Apple vs Spotify: Vorwürfe des Streaming-Anbieters und Apples Konter Apple äußert sich zur Beschwerde bei der EU-Kommission.

Apple äußert sich zur Beschwerde bei der EU-Kommission.

Bereits im März dieses Jahres hatte der Chef des schwedischen Musikstreaming-Dienstes Spotify, Daniel Ek, schwere Vorwürfe gegen Apple erhoben. Ek schätze Apple als direkten Konkurrenten auf dem Musikstreaming-Markt, aber der Konzern verschaffe sich immer noch bei jeder Gelegenheit Vorteile, wie der Spotify-CEO im März dieses Jahres in einem eigenen Blogeintrag kund tat. 

Weiterlesen

Studie von Idagio und MIDIA Research: 35 Prozent der Musik-Streamer sind Klassik-Fans Klassische Musik wird oft als Nischenkategorie wahrgenommen

Klassische Musik wird oft als Nischenkategorie wahrgenommen

Laut einer aktuellen Studie, die in Zusammenarbeit zwischen dem Klassik-Musikstreaming-Dienst Idagio (App Store-Link) und dem Medienforschungs- und Analysedienst MIDIA Research entstanden ist, ist das Musikgenre der Klassik deutlich bekannter und beliebter, als man bisher angenommen hat. Die Auswertung der Studie „The Classical Music Market: Streaming’s Next Genre?“ ergab, dass die Klassik-Kategorie aktuell das viertbeliebteste Musikgenre der Welt ist.

Weiterlesen

Spotify auf den Spuren von Instagram und Co.: Neue Story-Funktion in Testphase Künstler sollen damit eigene Einblicke und Inspirationen zu Songs teilen können.

Künstler sollen damit eigene Einblicke und Inspirationen zu Songs teilen können.

Die sogenannten Stories kennt man bereits von sozialen Netzwerken und Messengern wie Instagram, Snapchat und WhatsApp – nun sollen sie laut eines Artikels von TechCrunch auch beim Musikstreaming-Dienst Spotify (App Store-Link) getestet werden. Spotify nennt diese interaktive Funktion jedoch nicht Story, sondern „Storyline“. Das Feature soll es Künstlern ermöglichen, Einblicke und Inspiration zu Songs, Details zum kreativen Prozess oder Meinungen in Bezug auf die eigene Musik zu teilen.

Weiterlesen

Deezer Free: Auch Gratis-User können jetzt über Amazon Alexa Musik streamen Das Musik hören per Sprachsteuerung wird damit noch zugänglicher gemacht

Das Musik hören per Sprachsteuerung wird damit noch zugänglicher gemacht

Erstmalig bietet der globale Audio-Streamingdienst Deezer (App Store-Link) den Nutzern seiner kostenlosen Version den sofortigen Zugriff auf Musik mittels Sprachsteuerung auf Amazon Alexa. Neben den Platzhirschen Spotify und Apple Music mischt auch Deezer als Musikstreaming-Dienst seit einiger Zeit am Markt mit und bietet den eigenen Nutzern neben einer kostenlosen Möglichkeit des Musikhörens auch ein Premium-Abonnement ohne Werbung, besserer Klangqualität (320 kbps statt 128 kbps) und freier Musikauswahl zum Preis von 9,99 Euro/Monat an. 

Weiterlesen

Amazon: HiFi-Musikstreaming-Dienst bis Ende dieses Jahres geplant? Das Unternehmen soll bereits in Gesprächen mit großen Lizenzinhabern sein.

Das Unternehmen soll bereits in Gesprächen mit großen Lizenzinhabern sein.

Basierend auf Informationen von Music Business Worldwide steht der Amazon-Konzern offenbar davor, noch in diesem Jahr einen HiFi-Musikstreaming-Service anbieten zu wollen. Diese Nachricht kommt überraschend: Hatte Amazon doch erst vor etwa einer Woche bekannt gegeben, einen eigenen kostenlosen Musikstreaming-Dienst anzubieten. 

