Neues Apple Magic Keyboard bei Redcoon für nur 74 Euro im Angebot

Eure Tastatur hat den Geist aufgegeben? Bei Redcoon gibt es das passende Spar-Angebot.

apple magic keyboardIm Oktober letzten Jahres hat Apple das neue Magic Keyboard eingeführt. Mit 119 Euro ist die Tastatur bei Apple ziemlich teuer, deutlich günstiger geht es aktuell bei Redcoon. Dort kostet das Magic Keyboard nur noch 79 Euro, mit dem 5 Euro Newslettergutschein landet ihr bei 74 Euro. Der Versand ist kostenfrei, der Preisvergleich liegt bei 100 Euro.

Die Tastatur verfügt über ein neues und elegantes Design und verfügt über wiederaufladbare Batterien, die einfach per Lightning-Kabel mit Strom versorgt werden können.

Das Magic Keyboard kommt als kabellose Variante daher und verzichtet auf einen Nummernblock. Warum uns das gar nicht gefällt, könnt ihr in Fabians Kommentar nachlesen. Des Weiteren wurde der Scherenmechanismus unter jeder Tastete überarbeitet, um so mehr Stabilität sowie eine optimierte Tastenbewegung zu schaffen. Mit einer vollen Ladung kann man in etwa einen Monat oder länger ohne Strom auskommen.

Mir persönlich gefällt das neue Magic Keyboard gut. Im Gegensatz zur alten Tastatur fällt das Tippen deutlich leichter, allerdings muss man sich an das neue Tippgefühl gewöhnen, da das Feedback deutlich geringer ist. Im alten Keyboard müssen die Tasten deutlich tiefer und fester gedrückt werden, als es im neuen Magic Keyboard der Fall ist. Wie lange das Angebot noch gültig ist, können wir nicht sagen.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 9 Antworten

  1. Mit dem Nummernblock gebe ich euch auf jeden Fall recht – eine Variante wäre auch ein optionaler drahtloser Nummernblock, da kann sich jeder individuell entscheiden ob er ihn möchte. So eine Tastatur habe ich am PC am laufen. Und – ich konnte, obwohl doch etwas lästig, den Schreibtisch so einrichten das der IMac und der PC samt Tastaturen Platz gefunden haben. Ist aber in jedem Fall ein Act wenn man auf beiden Systemen unterwegs ist. Aber sei es drum : für einen 2 externen Nummernblock würde ich auch noch ein Plätzchen finden.

    1. Oh je … Parallels und Windoof rauf …Desktop 1 auf dem Mac MacOs eben und Desktop 2 Windoof…eben du hast weniger Stromverbrauch und keine Platzprobleme ?

      1. Prinzipiell ist deine Idee sicherlich nicht schlecht, nur ist im und am PC spezielle Hardware am laufen – und somit klappt das eben nicht. Es sind bislang doch nicht alle Aufgaben am IMac lösbar. Aber ich nutze halt die Vorteile beider Welten – und da ist tatsächlich der Platz der einzige Wermutstropfen – und ab und an Mitmenschen die nicht verstehen können wie man auf „beiden Seiten“ stehen kann. Aber mit ganz ähnlicher Verwunderung muss ich über jene schmunzeln die sich da ganz einer Seite verschieben haben und diese meist nicht nachvollziehbar mit den seltsamsten Argumenten verteidigen. Da es sich nicht um eine Religion oder eine Ehe handelt muss ich mich doch nicht für eine Seite entscheiden.
        Um den Beitrag mit einem Schmunzeln zu beenden leihe ich mir aus einer anderen Rubrik einen Spruch:
        Etwas bi schadet nie. Einfach doppelter Spaß !

  2. Absolute Empfehlung für das neue Modell.
    Habe mein altes Apple Wireless damit ersetzt und bin restlos zufrieden – das Tippgefühl und Geschwindigkeit ist wesentlich angenehmer/besser.

  3. Hat jemand Erfahrungen mit Redcoon gemacht?
    Habe bisher nur eine Referenz von nem Arbeitskollegen und er hat da keine guten Erfahrungen gemacht – Sachen nicht geliefert und sowas!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de