Sonic & Sega All-Stars Racing: Klassiker für den Mac zum Bestpreis

Wer gerne eine Runde auf dem Mac spielt, sollte einen Blick auf das aktuell reduzierte Sonic & Sega All-Stars Racing werfen.

Sonic Sega All Stars Racing MacVor rund einem Jahr wurde Sonic & Sega All-Stars Racing (Mac Store-Link) für den Mac veröffentlicht. Bislang hat es noch kein einziges Update gegeben, angesichts einer durchschnittlichen Bewertung von viereinhalb Sternen besteht zumindest aus funktionaler Sicht aber auch kein zwingender Anlass. Dafür ist nun der Preis des ehemals 21,99 Euro teuren Spiels gesunken: Bis zum 24. März gibt es Sonic & Sega All-Stars Racing für nur 5,99 Euro, günstiger war es bisher noch nie.


Es handelt sich um eine komplette Portierung der Konsolen-Version, die mit insgesamt 21 verschiedenen Charakteren aus dem Sega-Universum und zahlreichen verrückten Strecken aufwartet. Im App Store für iPhone und iPad ist Sonic & Sega All-Stars Racing ebenfalls zu finden, die mobile Version ist im Vergleich zu ihrem großen Bruder vom Mac aber stark abgespeckt.

Da Mario Kart den Nintendo-Kosmos ja so schnell nicht verlassen wird, ist Sonic & Sega All-Stars Racing jedenfalls ein gelungener Ersatz. Für mehr als 10 Euro war mir der Download bisher allerdings zu teuer, wobei ich jetzt aber für private Zwecke zugeschlagen habe. Ich hoffe nur, dass ich in den kommenden Tagen ein wenig zum Zocken kommen werde.

An der Qualität soll es jedenfalls nicht scheitern. Bei Amazon gibt es für die Konsolen-Version, die selbst jetzt noch deutlich mehr kostet als der Download aus dem Mac App Store, sehr gute 4,6 von 5 möglichen Sternen. Kommentare wie „Sonic & Sega All-Stars Racing spielt sich wie Mario Kart Wii und macht genauso viel Spaß“ gleichen schon fast einem Ritterschlag.

Aber genug gelobt. Etwas schade ist vielleicht, dass der Online-Multiplayer nicht in Sonic & Sega All-Stars Racing für den Mac integriert wurde. Immerhin gibt es aber einen Splitscreen-Mulitplayer, um sich mit einem Freund am gleichen Computer duellieren zu können. Sehr gut spielen lassen soll sich die Mac-Version übrigens mit einem Xbox-Controller – mehr Infos dazu haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de