Neato Botvac D7: Intelligenter Saugroboter aktuell günstiger erhältlich

Smarte Putzfee kostet aktuell nur 649 Euro

Neato Botvac D7 Connected 2

Vor einigen Jahren waren Saugroboter, die allein und zuverlässig die Böden in den eigenen vier Wänden reinigen, noch Utopie. Mit dem Neato Botvac D7 Connected gibt es nun ein weiteres Modell auf dem mittlerweile gut gefüllten Markt. Im Rahmen eines Angebots wollen wir euch auf den neuesten Stand bringen.

Im Smart Home Online-Shop tink.de bekommt ihr den Neato Botvac D7 aktuell für 649 Euro. Das ist bereits deutlich unter der ehemaligen Preisempfehlung des Herstellers, die noch bei knapp 900 Euro lag. Und auch im Internet-Preisvergleich kann sich das Angebot sehen lassen, andere bekannte Händler steigen erst bei 699 Euro ein.

Vom Hersteller selbst wird der Botvac D7 Connected als „der bisher leistungsfähigste Roboter-Staubsauger der Neato-Familie“ beschrieben. Versehen mit einer strapazierfähigen Metalloberfläche, die wohl auch gegen kratzende Katzen und neugierige Kleinkinder besteht, kann der Neato Botvac D7 Connected auch mit einer großen Reinigungsbürste, einer hohen Saugkraft und einem Ultra-Leistungsfilter punkten, die nicht nur Schmutz zuverlässig entfernen, sondern auch Tierhaaren und Allergenen den Kampf ansagen.

Per Update wurden bereits neue Funktionen nachgeliefert

Wie viele andere Saugroboter auch verfügt der Botvac D7 Connected über eine eigene App, mit der sich zusätzliche Funktionen einsehen und steuern lassen. Die gratis im App Store erhältliche Anwendung für iOS erlaubt es beispielsweise, die Reinigung zu starten, zu stoppen oder zu unterbrechen, selbst, wenn man an einem anderen Ort ist.

Weiterhin können Benachrichtigungen über den Roboter-Status empfangen, ein Zeitplan erstellt und auch sogenannte „No-Go-Areas“ über virtuelle Linien festgelegt werden, wo der Saugroboter nicht reinigen darf – eine der großen Neuerungen des Modells. Außerdem gibt es entsprechende Auswertungen zum Reinigungsprozess einzusehen, damit man genau weiß, wann die elektronische Putzhilfe was sauber gemacht hat.

Nach der Auslieferung hat Neato übrigens nicht aufgehört, den Botvac D7 weiter zu entwickeln. So wurden im August zwei neue Funktionen nachgereicht. Diese werden unter den Namen „Multiple Floor Plan Mapping“ und „Quick Boost Charging“ geführt und sollen für noch mehr Komfort – und Sauberkeit – in den eigenen vier Wänden sorgen.

Kommentare 4 Antworten

  1. Haben den DC02 Connect und kann nur sagen, wir sind sehr zufrieden. Die App wurde immer besser. Und die Wohnung ist immer sauber!

  2. Bisher habe ich Abstand von solchen genommen, weil es hiess, dass sie Abstürze nicht erkennen, wenn der Boden dunkel ist.

    Wir haben einen Plattenboden aus norwegischem Schiefer, also dunkel, und die Treppe ins UG ist auch so belegt. Es ist offen, hat auch sonst keine Markierung. Heisst das nun, dass wir eine virtuelle Grenze ziehen können, so dass der Sauger nicht die Treppe herunterstürzt? Und dann soll er natürlich auch noch die Teppiche darauf „erklimmen“ und reinigen.

    1. Man kann virtuelle Grenzen ziehen. Das klappt bei uns auch sehr gut, früher blieb er immer unter dem Sofa stecken. Dank der Grenze nicht mehr…
      ist der Höhenunterschied zum Teppich so hoch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de