Pota-Toss World Tour: Verrücktes Kartoffel-Werf-Game im Angry Birds-Stil

Die Begeisterung vieler Entwickler für das altbekannte und beliebte Gameplay von Angry Birds reißt einfach nicht ab.

Mit kleinen Vögeln auf fiese Schweine schießen – dieses Prinzip machen sich auch die Entwickler von Pota-Toss World Tour zueigen, allerdings mit einigen Änderungen. Pota-Toss World Rour ist in einer Version für iPhone und iPod Touch (App Store-Link) für 1,79 Euro zu haben, ebenso für das iPad (App Store-Link) für 3,59 Euro. Aufgrund der App-Größe von 66,3 bzw. 168,5 MB kann der Titel leider nicht mehr aus dem mobilen Datennetzwerk geladen werden, man sollte daher schon mit einem WLAN-Netz verbunden sein.


Das Ziel von Pota-Toss (übrigens ein Wortspiel mit dem englischen Wort „potatoes“, Kartoffeln) ist es, auf der ganzen Welt feindliche Kartoffeln zu vernichten. So bewegt man sich derzeit in über 40 knallbunten Leveln, die in Nord-, Mittel- und Südamerika angesiedelt sind, und muss mit vereinten Kartoffel-Kräften dafür sorgen, dass die eigenen Erdäpfel nicht von riesigen, faulen Kartoffeln überrollt werden.

Das Spielprinzip ist dabei mehr als einfach: Pro Level steht eine bestimmte Anzahl an Kartoffeln zur Verfügung, die gegen die heranrollenden „evil spuds“ verwendet werden können. Genau wie bei Angry Birds gibt es verschiedene Kartoffelsorten, die jeweils über spezielle Fähigkeiten verfügen. So gibt es eine schnell austreibende Kartoffel, die herannahende Gegner im Akkord mit ihren Trieben zerstört.

Anders als im Spiel mit den verärgerten Vögeln steht aber in Pota-Toss World Tour kein Hilfsmittel zum Abschießen der Charaktere zur Verfügung. Einfache Fingerwisch-Gesten erledigen hier die Aufgabe des Angry Birds-Katapults. Je nachdem, wie lang und in welche Richtung die Wischgeste ausfällt, kann die Heftigkeit des Wurfes angepasst werden. Trifft man mit den eigenen Erdäpfeln die bösen Kartoffeln, verschwinden sie vom Bildschirm. Pro Level gibt es eine unterschiedliche Anzahl, die zerstört werden muss, bevor die fiesen Pflanzen die eigenen Kartoffeln überrollt haben. Ist letzteres passiert, gilt das Level als verloren.

Auch die Zeit spielt beim Bestehen eines jeden Levels eine große Rolle: Je nachdem, wie schnell man die Gegner vom Screen fegt, schließt man das Level mit einem Gold-, Silber- oder Bronzestatus ab. Auch eine Game Center-Anbindung sorgt für zusätzliche Motivation. Trotz einiger Parallelen mit dem berühmten Vögel-auf-Schweine-schießen-Spiel überzeugt Pota-Toss vor allem durch die bunte, fast schon Animationsfilm-artige Grafik, viele PowerUps und einen Soundtrack des Hollywood-Komponisten Zain Effendi.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de