Coin Dash! noch bis Dienstag gratis

Damit es an diesem hoffentlich sonnigen Sonntag (ich sehe momentan nur Wolken) nicht zu langweilig wird, schieben wir gleich das nächste Spiel nach.

Vor ziemlich genau zwei Wochen hat es Coin Dash! in den App Store geschafft. Das Spiel aus deutscher Entwicklung war bislang für preisgünstige 79 Cent zu haben und hat erstaunlich gute Bewertungen eingefahren. 64 von 80 Nutzern haben dem Spiel fünf Sterne verpasst, im Durchschnitt mit den anderen Bewertungen macht das viereinhalb Sterne.

Coin Dash! ist äußerst einfach zu erlernen: mittels des Accelerometers bewegt man seine Spielfigur, einen gewissen Van Holsing – Ähnlichkeiten mit berühmten Vampirjägern sind natürlich rein zufällig – auf einem Feld herum und versucht innerhalb einer bestimmten Zeit so viele Münzen und Schätze einzusammeln wie möglich.

Im Spielverlauf müssen acht verschiedene Gegenstände aufgesammelt werden, die Van Holsing für seine anstehende Expedition benötigt. Zwischendurch gibt es natürlich immer Power-Ups, welche die Suche nach den Schätzen deutlich erleichtern.

Wer das ganze einfach mal ausprobieren möchte, hat bis zum kommenden Dienstag Gelegenheit dazu. Momentan wird Coin Dash! (App Store-Link) nämlich gratis angeboten und kann kostenlos auf jedes iPhone geladen werden.

Weiterlesen

Coin Dash: Nettes Indie-Game aus deutscher Entwicklung

Auch wir sind höchst erfreut über die Entwicklung im App Store: immer mehr junge deutsche Entwicklerfirmen veröffentlichen ihre Apps, teils sogar in Eigenregie ohne Unterstützung von Publishern oder Investoren. So eine Indie-Entwicklerfirma ist Happy-Tuesday aus Berlin.

Mit ihrem Casual Game Coin Dash! (App Store-Link), welches am 7. August den Weg in den deutschen App Store gefunden hat, scheinen die Berliner gleich einen Volltreffer gelandet zu haben. Die 43,4 MB große und 79 Cent teure App für iPhone und iPod Touch hat nach der Veröffentlichung durchweg 5-Sterne-Bewertung von App Store-Rezensenten eingeheimst.

Coin Dash! ist äußerst einfach zu erlernen: mittels des Accelerometers bewegt man seine Spielfigur, einen gewissen Van Holsing – Ähnlichkeiten mit berühmten Vampirjägern sind natürlich rein zufällig – auf einem Feld herum und versucht innerhalb einer bestimmten Zeit so viele Münzen und Schätze einzusammeln wie möglich. Insgesamt gibt es 8 verschiedene Gegenstände, die aufgelesen werden können. Diese braucht Van Holsing nämlich für seine bevorstehende Expedition.

Damit es nicht langweilig wird, gibt es nach einiger Zeit auch Power-Ups, mit denen sich die Schätze besser einsammeln lassen. Die SpeedBottle etwa lässt den guten Van Holsing schneller über das Spielfeld rennen, ein Magnet zieht alle Münzen in der Umgebung an. Leider muss man schon einige Male spielen, damit man diese Boni freischalten bzw. im Shop kaufen kann. Wer nicht so lange warten will, kann per In-App-Kauf Geld hinzukaufen.

Ich persönlich fühlte mich vom Spiel nicht so wirklich angesprochen, aber es gibt laut App Store-Rezensionen genügend Leute, die dem Game einen regelrechten Suchtfaktor bescheinigen. Zwar ist Coin Dash! bislang nur in englischer Sprache spielbar und unterstützt noch keine Game Center-Funktionen, aber vielleicht werden diese Optionen ja bald mit einem Update nachgeliefert.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de