ScreenFlash: Neue All-In-One-App für Serien- und Filmfans

Der Download ist kostenlos

Zu einer der aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen App Store gehört die App ScreenFlash (App Store-Link), die sich gratis auf iPhones und iPads herunterladen lässt – und erfreulicherweise bisher ohne In-App-Käufe, Werbung oder Abos auskommt. Die Anwendung ist etwa 32 MB groß und benötigt iOS 11.0 oder neuer zur Installation. Entgegen der Information im App Store gibt es auch eine komplette deutsche Lokalisierung für die App.

ScreenFlash basiert auf der gleichnamigen Website, die Nutzer seit Anfang dieses Jahres mit News zum Thema Filme und Serien füttert, und auch dort die Möglichkeit bietet, geschaute Serien und Filme einzutragen, zu bewerten und zu entdecken. Schon seit 2015 gibt es den YouTube-Kanal „SerienFlash“ des Machers Ren Kühn, der 2019 auch um ein weiteres Angebot namens „FilmFlash“ erweitert wurde. „ScreenFlash ist aber kein reiner Ableger“, heißt es auf der Website. „Wir verstehen uns eher als Verbindungsstück, als Teil eines Ganzen. Nur so können wir dir durch den Wald der Streaminganbieter helfen […].“


Bisher Verzicht auf In-App-Käufe, Werbung und Abos

Die App für Serien- und Filmfans bietet über eine umfangreiche Datenbank mit aktuell mehr als 125.000 Serien sowie 525.000 Filmen eine Möglichkeit, eine eigene Watchlist, getrennt nach Filmen und Serien, anzulegen, und dort entsprechende Fortschritte nach dem Anschauen zu markieren. Zudem gibt es einen eigenen News-Bereich mit aktuellen Infos aus dem Film-, Serien- und Streaming-Bereich, eine Bewertungsfunktion, einen Kalender mit Neuerscheinungen in den gängigsten Streaming-Portalen, sowie ein eigenes Profil. Auch Freunden kann man folgen, um zu sehen, welche Inhalte sie aktuell schauen und was sie favorisieren. 

Bisher verzichtet ScreenFlash erfreulicherweise auf jegliche In-App-Käufe, Werbung oder Abonnements, und bietet die eigenen Dienste komplett kostenlos im Web und in der iOS-App an. SerienFlash, FilmFlash und das neue ScreenFlash sind vereint unter dem Dach der Hamburger Firma Lieblingsmedia Nagel|Kühn GbR, die auch für die YouTube-Kanäle verantwortlich sind und sich „die Erschaffung neuer Unterhaltungsformate für TV und Online“ als eine der wichtigsten Missionen auf die Fahnen geschrieben hat. Auch die Datenschutzbestimmungen lesen sich unauffällig, so dass zunächst davon auszugehen ist, dass das neue ScreenFlash-Angebot der Vergrößerung der Nutzer-Reichweite dient und sich als weiteres Projekt in das Portfolio des Unternehmens einreiht. 

‎ScreenFlash
‎ScreenFlash
Entwickler: Nagel / Kuhn GbR
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de