! – was will man da noch mehr?

  1. Alter ich schmeiß mich weg…
    ich warte schon die ganze Zeit drauf, das endlich das „Reinigungstuch Series Two“ rauskommt. Und gleichzeitig frag ich mich ab wann es keine Updates mehr dafür gibt 🤣😂

  2. Ihr werdet immer besser.

    Erst die geile fixe Übersetzung von Fabian im AppleEvent, dann die rasche und saubere Analyse seitens Freddy und nun der Tropfen von Mel. 👍😂
    Marlenchen fehlt noch…

    Da köbnte ich mir doch mit einem 25,-€-Lappen die Tränen vor Lachen aus dem Gesicht wischen 😬

  3. Mein Kumpel M. Gurman hat aus sicherer Quelle erfahren, dass Apple ein einer Ultra Version des Tuches arbeitet, welche ein zeitgemäßeres Design, mehr Diagonale sowie einen verbesserten Fluffigkeitsfaktor erhält. Gerüchte über eine integrierte Funktion zur Vorbeheizung wurden nicht bestätigt, jedoch seien neue Farben geplant. Darunter Pastell-neon-Sprungviper und Sleeping-Dog-Umbra. Farblich abgestimmte, vegane Hermès Cases soll es für unter 1800,- $ ebenfalls optional dazu geben. Ich habe jeweils mal vier Sets vorbestellt.

  4. Ich finde, es wird Zeit für ein Case, in welchem man das Tuch aufladen kann und das die FirmwareUpdates durchführt. Bisher muss ich es immer ans iPhone anschließen und kräftig das Display polieren, um an die Updates zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de