Weiterlesen

Werbefinanziertes Musikstreaming: YouTube Music für Google Home, Amazon Music für Echo-Geräte Noch nicht überall verfügbar

Noch nicht überall verfügbar

Nachdem wir schon berichtet hatten, dass Amazon einen kostenlosen und werbefinanzierten Musikstreaming-Service für seine Echo-Geräte plant, kam Google um die Ecke und hat gestern angekündigt, dass Google Home-Nutzer kostenlos mit YouTube Music streamen können. Finanziert wird das ganze mit Werbung.

Weiterlesen

Tidal: Musikstücke können auf dem iPhone jetzt in Master-Qualität gestreamt werden Der Musikstreaming-Dienst verbessert das Hörerlebnis auf dem iPhone.

Der Musikstreaming-Dienst verbessert das Hörerlebnis auf dem iPhone.

Tidal (App Store-Link) hat in Zusammenarbeit mit Master Quality Authenticated (MQA) angekündigt, dass die User ihre Musiktracks nun auch über das iPhone in Master-Qualität streamen können. Damit verbessert Tidal das Hörerlebnis mit Smartphones und liefert Master-Qualität direkt von der Quelle, „als käme der Track direkt aus dem Pult des Toningenieurs“, wie es in einer Mitteilung von Tidal an uns heißt. 

Weiterlesen

Apple Music: iOS-Entwickler erstellt Web-App zur Visualisierung des Apple Music-Verlaufs Besondere Einblicke gibt es ab sofort für Apple Music-Nutzer.

Besondere Einblicke gibt es ab sofort für Apple Music-Nutzer.

Der iOS-Developer Pat Murray hat eine browser-basierte Anwendung entwickelt, mit der sich die eigene Aktivität in Apples Musikstreaming-Dienst Apple Music visualisieren lässt. Mitte des Jahres hat Apple eine Plattform (https://privacy.apple.com) geschaffen, über die sich alle relevanten Daten und Privatphäre-Infos als Kopie herunterladen lassen – die dort hinterlegten Daten zu Apple Music werden von der Web-App von Pat Murray verwendet und zeigen den kompletten Verlauf seit der allerersten Nutzung von Apple Music.

Weiterlesen

Deezer: Apple Watch-App erscheint in Version 2.0 im neuen Design Neuigkeiten gibt es vom Musikstreaming-Dienst Deezer.

Neuigkeiten gibt es vom Musikstreaming-Dienst Deezer.

Wie das Team von Deezer in einer Mitteilung an uns berichtet, gibt es Neuigkeiten von der Apple Watch-App des Streaming-Services zu vermelden. Deezer (App Store-Link) ist als kostenlose iOS-App im deutschen App Store erhältlich und bietet wie die Konkurrenz von Spotify, Apple Music und Co. die Möglichkeit, Millionen von Songs, Alben und Hörbüchern zu einem Preis von 9,99 Euro/Monat unbegrenzt zu streamen. 

Weiterlesen

Spotify: Ein kleiner Rückblick auf zehn Jahre mit dem populären Musikstreaming-Dienst Vor zehn Jahren ging Spotify an den Start.

Vor zehn Jahren ging Spotify an den Start.

Auch bei uns in der Redaktion ist der Musik-Streaming-Service Spotify (App Store-Link) das Mittel der Wahl, wenn es um den unbegrenzten Musikgenuss zum monatlichen Festpreis geht. Zum Preis von 9,99 Euro im Monat für Einzelnutzer und 14,99 Euro als Familie können mehr als 40 Millionen Songs und Podcasts ohne Einschränkungen und Werbeunterbrechungen beliebig oft gestreamt und auch zur Offline-Nutzung heruntergeladen werden. Mittlerweile kommt Spotify auf 180 Millionen aktiver Nutzer (Stand: 30. Juni 2018) und 83 Millionen Abonnenten. 

