Procreate: Illustrations-App fürs iPad erhält endlich langersehnte Text-Features

Die iPad-Anwendung wurde auf Version 4.3 aktualisiert.

Das letzte große Update für die Zeichen- und Kreativ-App Procreate (App Store-Link) erschien im November des letzten Jahres – darin inbegriffen waren unter anderem Features wie QuickShapes, eine Galerievorschau und eine Formauswahl. Die Entwickler von Savage Interactive bieten ihre Anwendung für das iPad auch im Jahr 2019 weiter zum Preis von 10,99 Euro im App Store an. Das auch in deutscher Sprache nutzbare Procreate kann ab iOS 12.0 oder neuer geladen werden und benötigt etwa 191 MB an freiem Speicher auf dem Apple-Tablet. 

Mit dem nun vorliegenden ersten großen Update für Procreate im Jahr 2019, mit dem die App auf Version 4.3 angehoben wird, wird eine der von den Nutzern meistgewünschten Funktionen umgesetzt: Eine Unterstützung für Text. Das Entwickerteam betont in einer Mitteilung, dass Illustratoren und Kreative nun die Möglichkeit haben, Schriftarten zu importieren und „Typografie in ihre Illustrationen und Designs einbinden“ können. Procreate enthält dabei alle Standard-iOS- sowie drei benutzerdefinierte Schriftarten, und erlaubt es dem Nutzer auch, eigene Fonts über simple Drag-and-Drop-Aktionen hinzuzufügen.

Bedingt durch die Integration der METAL-Engine können „Künstler makellose, pixelgenaue Vektortypografie auch beim Zoomen, Tippen, Bewegen oder Verzerren von Text erleben und Procreate zu einem vielseitigen Werkzeug für unterwegs machen“, wie es im Pressetext der Macher heißt. „Diese nahtlose Kombination aus Illustrations- und Textfunktionen macht Procreate zu einer Gesamtlösung für Comiczeichner, die jetzt Layout, Skizzieren, Tinten, Flats, Farbgebung, Effekte und Beschriftung an einem Ort verwalten können. Procreate bietet jetzt ein Maß an Kontrolle, das bisher nur in Desktop-Design-Software zu finden war, gepaart mit der Benutzerfreundlichkeit und Mobilität des iPads.“

Neue Funktion zum Exportieren von animierten GIFs

Ebenfalls neu in Version 4.3 von Procreate sind neue Optionen zum Exportieren von Ebenen: „Künstler können Ebenen als Ordner für PNG-Dateien im Webformat, als mehrere Seiten in einer PDF-Datei oder als Frames einer einfachen, animierten GIF-Schleife exportieren“, heißt es von den Entwicklern. „Mit der neuen Funktion ‚In GIF exportieren‘ können erstmals in Procreate Animationen verwendet werden. Das Feature bietet Frameraten von 0,1 bis 60 Frames pro Sekunde mit optionaler Hintergrundtransparenz und die Option, mit einem einzigen Schritt Vollbildformate oder für das Web aufbereitete Designs zu exportieren.“ 

Zu den weiteren neuen Funktionen in Procreate gehört eine Druckglättung und neue Überblendenmodi wie dunklere Farbe, hellere Farbe, strahlendes und lineares Licht, Lichtpunkt und Dividieren. Auch weitere Fehlerbehebungen und Verbesserungen sind mit an Bord – unter anderem können Gesten jetzt wiederrufen oder wiederholt werden. Das Update auf v4.3 von Procreate steht allen Anwendern ab sofort kostenlos im deutschen App Store zum Download zur Verfügung.

Procreate
Procreate
Preis: 10,99 €+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de