Mann nach Kauf von 300 iPhones bei Apple Fifth Avenue ausgeraubt

Ziemlich unglücklich

Ein 27-jähriger junge Mann hat im Apple Store Fifth Avenue 300 iPhones gekauft und wurde kurz darauf von zwei Männern ausgeraubt. Mit drei Taschen und 300 iPhones im Gepäck haben die Diebe um kurz vor 2 Uhr nachts zugeschlagen und die Geräte gewaltsam ergattert.

Komische Uhrzeit denkt ihr jetzt? Durchaus, aber der Apple Store Fifth Avenue hat 24 Stunden geöffnet. Nach Angaben der Polizei kaufte der Mann häufig große Mengen an iPhones im Fifth Avenue Store, um sie über sein kleines Unternehmen weiterzuverkaufen. Es ist nicht klar, warum er den Kauf um 1:00 Uhr morgens tätigte und ob er aufgrund seiner früheren Kaufgewohnheiten gezielt angesprochen wurde.


Die New Yorker Polizei untersucht den Raubüberfall und das Opfer wurde nicht ernsthaft verletzt. Eine Beschreibung der Verdächtigen und ihrer Fahrzeuge ist noch nicht veröffentlicht worden.

Angebot
Apple iPhone 13 Pro (1 TB) - Sierrablau
2.934 Bewertungen
Apple iPhone 13 Pro (1 TB) - Sierrablau
  • 6,1" Super Retina XDR Display mit ProMotion, das alles schneller und flüssiger macht
  • Der Kinomodus fügt automatisch geringe Tiefenschärfe hinzu und verschiebt den Fokus in deinen Videos
(via MacRumors, Foto Apple)

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Mein Mitleid hält sich in Grenzen, überall angeblich Verknappung der Geräte und der Typ kauft 300 Geräte zu einer Uhrzeit, wo die meisten schlafen. Hat er denn Rabatt bekommen oder ist er einer dieser unseriösen Händler die zu „Mondpreisen“ die Geräte an den Mann bringen will? Und jetzt sagt nicht, das er diese vorbestellt hat, dann hätte er sich die auch liefern lassen können und kein Risiko eingehen müssen.

    Bei einer Abholung von 300 Geräten, hätte man sicherlich eine andere Lösung gefunden. Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob ihr euch im Datum vertan habt.

    1. Und er ein richtiger Kraftprotz.
      Angenommen, es handelte sich um iPhone 14 Pro mit einen Gerätegewicht von 206g und einem Verpackungsgewicht von vielleicht 100g sind das um 90kg, beim 14Pro Max wären wir bei etwa 100kg.
      Und die trägt er in 3 Taschen durch die Botanik??? Sehr suspekt das alles…

    2. Die Amis haben recht große Einkaufstaschen. Das ginge schon.

      Wer aber geht mitten in der Nacht mit einen geschätzten Warenwert von 300K EUR ohne Begleitung auf die Straße? In Deutschland stresst schon die Hausratversicherung, wenn man solch einen Wert unangemeldet in seiner Wohnung hat.

  2. NYC never sleeps.
    Raubtäter haben auch 24h Dienst.

    Kam vllt mit Rollkoffern an. Würde mich aber auch nicht wundern, wenn einer der Mindestlohn Mitarbeiter bei der Apple Nachtschicht einen schönen Bonus für einen Tipp abbekommen hat.
    Oder der Käufer eine hübsche Arbeitswegversicherung hatte, die er ausprobieren wollte.

    1. Naja jetzt haben wir aber immerhin eine neue Ladung verfügbare Reparaturteile auf dem Markt, da Apple sowieso die Motherboards anhand der Seriennummern bricken wird.

  3. Wer schon mal da war, fragt sich, wie das alles zusammenpasst. Die kommen mit dem Auto vorbei und zufällig hat jemand 300 iPhones in der Tasche.
    Ja, sischi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de