Day One: Tagebuch-App für iOS & OS X reduziert erhältlich

Die wohl beliebteste Tagebuch-App Day One lässt sich aktuell günstiger erwerben.

Wer das herkömmliche Tagebuch beiseite gelegt hat und alle Gedanken und Momenete digital festhalten möchte, sollte zur Tagebuch-App Day One greifen, die gerade im Preis gesenkt wurde. Sowohl die iPhone- und iPad-App als auch das Mac-Programm kann zu vergünstigten Konditionen geladen werden.

Nach dem Start von Day One müsst ihr nur auf das “Plus”-Icon tippen und könnt direkt loslegen. Ihr könnt eure Gedanken, Erinnerungen und Ideen niederschreiben und sie automatisch mit dem aktuellen Tag verknüpfen. Die Einträge erscheinen danach entweder in einer geordneten Liste oder in einer Kalender-Übersicht.

Weiterlesen


Day One: Tagebuch-App nach iOS 8-Update auf 1,79 Euro reduziert

Am heutigen Tage lässt sich Day One reduziert auf iPhone und iPad laden.

Wer auf iPhone und iPad Tagebuch führen möchte, sollte sich unbedingt Day One (App Store-Link) ansehen. Auch wenn es die Applikation im Juli erstmals kostenlos gab, ist die Tagebuch-App mit 1,79 Euro immer noch ein Schnäppchen. Vor wenigen Wochen wurde die sonst 4,49 Euro teure App aktualisiert und verfügt über Touch ID-Support, zudem gibt es ein Widget in der Mitteilungszentrale, das ältere Einträge und Bilder zeigt, die dazu animieren soll, weitere Einträge zu tätigen.

Nach dem Start von Day One müsst ihr nur auf das “Plus”-Icon tippen und könnt direkt loslegen. Ihr könnt eure Gedanken, Erinnerungen und Ideen niederschreiben und sie automatisch mit dem aktuellen Tag verknüpfen. Die Einträge erscheinen danach entweder in einer geordneten Liste oder in einer Kalender-Übersicht.

Weiterlesen

Im Überblick: Unsere Apps und Spiele der Woche (KW27.14)

Auch wenn Apple in dieser Woche keine eigenen Empfehlungen liefert, sollt ihr nicht verhungern. Wir zeigen euch, welche Apps und Spiele in dieser Woche wichtig sind.

iPhone-App der Woche – 1-2-3 Tanken: In dieser Woche haben wir zwei Tanken-Apps vorgestellt. Beide sind schon länger im App Store erhältlich und wurden aktualisiert. 1-2-3 Tanken macht seinen Job besonders gut, das habt auch ihr gesagt. Die App punktet mit einem stilsicheren Design, einer übersichtlichen Karten-Ansicht und nicht zuletzt durch die neue Funktion: Den Preisverlauf. Damit kann man sehen, wie sich der Spritpreis in den letzten sieben Tagen verhalten hat und weiß so genau, wann die Tankstelle besonders günstig ist. Alle Funktionen der App können nach einem In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro genutzt werden. (iPhone, kostenlos, kompletter Bericht)

Weiterlesen


Day One jetzt kostenlos: Wird die beste Tagebuch-App Apples Gratis-App der Woche?

Die Tagebuch-App Day One wird aktuell im App Store verschenkt.

Wir lehnen uns mal wieder etwas weiter aus dem Fenster und behaupten, dass die Tagebuch-App Day One (App Store-Link) ab morgen als „Gratis-App der Woche“ geführt wird. Schon heute könnt ihr Day One kostenlos auf iPhone und iPad installieren und somit 4,49 Euro sparen. Der Download ist 25,5 MB groß und erfordert mindestens iOS 7.

Nach dem Start von Day One müsst ihr nur auf das “Plus”-Icon tippen und könnt direkt loslegen. Ihr könnt eure Gedanken, Erinnerungen und Ideen niederschreiben und sie automatisch mit dem aktuellen Tag verknüpfen. Die Einträge erscheinen danach entweder in einer geordneten Liste oder in einer Kalender-Übersicht.

Weiterlesen

Day One: Tagebuch für iPhone & iPad heute nur 1,79 Euro

Nach gut neun Monaten gibt es bei Day One endlich eine erneute Rabatt-Aktion die sich lohnt.

