Puzzle Craft 2: Chillingo veröffentlicht Nachfolger des Aufbauspiels samt Freemium-Prinzip

Mit Puzzle Craft 2 gibt es nun einen weiteren Teil des ansehnlichen Aufbauspiels von Chillingo.

Puzzle Craft 2 1 Puzzle Craft 2 2 Puzzle Craft 2 3 Puzzle Craft 2 4

Die Publisher haben am heutigen Donnerstag, den 10. September, Puzzle Craft 2 (App Store-Link) als Universal-App für iPhone und iPad im deutschen App Store veröffentlicht. Das etwa 93 MB große Spiel kann kostenlos in deutscher Sprache gespielt und ab iOS 7.0 installiert werden. Auch nach einem Jahr seit Präsentation des iPhone 6 gibt es allerdings noch keine Anpassung für die größeren Displays.

Schon der erste Teil von Puzzle Craft, der seit August 2012 im App Store zum Download bereit stand, versuchte sich in einer Mischung aus Aufbauspiel um eine Gruppe Siedler und einigen Puzzle-Elementen über eingestreute Match3-Partien. Geändert hat sich an dieser Spielweise nichts, auch in Puzzle Craft 2 muss der Gamer versuchen, eine Zivilisation auf einer Insel zu errichten.

So heißt es, verschiedene Rohstoffe zu ernten, passende Häuser und Werkstätten zu errichten, Arbeiter einzustellen und Werkzeuge zu schmieden, um für eine florierende Wirtschaft und zufriedene Menschen zu sorgen. Der Abbau der Rohstoffe, zu Beginn ist es Heu, Getreide für Brot und Holz, erfolgt in kleinen Match3-Spielen, in denen die Rohstoff-Symbole nach Möglichkeit zu großen Ketten verbunden werden wollen und als Ausstattung für weitere Anschaffungen dienen.

Neue Ressourcen und Landschaften in Puzzle Craft 2

Im Vergleich zum Vorgänger haben in Puzzle Craft 2 zusätzliche Landschaften und Ressourcen Einzug gehalten. So betätigt man sich nicht nur auf dem Land, sondern auch in der Luft und im Meer, um der eigenen Siedlung zu Reichtum und Ehre zu verhelfen. Es kann so in See gestochen werden, um weitere Vorräte ausfindig zu machen und lang verschollene Schätze zu entdecken.

In Puzzle Craft 2 finden sich außerdem hunderte von Herausforderungen, Trophäen und Quests, die für stetige Motivation sorgen und vom Spieler nach und nach erledigt werden können. Auch eine Anbindung an das Game Center ist vorhanden, um Erfolge mit anderen Spielern teilen zu können. Verzichtet haben die Entwickler von AT Games trotzdem nicht auf eine Einbindung von In-App-Käufen, beispielsweise, um sich weitere Werkzeug-Slots kaufen zu können.

Bei meinen ersten Erfahrungen mit Puzzle Craft 2 kam ich bisher sehr gut ohne Zukäufe aus, aber es kann gut sein, dass selbst erfahrene Spieler irgendwann an einem Punkt angekommen sind, an dem ohne finanzielle Investition kein Fortschritt mehr möglich ist. Einen Versuch ist das ansonsten ansehnlich gestaltete und spaßige Aufbau- und Puzzle-Game dennoch wert.

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de