Spotify: Musikstreaming-Dienst will in Hörbuch-Markt einsteigen

Übernahme eines Hörbuch-Startups

Der schwedische Konzern Spotify (App Store-Link) ist hierzulande vor allem als Musikstreaming-Dienst bekannt. Im Verlauf der letzten Jahre hat man aber auch das Podcast-Geschäft für sich entdeckt und bietet auf der eigenen Plattform mittlerweile auch Exlusives an, die nur für Spotify produziert werden.

Offenbar will man nun auch den Hörbuch-Markt erobern: So kündigte es Spotify-CEO Daniel Ek während des Investor’s Day 2022 an. Bereits im November des vergangenen Jahrs übernahm Spotify das Startup Findaway. Letzteres ist ein bestehender Dienst, der Hörbücher vertreibt und auch entsprechende Tantiemen für Autoren und Autorinnen verwaltet.


Laut Daniel Ek sei der Deal zur Übernahme noch nicht ganz abgeschlossen, allerdings geht man bei Spotify wohl davon aus, dass dem nichts mehr im Wege steht. Ek erklärte, Hörbücher seien „eine große Chance“ für den Musikstreaming-Dienst. Diese Aussage ist wohl auch in Richtung Apple zu verstehen: Der Konzern aus Cupertino ist selbst noch nicht im großen Umfang im Hörbuch-Geschäft vertreten. Spotify könnte Apple durch eine schnelle Umsetzung des Dienstes zuvorkommen.

‎Spotify - Musik und Playlists
‎Spotify - Musik und Playlists
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Was heißt zuvorkommen. Apple hat im vergangenen Jahr Hörbücher größtenteils oder vielleicht sogar ganz aus Apple Music entfernt. Grund für mich zu kündigen und ein Deezer Abo abzuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de