Day One (App Store-Link) ist die wohl beste Tagebuch-App für iPhone und iPad. Aktuell ist das Programm wieder für kleines Geld zu haben, günstiger gab es Day One zuletzt im Juli 2013. Die Sonst zwischen 2,69 Euro und 4,49 Euro teure Universal-App kostet jetzt nur noch 1,79 Euro, ist 24,4 MB groß und setzt mindestens iOS 7 voraus.

Nach dem Start von Day One muss man nur auf das “Plus”-Icon tippen und kann direkt loslegen. Man kann seine Gedanken, Erinnerungen und Ideen niederschreiben und sie automatisch mit dem aktuellen Tag verknüpfen. Die Einträge erscheinen danach entweder in einer geordneten Liste oder in einer Kalender-Übersicht.

Weiterlesen

Day One bekommt Update: Tagebuch als Webseite, aber noch keine Verschlüsselung

Die wohl beste Tagebuch-App für iPhone und iPad wurde heute Nacht aktualisiert: Day One. Hinzugekommen ist eine tolle Funktion, während die Nutzer ein anderes Feature weiter schmerzlich vermissen.

In unserem Leben passiert eine Menge. Wer auch später noch genau wissen will, was er an welchen Tag angestellt hat, führt am besten ein Tagebuch. Wohl auch, um Erlebnisse und Erfahrungen noch einmal Revue passieren zu lassen. Im Zeitalter von iPhone und iPad gibt es für solche Zwecke einige Apps. Eine Empfehlung ist ohne Zweifel Day One (App Store-Link), das einige von euch vielleicht noch von Apples Geschenke-Aktion zum fünfjährigen Jubiläum des App Stores in Erinnerung haben.

Aktuell kostet die auf Deutsch verfügbare Universal-App Day One 4,49 Euro und kann in Version 1.13 aus dem App Store geladen werden, auch eine Mac-Version ist erhältlich. Nach dem Start von Day One muss man nur auf das “Plus”-Icon tippen und kann direkt loslegen. Man kann seine Gedanken, Erinnerungen und Ideen niederschreiben und sie automatisch mit dem aktuellen Tag verknüpfen. Auch das Einfügen von Bildern, Standorten oder Wetterdaten ist kein Problem. Seit einiger Zeit kann Day One sogar auf den Schrittzähler des iPhone 5s zugreifen und die Informationen entsprechend verwenden.

Weiterlesen


Day One: Beliebtes Tagebuch bekommt eigenen Schrittzähler

Nach der einmaligen Gratis-Aktion zum fünften Geburtstag des App Stores hat es Day One auf viele iPhones und iPads geschafft. Nun gibt es Neuigkeiten.

Day One (App Store-Link) ist wohl eine der besten Möglichkeiten, ein digitales Tagebuch auf seinem iOS-Device zu führen. Aktuell kostet die App 4,49 Euro, abgesehen von der einmaligen Apple-Aktion gab es bisher auch überhaupt keine Reduzierungen. Heute der der Entwickler sein neuestes Update für Day One freigeschaltet, das wir euch natürlich vorstellen wollen.

Zuvor wollen wir aber kurz die Basis-Funktionen der App erläutern: Mit Day One kann man einfache Gedanken oder gleich ganze Tagebucheinträge digital erfassen und verwalten. Nach dem Start der App muss man einfach auf das „Plus“-Icon tippen und kann direkt loslegen. Man kann seine Gedanken, Erinnerungen und Ideen niederschreiben und sie automatisch mit dem aktuellen Tag verknüpfen. Das Hinzufügen von Fotos oder Orten ist kein Problem, auch die Synchronisation per iCloud ist möglich.

Weiterlesen

Day One zum Nulltarif: Die beste Tagebuch-App

Heute ist richtig was los im App Store, denn auch Day One wird jetzt erstmals kostenlos angeboten.

Eine Welle von Angeboten schwappt momentan durch den App Store, wir können uns kaum retten – und ihr könnt euch freuen. Mittlerweile können wir euch auch den Grund für die vielen und vor allem überraschenden Angebote nennen: Der App Store feiert am 11. Juli seinen fünften Geburtstag. Wir gehen schwer davon aus, dass Apple den Entwicklern ein bisschen was zusteckt, aber das soll uns an dieser Stelle nicht stören.

