The LEGO Movie Video Game: Buntes Abenteuer im Klötzchen-Look neu im App Store

Es ist noch gar nicht so lange her, da konnten sich Filmfans den ersten LEGO-Film im Kino ansehen. Nun gibt es mit The LEGO Movie Video Game ein passendes iOS-Spiel.

The LEGO Movie Video Game 1 The LEGO Movie Video Game 2 The LEGO Movie Video Game 3 The LEGO Movie Video Game 4

Zum Preis von 4,99 Euro lässt sich gegenwärtig The LEGO Movie Video Game (App Store-Link) aus dem deutschen App Store herunterladen. Für die Installation des 1,16 GB großen Spiels sollte man beim Download aus dem WLAN-Netzwerk etwa doppelt so viel freien Speicherplatz auf dem iPhone oder iPad bereit halten. Alle Inhalte von The LEGO Movie Video Game stehen bereits in deutscher Sprache bereit – in kleinen eingebundenen Video-Sequenzen sind die englischen Inhalte mit deutschen Untertiteln versehen.


Definitiv in ein Spiele-Genre einordnen lässt sich The LEGO Movie Video Game allerdings nicht – das witzige Game verfügt über verschiedene Elemente aus Jump’N’Runs, Abenteuer-Spielen und beinhaltet zudem einige physik- und puzzle-basierte Aktionen. Angelegt ist The LEGO Movie Video Game in einer aus LEGO-Steinen zusammengebauten und daher kunterbunten Welt, in der nicht nur verschiedene Levelziele in insgesamt 45 Missionen erfüllt werden wollen, sondern auch unterwegs kleine Studs, goldene LEGO-Steine und andere Bonus-Gegenstände eingesammelt werden müssen.

Ein besonders wichtiges Element von The LEGO Movie Video Game ist die Einbindung von verschiedenen Charakteren, die je nach Spielsituation ausgewählt und für bestimmte Situationen eingesetzt werden können. Der Bauarbeiter Emmet beispielsweise ist mit einem Presslufthammer und einer Zange ausgestattet, mit denen er harte Platten zerteilen und zerstörte Objekte reparieren kann. Jede der Figuren verfügt außerdem über einen Spezial-Move, der vor allem zum Einsatz gegen Feinde gute Dienste leistet.

Leider kein Verzicht auf In-App-Käufe in The LEGO Movie Video Game

In den Leveln heißt es weiterhin, über einfache Wisch- oder Kreiselgesten kleine Gegenstände zu bauen, die im zertrümmerten Zustand vor der Spielfigur liegen. Diese können dann unter anderem zum Erklimmen von höher gelegenen Plattformen, zur Abschirmung von Gegnern oder bei anderen wichtigen Aktionen im Level genutzt werden. Schnell wird der Spieler gefordert, sich die spezifischen Eigenschaften der Figuren einzuprägen, um im besten Fall immer die optimalsten Vorgänge ausführen zu können. Das Wechseln der Charaktere lässt sich bequem über einen Button am oberen linken Bildrand steuern – auch die generelle, einfach zu erlernende Steuerung erfolgt immer über Fingertipps oder Wischgesten.

Trotz des anfänglichen Eindrucks eines Premium-Spiels haben die Entwickler von Warner Bros. Entertainment zusätzliche In-App-Käufe in ihr Spiel integriert. Mit den integrierten Währungen der Studs und goldenen LEGO-Steine können weitere, leistungsfähigere Charaktere gekauft werden, um von ihren Spezialfähigkeiten Gebrauch machen zu können. Leider sammelt man in den Leveln bei weitem nicht die Anzahl an Material ein, um gleich zusätzliche Protagonisten freischalten zu können – immerhin gibt es in The LEGO Movie Video Game über 90 dieser kleinen Figuren zu erstehen, darunter auch Filmcharaktere wie Gandalf oder Batman. Geht man davon aus, dass sich The LEGO Movie Video Game auch an Kinder – Altersempfehlung im App Store 9 bis 11 Jahre – richtet, sind diese Verlockungen, mit barem Geld weitere Figuren kaufen zu können, gerade für jüngere Nutzer sehr verlockend.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Was eine Frechheit. Jetzt gibt es nicht nur Premium und freemium, nein auch noch ne Mischung aus prefreemium. Da kann ich dem Vorredner nur zustimmen.

  2. „The LEGO® Movie – Videogame“ … man muss nicht jeden Fehler aus dem App Store abschreiben! Und „Email“ ist nicht gleich „E-Mail“. Das sind zwei völlig verschiedene Sachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de