Sprinkle: Nettes Spiel für den Feiertags-Zeitvertreib

Ob es der Tipp des Tages ist, wissen wir noch nicht. Ein tolles Spiel ist Sprinkle aber auf jeden Fall.

Das am 24. August erschienene Spiel hat in den vergangenen Monaten schon drei Updates erhalten und ist mittlerweile in Version 1.2.1 erhältlich. Heute wird das sonst 79 Cent teure Sprinkle zum ersten Mal kostenlos geworden, genaue das richtige also für alle, die heute den Feiertag überstehen müssen (und natürlich auch alle anderen, die auf der Arbeit lieber appgefahren lesen).


“Sprinkle: Water splashing fire fighting fun!” (App Store-Link) war früher mit In-App-Köufen ausgestattet, die mittlerweile von den Entwicklern entfernt wurden. Damit stehen alle drei Welten mit etlichen Leveln frei zur Verfügung, nur freispielen muss man sie noch selbst.

In Sprinkle gilt es, die Gesetze der Physik auszunutzen, um Feuer mit einem Wasserstrahl zu löschen. Je weniger Wasser man verbraucht, desto mehr Sterne gibt es am Ende eines jeden Levels. Uns und den Nutzern macht es jedenfalls jede Menge Spaß: Derzeit liegen die Bewertungen der aktuellen Version zwar nur bei dreieinhalb Sternen, davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen.

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

    1. Gestern Brandenburg, Sachsen und Sachsen Anhalt! Und heute der Süden… Berliner müssen mal wieder damit auskommen, das sie die Weltwirtschaft für andere am Leben hält! 😀

  1. He, he. Gestern schrieb FUNNYBOY in den Kommentaren, dass das Spiel kostenlos sei und 5 Leute drückten auf Gefällt nicht. Heute schreiben die Blogger darüber und alle feiern. Was für eine Community!!!!

  2. Ich habs mir mal geladen und im App Store auch In-App-Käufe gesehen, im Spiel selbst lassen sich aber alle Level im Game-Fortschritt ohne diese freischalten.
    Sprinkle selbst ist echt toll – aber auch schnell sauschwer. Die Physik des Wassers ist wirklich eindrucksvoll und realistisch. Als Gratisangebot auf jeden Fall laden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de