Weiterlesen

Tim Cook-Interview zum Thema Apple Music: „Es geht uns nicht ums Geld“

In einem kleinen Interview mit dem Magazin Fast Company berichtete Tim Cook über seine Liebe zur Musik und dem eigenen Musikdienst Apple Music.

Neben dem großen schwedischen Platzhirschen Spotify mischt seit einiger Zeit auch Apple mit dem eigenen Musikstreaming-Service Apple Music am Markt mit. Wie Tim Cook jedoch gegenüber dem Tech- und Entertainment-Magazin Fast Company erklärte, gehe es Apple nicht darum, mit diesem Dienst möglichst viel Geld zu verdienen.

Weiterlesen

Deezer: Musikstreaming-Dienst startet HiFi-Streaming per Sprachbefehl für Google Assistant

Der laut eigener Aussage „weltweit persönlichste Audio-Streamingdienst“ bietet den eigenen Nutzern jetzt ein weiteres neues Feature an.

Wie das Team von Deezer in einer Mitteilung an uns berichtet, können Fans von verlustfreiem Musik-Streaming ab sofort die Möglichkeit bekommen, HiFi-Sound auf smarten Lautsprechern mit integriertem Google Assistant zu genießen. So kann die Musik beispielsweise auch mit FLAC (Free Lossless Audio Codec) in CD-Qualität ganz einfach per Sprachbefehl gestreamt werden.

Weiterlesen

JUKE: Musikstreaming-Dienst im überarbeiteten Design und mit einigen neuen Features

Neben dem Dauerbrenner Spotify dürfte wohl auch JUKE von MediaMarkt und Saturn einer der beliebtesten Musikstreaming-Dienste in Deutschland sein.

Wie uns das Entwickler-Team nun in einer E-Mail mitteilt, soll die eigene Präsentation der Desktop- und mobilen Apps grundlegend überarbeitet worden sein. JUKE (App Store-Link) lässt sich als Universal-App für iPhone und iPad gratis aus dem App Store laden, Monatsabos für die Nutzung des Musikservices sind zum Preis von 9,99 Euro erhältlich. Für die Installation der Anwendung wird neben iOS 9.0 auch mindestens 78 MB an freiem Speicher auf dem Gerät benötigt, auch eine deutsche Lokalisierung ist vorhanden.

Weiterlesen

Idagio: Das Spotify für klassische Musik erlaubt seit kurzem auch Offline-Wiedergabe

Auf meinem iPhone, iPad und Mac ist der Musikstreaming-Dienst Spotify nach wie vor das Mittel der Wahl. Klassik-Fans bekommen mit Idagio einen ganz eigenen Service geboten.

Idagio (App Store-Link) lässt sich am ehesten als das „Spotify für Klassik-Liebhaber“ bezeichnen und nach dem Download der kostenlosen Universal-App auch einen Monat lang auch gratis ausprobieren. Nach Ablauf der Testphase kann man sich dann entscheiden, ob man ein Monatsabonnement zum Preis von 9,99 Euro abschließt. Für die Einrichtung der App sollte sich neben 101 MB an freiem Speicher auch iOS 9.0 auf dem Gerät befinden. Alle Inhalte können zudem in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

Spotify: Umfangreiche Verbesserungen für das kostenlose Musikstreaming-Angebot vorgestellt

Wie wir bereits in der letzten Woche berichtet haben, plante Spotify auf einem Event neue Features für den eigenen Musikstreaming-Dienst zu präsentieren. Nun gibt es alle Infos.

Die vorgestellten Neuerungen von Spotify (App Store-Link) drehen sich vor allem um das werbefinanzierte kostenlose Angebot, das von vielen Musikliebhabern genutzt wird. Neben der Werbung war es den Gratis-Usern des Musikstreaming-Services bisher nicht möglich, Songs aus Playlists einzeln anzuwählen, sondern diese nur zufällig abzuspielen. 

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de