PEARL FreeNavigator: Neue Navi-App mit Tücken

PEARL, ein großes Versandhaus für Elektronik-Artikel, bietet jetzt auch eine kostenlose Navi-App an.

Auch wir werden immer mal wieder überrascht. Zum Beispiel vom PEARL FreeNavigator (App Store-Link), einer kostenlosen und auf der iGO-Primo-App basierenden Version in Pearl-Optik. Die Universal-App bietet Offline-Navigation für Deutschland, man kann sich also auch ohne Internetverbindung von A nach B navigieren lassen.


So schön das alles klingt, ist es dann aber wohl doch nicht. Schon bei der ersten Routenplanung fällt auf, dass PEARL netterweise ein wenig Werbung eingebaut hat, die man allerdings für 3,99 Euro deaktivieren kann. Außerdem fehlen uns Features wie die Ansage der Straßennamen und zumindest eine kostenlose Option zur Navigation in Deutschland und der Schweiz.

Selbst mit dem Anstehenden Update auf iOS 6 und Apples Navigation, die ja nur online funktioniert, bleibe ich mit meiner Empfehlung daher beim „teuren“ Navigon MobileNavigator (App Store-Link).

Wer nur gelegentlich unterwegs ist, aber trotzdem nicht auf Komfort und Offline-Kartenmaterial verzichten will, sollte einen Blick auf Skobbler (App Store-Link) werfen. Die empfehlenswerte Universal-App kostet nur 1,59 Euro, dazu muss man noch ein paar Euro für die herunterladbaren Karten einrechnen (z.B. Europa 5,99 Euro)

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

  1. Noch jemand das Problem, dass er nach der Anmeldung alle 70 Minuten einen Email bekommt?

    Habe schon alles Möglich angeklickt, aber es kommen immer wieder Erinnerungsemails. 🙁

    So sieht sie aus:
    *** Edit, weil es sonst als Spam „erkannt“ wird 🙁

    1. Skobbler hat keine Ansage mit Straßennamen. Aber für den Preis eine Superalternative für Offline-Navigation, funktioniert auch prima im Ausland z.B. Mallorca.

    1. Das musst mir erklären!
      Muss man erstmal per Dynamo das iPhone laden bevor es los geht und seine Position vielleicht auch selber rausbekommen. Survival training sozusagen
      Lol

  2. Nutze seit dem ersten Tag die kostenlose Telekomvariante von Navigon und möchte drauf auch nicht mehr verzichten!

    Vom Aufbau über Genauigkeit, bis hinzu grafischen Gegebenheit überzeugt mich Navigon vollkommen. Selbst Straßen, die erst einen Tag im deutschen Straßennetz verfügbar waren, wurden mir über Navigon angezeigt.

    Somit gibt es über Aktualität ebenfalls keine zwei Meinungen. ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG meinerseites!

  3. An Appzapp-Team:
    Was ist denn das bitte für ein comment??? Ihr vergleicht Äpfel mit Birnen (gratis- mit bezahlapps…).
    Allenfalls könntet ihr PEARL mit V-Navi vergleichen (was ich getan habe), da beides offline GRATIS…
    Mein Fazit: PEARL liegt klar vorn…

    Ihr seid schon mal besser/objektiver gewesen…

  4. Natürlich wird hier als Alternative eine kostenpflichtige App genannt. Schaue mal auf den Link, der zum Appstore führt.

    Ein waschechter tradedoubler Link. Damit verdient man hier Geld, wenn ihr darüber kauft…

    Und von wegen keine Navigation mit der Pearl App. Habe mich eben problemlos knapp 100 km navigieren lassen. Inkl. Anzeige von festinstallierten Blitzern. Denn die gibt es kostenlos.

    Wenn man schon schreibt, dann sollte man so eine App nicht am Schreibtisch testen sondern mal in ein Auto einsteigen 😉

    Nicht böse gemeint, aber eure Aussagen sind definitiv falsch. Bis auf eine. Es sind wirklich zu wenige Ansagen, aber es kommen welche.

    For free ist es bisher richtig gut. Vor allem weil die Karten vorinstalliert sind. Man braucht also keine Internetverbindung. Sucht mal eine brauchbare kostenlose Alternative…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de