LG UltraFine 32EP950-B: OLED-Monitor kann jetzt bestellt werden

Für über 3.200 Euro erhältlich

Wenn ihr nicht gleich über 6.000 Euro für das Pro Display XDR ausgeben möchtet, dann gibt es jetzt eine bedeutend günstigere Alternative. Quasi für alle Sparfüchse unter uns. Das LG UltraFine 32EP950-B setzt auf organische Leuchtdioden und soll damit eine „konkurrenzlose“ Bildqualität bieten. Und das für gerade einmal 3.249 Euro – also deutlich günstiger als bei Apple.

„Bei der Bildqualität für die Foto- und Videobearbeitung setzt die OLED-Technologie Maßstäbe. Besonders wichtig für das perfekte Bild: Jeder einzelne der mehr als acht Millionen Bildpunkte (4K-UHD-Auflösung, 3.840 x 2.160 px) kann individuell gedimmt werden, dadurch werden auch feinste Details nicht durch Hintergrundbeleuchtung überstrahlt“, lässt uns der Hersteller im Rahmen einer Pressemitteilung wissen.


Während ich bei der Bildqualität wahrlich keine Einschätzung abliefern kann, sieht es beim Komfort deutlich anders aus. Hier dürfte die Neuerscheinung von LG dem Design-Objekt von Apple weit überlegen sein. Immerhin lässt sich der Monitor ergonomisch in der Höhe verstellen, neigen und zwischen Hoch- und Querformat (Pivot) drehen. Alle wichtigen Anschlüsse sind an Bord – einschließlich HDMI, DisplayPort, USB 3.0 und einem USB-C-Anschluss mit 90 Watt Ladeleistung.

Falls euch die 31,5 Zoll ein wenig zu groß oder zu teuer sind, dann haben wir noch eine gute Nachricht für euch: Mit dem 27EP950 wird es ab Herbst auch einen kleinen Bruder geben, der wohl auch ein bisschen weniger kosten wird.

LG UltraFine 32EP950-B

Mit dem 32EP950 bringt LG Electronics die Brillanz der wegweisenden OLED-Technologie auf jeden Schreibtisch. Der Monitor mit einer Bilddiagonalen von 31,5 Zoll (80 Zentimeter) überzeugt beim ersten Anblick durch sein schlankes Design und nach dem Einschalten durch seine Darstellungsqualität. Die Stärken der OLED-Entwicklung werden voll ausgespielt: Herausragende Kontrastschärfe sowie ein überwältigendes Schwarzmachen den 32EP950 zur ersten Wahl für Multimedia-Unterhaltung und Foto- oder Videobearbeitung auf höchstem Niveau.

3.264 EUR

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Schnappen! Direkt einen für den Keller gekauft. Der wird über die Werkbank gehangen, wenn ich mir YouTube-Videos zum nachbasteln ansehe.

  2. Mein neuer LG 32UN880 hat es 700 gekostet – und ist völlig ausreichend für den Normalverbraucher. Hab mir vorher auch das Apple Display angeschaut, aber die Unterschiede sind die Preisdifferenz nicht wert. Nutze ihn u.a. für Capture One

    1. Wenn wir uns mit völlig ausreichend für Normalverbraucher begnügen würden, dann würden wir uns noch mit 640KB RAM herumplagen. 😀 *Sarkasmus aus*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de