Zum Glück gibt es nicht nur kostenlose Spiele, sondern auch einige andere Apps, auf die ihr ein Auge werfen solltet. Zum Beispiel Day One (App Store-Link), eine mit viereinhalb Sternen bewertete Tagebuch-App, die normalerweise 4,49 Euro kostet und jetzt zum kostenlosen Download auf iPhone und iPad einlädt.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW5)

Apples Apps und Spiele der Woche sind für gut informierte appgefahren-Leser keine große Überraschung. Wir wollen euch die vier Titel aber trotzdem in einem kleinen Überblick vorstellen.

iPhone App der Woche – Wunderkit: Mit Wunderkit – welches übrigens layouttechnisch der Wunderlist-App täuschend ähnlich sieht – bestimmte Projekte und anstehende Ereignisse nicht nur allein, sondern auch mit anderen beteiligten Personen abstimmen. Kann man nicht nur To-Do-Listen mit Aufgaben anlegen, sondern gleichzeitig auch Gebrauch von den Built-In-Apps machen. Mit einer Notiz-Funktion für erstes Brainstorming oder einem Dashboard, in dem die letzten Aktionen eingesehen werden können, behält man immer die Übersicht – und alle beteiligten Personen ebenfalls. (kostenlos, iPhone)

iPhone Spiel der Woche – Ghost Trick: Ghost Trick war schon auf dem Nintendo DS ein riesiger Erfolg und heimste mehrere Preise ein – wohl nicht zuletzt aufgrund seiner ungewöhnlichen Story und dem innovativen Gameplay. Auch wenn es zunächst makaber und merkwürdig klingt: Die eigene Spielfigur ist zum Zeitpunkt des Games bereits gestorben, sie wurde erschossen. Mit Hilfe einer Detektivin, die zum Zeitpunkt des Todes in der Nähe war, versucht man nun, die eigene Geschichte aufzuarbeiten. Denn es bleibt nur eine einzige Nacht, bevor die Seele des Verstorbenen mit Sonnenaufgang ihren Weg geht. Kann kostenlos angespielt werden, die Vollversion wird für 7,99 Euro freigeschaltet. (kostenlos, Universal-App)

iPad App der Woche – Day One: Day One ist eine einfache und schlichte Applikation, die sowohl für die mobilen iOS-Geräte, als auch für den Mac verfügbar ist. Mit Day One kann man einfache Gedanken oder gleich ganze Tagebucheinträge digital erfassen und verwalten. Eine Funktion, um seine Einträge auf allen Geräten zu synchronisieren, ist natürlich ebenfalls vorhanden. Neben einem Passwort-Schutz zählt derzeit unter anderem eine Erinnerungs-Funktion zu den größten Features der Applikation. Besonders wichtige Einträge kann man zudem auf die Favoritenliste setzen. Funktionen wie eine Suche, Schlagwörter oder die Integration von Fotos sind laut Entwickler bereits in Planung. Bereits umgesetzt ist die Synchronisation per iCloud oder Dropbox. (1,59 Euro, Universal-App)

iPad Spiel der Woche – Reckless Racing 2: 18 Autos, 24 verschiedene Strecken und jede Menge Action: Das ist Reckless Racing 2. Der zweite Teil des Rennspiels macht dort weiter, wo der erste Teil aufgehört hat. Grafik, Fahrverhalten und Steuerung wurden weiter verbessert und machen richtig Laune. Im Karriere-Modus tritt man in verschiedenen Pokalen gegen fünf Gegner an und versucht die meisten Punkte zu sammeln. Mit dem gewonnen Geld verbessert man sein Auto oder kauft sich gleich einen neuen Boliden – das ist auch dringend nötig, denn in jedem Pokal dürfen nur Autos einer bestimmten Leistungsklasse an den Start gehen. (3,99 Euro, Universal-App)

Weiterlesen


Day One: Gedanken und Ideen digital erfassen

Fans von digitalen Tagebüchern und dem Niederschreiben von Gedanken sollten einen Blick auf Day One werfen.

