Sink heute gratis: Linien zeichnen & Physik walten lassen

Sink (App Store-Link) ist am 7. Mai als 89 Cent teure iPad-App erschienen, schon jetzt lässt sich das Spiel kostenlos laden.

SinkDie für das iPad optimierte App ist mit 4,8 MB schnell installiert. Bei Sink handelt es sich um ein Physik-basiertes Puzzle-Spiel, in dem farbige Kugeln zum richtigen Ausgang geleitet werden müssen. Im besser besuchten US-Store gibt es für Sink momentan volle fünf Sterne.

In jedem der 36 Level gibt es eine Flussfeld, das man sich vorher auf jeden Fall ansehen sollte, bevor man Linien einzeichnet, damit die Kugeln abgefangen werden und den richtigen Ausgang finden. Wenn man der Meinung ist alle Linien richtig eingezeichnet zu haben, kann man das Level starten. Danach kann man als Spieler nur noch zu sehen und hoffen, dass die Linien gut gesetzt wurden, damit die Kugeln mittels des Flussfelds zum Ziel getragen werden.

Die Aufmachung ist dabei eher simpel. Auf einem weißen Hintergrund zeichnet man seine Linien, auch das Menü ist schlicht gehalten. Wer möchte kann vorher noch den Schwierigkeitsgrad auswählen, so dass auch geübte Spieler schon zum Start gefordert werden. Für Anfänger hat der Entwickler ein kleines Tutorial eingefügt, das auch in deutscher Sprache vorhanden ist.

Die Idee hinter Sink ist auf jeden Fall gut, allerdings gibt es im Spiel keine begleitende Musik oder sonstige Effekte. Wer möchte kann seine gemeisterten Level auch aufnehmen und auf YouTube anderen Nutzern zur Verfügung stellen. Natürlich findet man hier auch schon Lösungen anderer Nutzer – hier würde ich aber nur einen Blick wagen, wenn man einmal wirklich nicht mehr weiter weiß.

Sink bietet ein entspanntes Spielen, die Puzzles werden schnell komplizierter und unübersichtlicher. Der Download ist ab sofort kostenlos, wie lange das Angebot gilt, wissen wir jedoch nicht. Puzzle- und Physik-Fans sollten einen Blick wagen, für einen entspannten Sonntagabend auf dem Sofa ist Sink genau die richtige Kost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de