Shadow Fight 3: Von Tekken und Co. inspiriertes Kampfspiel mit tiefgründiger Geschichte

Mel Portrait
Mel 23. November 2017, 09:45 Uhr

Die Entwickler von Nekki haben mit Shadow Fight 3 den nunmehr dritten Teil ihrer Kampfspiel-Serie in den deutschen App Store gebracht.

Shadow Fight 3 1

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir über den Vorgänger, Shadow Fight 2, berichtet haben. Dieser erschien im September dieses Jahres in einer 5,49 Euro teuren Special Edition, die ohne Werbung auskam und zusätzliche Spielinhalte bereit stellte. Anders sieht es beim nun für iPhone und iPad erschienenen Nachfolger aus: Shadow Fight 3 (App Store-Link) lässt sich kostenlos beziehen und setzt auf In-App-Käufe für In-Game-Währungen.

Wer sich in der Vergangenheit bereits für Konsolen-Kampfspiele wie Street Fighter und Tekken begeistern konnte, findet an dieser knapp 1 GB großen Universal-App für iPhone und iPad sicher auch Gefallen. Anders als noch in den Vorgänger-Spielen der Reihe kämpft man nicht mehr als bloßer Schattenumriss, sondern bewegt sich nun in grafisch aufwändigen 3D-Umgebungen und kämpft mit umfangreicher Ausrüstung samt blitzender Schwertwaffen in den Händen.

Vor dem ersten Start des Spiels lässt sich zunächst eine eigene Spielfigur kreieren und hinsichtlich Geschlecht, Gesichtsform, Frisur, Haarfarbe und Name anpassen. Ist dieser Schritt erfolgreich beendet worden, zeigt ein kurzes Tutorial die ersten Angriffs- und Verteidigungstechniken. Kurz darauf wird man bereits in die ersten Kämpfe gegen feindliche Soldaten geworfen und muss die erworbenen Kenntnisse in die Tat umsetzen.

Mit Hilfe von virtuellen Buttons auf dem Screen bewegt man die Spielfigur und führt über Kombinationen von Richtungs- und Aktions-Buttons entsprechende Angriffe aus, die teils großen Schaden beim Gegner anrichten können. Das Blocken bzw. die Verteidigung von gegnerischen Angriffen erfolgt durch simples Stillstehen der Figur. Ist man in den Kämpfen erfolgreich, winken Belohnungen in Form von Münzen, mit denen sich neue Booster-Packs erwerben lassen.

Epische Booster-Packs sind hoffnungslos überteuert

Shadow Fight 3 2

Die Booster-Packs enthalten verschiedene Upgrades, darunter neue, bessere Waffen, leistungsfähigere Ausrüstungsgegenstände wie Helme oder Wamse und Möglichkeiten, die eigenen Fähigkeiten und Kampftechniken zu erweitern. Wirklich mächtige Booster-Packs sind allerdings nur über die zweite Währung des Spiels in Form von roten Edelsteinen zu erwerben. Um beispielsweise ein „legendäres“ Booster-Paket zu erwerben, sind 2.000 Edelsteine notwendig. Schaut man sich die Preise für Edelstein-In-App-Käufe an, weiß man, dass man sich diese Spezial-Packs besser spart: 21,99 Euro wird beispielsweise für 1.200 Edelsteine fällig.

Nichts desto trotz ist Shadow Fight 3 auch ohne exorbitant teure In-App-Käufe zu bestehen und dürfte allen Fans von 1:1-Kampfspielen gefallen. Darüber hinaus haben die Entwickler von Nekki eine umfangreiche Story mit dem Spiel verwoben, in der es um eine Welt, die kurz vor einem großen Krieg steht, geht. Der Spieler muss sich entscheiden, für welche der drei großen, verfeindeten Fraktionen er sich entscheidet - und auf welche Art und Weise er kämpft.

Drei große Kampfstile stehen bereit und können durch erfolgreiche Auseinandersetzungen kontinuierlich verbessert und erweitert werden. Um sich für die zugegebenermaßen schwere Kampagne zu qualifizieren, ist es möglich und auch notwendig, Duelle gegen andere Spieler auszutragen, um damit Equipment und Fähigkeiten zu gewinnen. Trotz des Freemium-Modells macht Shadow Fight 3 definitiv Spaß und sei daher allen Kampfspiel-Fans zum Ausprobieren empfohlen. Ein kleines Preview von Shadow Fight 3 bei YouTube liefert euch abschließend weitere Eindrücke zum Spiel.

Shadow Fight 3
Entwickler: Nekki Limited
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. Ickarus sagt:

    Macht wirklich süchtig.
    Ist jedoch leider „pay to win“….

  2. IKE sagt:

    Weshalb gibt es solche Spiele nicht als Premium mit Controller Anbindung kompatibel mit dem ATV!?!

Kommentar schreiben