Day One ist eine einfache und schlichte Applikation, die sowohl für die mobilen iOS-Geräte, als auch für den Mac verfügbar ist. Mit Day One kann man einfache Gedanken oder gleich ganze Tagebucheinträge digital erfassen und verwalten. Eine Funktion, um seine Einträge auf allen Geräten zu synchronisieren, ist natürlich ebenfalls vorhanden.

Fangen wir mit der mobilen Version von Day One (App Store-Link) an. Die rund 23 MB große Universal-App kann für 1,59 Euro geladen werden und wird derzeit mit durchschnittlich vier Sternen bewertet. Das Erstellen von neuen Inhalten ist dabei denkbar einfach gestaltet.

Nach dem Start der App muss man einfach auf das „Plus“-Icon tippen und kann direkt loslegen. Man kann seine Gedanken, Erinnerungen und Ideen niederschreiben und sie automatisch mit dem aktuellen Tag verknüpfen. Die Einträge erscheinen danach entweder in einer geordneten Liste oder in einer Kalender-Übersicht.

Neben einem Passwort-Schutz zählt derzeit unter anderem eine Erinnerungs-Funktion zu den größten Features der Applikation. Besonders wichtige Einträge kann man zudem auf die Favoritenliste setzen. Funktionen wie eine Suche, Schlagwörter oder die Integration von Fotos sind laut Entwickler bereits in Planung. Bereits umgesetzt ist die Synchronisation per iCloud oder Dropbox.

Sie kann unter anderem dazu verwendet werden, seine Daten auch auf dem Mac zu nutzen. Hier kommt eine speziell angepasste Version von Day One (Mac Store-Link) zum Einsatz, die mit 7,99 Euro leider etwas teuer ist (eine Preisreduzierung gab es bisher für keine der beiden Apps). Im Prinzip sind hier die gleichen Features vorhanden, wobei das Tippen per Tastatur natürlich um einiges schneller geht. Praktisch: Über die Systemleiste können ohne Umwege Einträge und Erinnerungen abgelegt werden, wenn es mal schnell gehen muss. Die einfache und unkomplizierte App wird von den Nutzern sogar mit viereinhalb Sternen bewertet.

Insgesamt kann gesagt werden, dass Day One durch seine plattformübergreifende Synchronisation auf iPhone, iPad und Mac eine empfehlenswerte Applikation für alle Nutzer ist, die ihre Gedanken gerne digital festhalten wollen. Im stressigen Alltag sicher keine schlechte Sache, denn wie oft hat man tagsüber schon eine wichtige Idee gehabt, die man einfach wieder vergessen hat…?

Weiterlesen

Day One: Tagebuch-App mit Dropbox-Anbindung

Erst vor wenigen Wochen haben wir euch die App Wonderful Days vorgestellt, doch einige Nutzer haben uns danach auf Day One (Journal/Diary) (App Store-Link) aufmerksam gemacht.

Day One ist ein wirklich simples Tagebuch mit recht wenigen Funktionen. Wer auf großen Schnick-Schnack verzichten möchte, ist hier genau richtig. Der Augenmerk wird auf den Text gelegt – es können weder Bilder noch GPS-Daten hinzugefügt werden.

Ein Eintrag erfolgt über den Plus-Button. Hier kann so viel Text hinterlegt werden, wie man möchte. Nachdem der Tag fertig getippt ist, kann der Eintrag gespeichert werden. Damit niemand an die persönlichen Daten kommt, kann die App mit einem Passwort geschützt werden.

Außerdem verfügt Day One über eine Dropbox-Anbindung zur Synchronisierung. Schon jetzt hat der Entwickler angekündigt, dass er auch Funktionen wie Fotos, Tags und iCloud Sync mit einem späteren Update liefern möchte.

Die Bedienung von Day One ist einfach und intuitiv. Das Layout ist keine Meisterleistung, aber dennoch ansprechend. Wonderful Days bietet derzeit mehr Funktionen, ist dafür auch etwas teuere – Day One soll weitere Funktionen bekommen und kostet derzeit etwas weniger.

Day One ist eine Universal-App und kann für 1,59 Euro aus dem App Store geladen werden. Eine passende Mac-Variante (Mac-App Store-Link) kann für 7,99 Euro erstanden werden, dank der Dropbox-Anbindung kann man sein Tagebuch damit auch am Computer weiterführen – oder andersherum.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de