Neue iPhone-App Billr: Wer zahlt was?

3 Kommentare zu Neue iPhone-App Billr: Wer zahlt was?

Wenn eine Party ansteht oder man einfach nur Geld teilen muss, kann man mit Billr alle Ausgaben im Blick halten.

Wenn eine Party ins Haus steht und ein Freund vorher einkaufen geht, möchte man das Geld im Nachhinein natürlich gerecht aufteilen. Für Person X hat er sogar noch weitere Lebensmittel gekauft, so dass der Überblick der Kosten schnell verloren geht.


Mit der 79 Cent günstigen App Billr (App Store-Link) kann man direkt beim Einkauf alle Ausgaben pro Person eintragen. Dazu setzt man am Anfang die Personenzahl fest, das Maximum liegt bei 16, und kann mit einem Klick jeder Personen einen bestimmten Betrag zuweisen.

Am Ende kann man so direkt sehen, wer wem wie viel Geld schuldet. Ebenfalls ist der Versand der Rechnung per E-Mail oder SMS vorhanden. Die iPhone-App ist nur in englischer Sprache vorhanden, doch mit nur wenigen Grundkenntnissen kommt man sehr gut zurecht.

Wer wirklich nur die Ausgaben pro Person festhalten möchte und die kosten später auf mehrere Personen umlegen will, ist mit Billr gut bedient. Die iPhone-Applikation ist Anfang März erschienen und nur knapp 4 MB groß.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. @appgefahren und off Topic:
    Liebes appgefahren team ich weiss das dieser kommentar nicht zu dieser app gehört aber könnt ihr im nächsten update nicht einen off Topic chatroom oder so einbauen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de