Let’s Dance – Das offizielle Spiel: Mit Tanz hat dieses Freemium-Match3-Game kaum etwas zu tun

Auch in Deutschland ist die Tanzshow Let’s Dance ein großer Erfolg. Nun gibt es ein offizielles Spiel im App Store.

Lets Dance 1 Lets Dance 2 Lets Dance 3 Lets Dance 4

Let’s Dance – Das offizielle Spiel (App Store-Link), wie der volle Titel im deutschen App Store lautet, lässt sich kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen und benötigt zur Installation auf dem Gerät neben 360 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.0 oder neuer. Entgegen der Beschreibung im App Store lässt sich das Spiel auch in deutscher Sprache absolvieren.

Apple scheint sich aktuell auch für Moves auf der Tanzfläche begeistern zu können, denn Let’s Dance taucht in dieser Woche prominent in der hauseigenen Kategorie „Unsere neuen Lieblingsspiele“ auf. „Du hast die Show geguckt, werde jetzt ein Teil davon! Werde zum glamourösen Promi und beginne deinen spannenden Weg dorthin in Let’s Dance“, so lassen es die Macher von Donut Publishing im App Store den tanzwütigen Fan wissen.

Wer allerdings mit einem umfangreichen Tanzspiel gerechnet hat, in dem man Figuren auf der Tanzfläche steuern kann, wird von Let’s Dance enttäuscht werden. Stattdessen hat man sich auf ein Match3-basiertes Gameplay konzentriert, in dem durch farblich passende Kombinationen von Juwelen bestimmte Tanzschritte aufgeladen werden, die die Tanzpartner im Anschluss automatisch ausführen.

Eine Lifestyle-Bloggerin zum Fremdschämen

Neben gelegentlich stattfindenden Kostümproben kann der Spieler auch trainieren und bekommt einen riesigen Showbiz-Mechanismus im Hintergrund geboten. Neben einer Lifestyle-Bloggerin, deren Aussagen zum Fremdschämen sind, gibt es nach und nach weitere Kostümteile zum freischalten – darunter Schuhe und Kleider. Und damit der eigene Z-Promi auch Ähnlichkeiten zum Spieler aufweist, lässt sich dieser hinsichtlich Haut- und Augenfarbe, Name und Frisur in einem eigenen Bereich anpassen.

Für wettbewerbsliebende Pseudo-Tänzer stehen wöchentliche Bestenlisten in Let’s Dance bereit, um sich gegen andere Tänzer beweisen zu können. Wirklich fair geht es dort allerdings nicht zu, denn bereits nach kurzer Zeit im Spiel gibt es Möglichkeiten, mit Hilfe von pinkfarbenen Diamanten Pakete zu kaufen, in denen sich bessere Kostüme befinden. Laut eigener Aussage der Entwickler dienen diese dazu, Ziele in den Match3-Spielen schneller zu erreichen. Es versteht sich von selbst, dass die Diamanten selbst gegen bare Münze mit Preisen bis zu 99,99 Euro erstanden werden können.

Wirklich Spaß macht Let’s Dance daher dauerhaft wohl nicht wirklich. Das Gameplay in den Match3-Sessions ist träge, die begleitenden Charaktere stereotypisch und aufgesetzt, und die Freemium-Mechanismen greifen bereits nach kurzer Zeit. Spart euch daher den Download und schwingt lieber selbst das Tanzbein – ist auch viel gesünder.

Let's Dance: Das Videospiel
Let's Dance: Das Videospiel
Entwickler: Donut Publishing
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de