Nett gemacht: 199 Redewendungen in einer App

7 Kommentare zu Nett gemacht: 199 Redewendungen in einer App

Nach den ganzen Spielen mal etwas ganz anderes: Redewendungen. Eine passende App gibt es natürlich auch.

„Eine Redewendung, auch Phraseologismus, Idiom oder idiomatische Wendung, ist eine feste Verbindung mehrerer Wörter (‚feste Wortverbindung‘) zu einer Einheit, deren Gesamtbedeutung sich nicht unmittelbar aus der Bedeutung der Einzelelemente ergibt“, sagt zumindest Wikipedia, wenn man nach Redewendungen sucht.


Das Problem einer einzelnen Redewendung ist, dass wir sie wirklich oft benutzen, aber gar nicht so genau wissen, was sie wirklich genau bedeutet und wie sie entstanden ist. Wer gerne in Redewendungen stöbert, sollten einen Blick auf die gestern erschienene App „199 Redewendungen und ihre Bedeutung“ (App Store-Link) werfen.

Wie der Titel der App schon sagt, werden 199 Redewendungen mit ihrer entsprechenden Bedeutung vorgestellt. Anzeigen lassen kann man sich entweder eine zufällige Redewendung, eine komplette Liste von A-Z, die Top-10 der Nutzer, seine Favoriten oder Suchergebnisse nach einem bestimmten Begriff.

Egal ob „Auf dem Holzweg sein“, „Gegen den Strich gehen“, „Der Sündenbock“ sein“ oder „Starker Tobak“ – zum Stöbern lädt die 79 Cent teure und 2,4 MB große App sicher ein. Natürlich kann man einzelne Redewendungen auch über Google suchen, das sieht aber längst nicht so schick aus und funktioniert auch nicht ohne Internetverbindung.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Habe gerade einen Phraseologie-Kurs in der Uni und habe eben in die App reingeschaut! Auf den ersten Blick scheint sie echt gut zu sein! Die Phraseologien werden erläutert (woher sie kommen usw.)! Ich werde sie mal in der Uni testen…!
    Auf jeden Fall danke für den Tipp! 😉

      1. Was soll ich der Aussage nun entnehmen? Das Phraseologie-Kurse bescheuert sind oder die Phraseologie im Allgemeinen oder ist das Wort unverständlich? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de