Leser-Test: Ihr dürft die Arlo Video Doorbell Wire-Free ausprobieren

Wir suchen drei Smart Home Tester

Im Januar wurde sie angekündigt, seit dieser Woche ist sie endlich im Verkauf: Die Arlo Video Doorbell Wire-Free. Eine smarte Video-Türklingel, die sich auch ganz ohne Kabel installieren lässt. Einzig eine Voraussetzung muss gegeben sein: Dort wo ihr die Video Doorbell einsetzen möchten, muss eine WLAN-Verbindung bestehen.

Falls ihr euch für die Arlo Video Doorbell Wire-Free interessiert und das ganze System einmal genauer ansehen möchtet, haben wir gute Nachrichten für euch: Zusammen mit Saturn.de wollen wir drei Lesern die Chance geben, die Arlo Video Doorbell Wire-Free im Wert von 199 Euro selbst auszuprobieren. Und natürlich dürften die ausgewählten Leser die smarte Türklingel im Anschluss an den Test behalten.


Solltet ihr euch für einen Test der Arlo-Türklingel interessieren, könnt ihr euch noch bis Donnerstag um 12:00 Uhr registrieren. Klickt dazu einfach auf den folgenden Button, dort findet ihr auch alle weiteren Informationen zum Ablauf des Tests.

Falls ihr zunächst einmal sehen möchtet, was euch denn überhaupt erwartet, liefern wir euch einen ersten Blick auf die Arlo Video Doorbell Wire-Free im folgenden Video.

Das erwartet euch bei der Arlo Video Doorbell Wire-Free

Was uns besonders gut gefällt: Die Arlo Video Doorbell Wire-Free kann flexibel eingesetzt werden. Sie kann mit dem herausnehmbaren, wiederaufladbaren Akku mit einer Laufzeit von sechs Monaten mit einer Ladung unkompliziert selbst installiert werden – ganz egal wo. Alternativ kann man auch eine feste Verdrahtung vornehmen und so beispielsweise auch den bestehenden Türgong weiter nutzen.

Nach der Installation hat man den Hauseingang rund um die Uhr im Blick und erhält einen Videoanruf, sobald jemand den Klingelknopf drückt. So kann man unkompliziert schauen, wer gerade vor der Tür steht – und entweder selbst mit dem Besuch sprechen oder eine vorgefertigte Audio-Nachricht abspielen.

Mit einer Personen-Erkennung, benutzerdefinierten Erkennungszonen, einem Videoverlauf samt Speicherung in der Cloud sowie einem praktischen quadratischen Sichtet bietet die Arlo Video Doorbell Wire-Free alles, was man sich von einer smarten Türklingel wünscht. Ob sie wirklich das hält, was sie verspricht, findet ihr am besten selbst heraus.

Arlo Video Doorbell Wire-Free

Schützen Sie Ihr Eigentum mit der Video Türklingel mit Vollbild, die von Sicherheitsexperten empfohlen wird. Die Türklingel mit Kamera verwendet einen einzigartigen Sichtwinkel zur Aufnahme von 1080p-Videos, um Details von Kopf bis Fuß zu erfassen, sodass Sie immer zwischen Freund und Feind unterscheiden können. Eine akkubetriebene kabellose Türklingel, die Ihr Telefon direkt anruft, damit sie schneller reagieren können.

199 EUR

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Oh je muss ich erst mal meine Daten bei Google eingeben damit die die verkaufen können.
    Die Seite wird immer ………………hier.
    Ich weiß ich muss doch nicht mitmachen ,mache ich auch nicht
    Lg

    1. Hallo Dodi,

      danke für deinen Hinweis.

      Ich hatte einen Haken falsch gesetzt bei der Erstellung des Formulars, das ist mir selbst natürlich nicht aufgefallen, da ich angemeldet war.

      Du kannst das Formular jetzt auch ausfüllen, ohne bei Google angemeldet zu sein.

  2. Eine kleine Statusmeldung meinerseits: Etienne, Mike und Sebastian haben soeben eine Mail mit ersten Instruktionen erhalten. Wir haben sie für den Leser-Test ausgewählt 🙂

    Vielen Dank auch an alle anderen, besonders die, die sich sehr viel Mühe beim Ausfüllen des Formulars gegeben haben.

  3. So ein Blödsinn das Ding. Dank aufgebogener Büroklammer innerhalb von 10 Sekunden geklaut…inkl. Akku. Und wer kein Smartphone (zur Hand) hat ist darauf angewiesen, dass er die alte analoge Klingel anschließt. Dumm nur, dass die bei uns IM HAUS ist, dankst das mitgelieferte 10 cm Kabel sinnlos. Keinerlei Diebstahlschutz und schön dick zum guten Greifen. Manchmal frage ich mich wirklich ob solche Produktdesigner ihre Teile mal im Real-Umfeld getestet haben…zumindest den Prototypen, um dringend notwendige Denkanstöße zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de