Updates für Google und Microsoft Translator: Ab sofort noch bessere Übersetzungen möglich

Sicherlich sind Apps wie der Google oder Microsoft Übersetzer nicht das Nonplusultra, wenn es um haargenaue Übersetzungen von Sätzen in Fremdsprachen geht. 

Für viele Zwecke im Alltag reichen derartige Apps aber auf jeden Fall aus, um sich zu informieren oder in fremden Ländern zurecht zu finden. Auch auf meinem iPhone kommt beizeiten der kostenlose und werbefreie Microsoft Übersetzer (App Store-Link) zum Einsatz, andere Nutzer wiederum schwören auf das Pendant von Google, die ebenfalls kostenfreie Universal-App Google Übersetzer (App Store-Link). 

Weiterlesen

Duolingo Stories: Sprachlern-Geschichten ab sofort auch in deutscher und französischer Sprache

Wohl eine der beliebtesten und gleichzeitig einfachsten Wege, eine fremde Sprache zu lernen, ist die App Duolingo.

Es ist nun etwa ein halbes Jahr her, dass die Entwickler von Duolingo (App Store-Link) mit ihren integrierten Stories den Umfang der eigenen App noch erweiterten. Mit den Duolingo Stories ist es möglich, mit Hilfe von kleinen Geschichten, die das Lese- und Hörverständnis fördern, eine Fremdsprache weiter zu vertiefen. Die Stories richten sich primär an Nutzer, die eine Duolingo-Lektion so gut wie abgeschlossen haben.

Weiterlesen

Hey Monster! Deutsch: Interaktives Sprachlernprogramm für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren

Das Entwicklerteam von TechSpaghetti hat mit Hey Monster! Deutsch eine neue Sprachlern-App herausgebracht, die sich vor allem an ein junges Publikum richtet.

Hey Monster! Deutsch (App Store-Link) kann als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden und nimmt dann auf dem iOS-Gerät 190 MB an freiem Speicher ein. Für die Einrichtung der in verschiedenen Sprachen nutzbaren Lern-App sollte man außerdem mindestens über iOS 9.3 oder neuer verfügen.

Weiterlesen

ELSA Speak: Englische Aussprache verbessern mit neuer Spracherkennungs-iPhone-App

Englisch schreiben und verstehen ist immer noch etwas anderes als die Sprache auch zu sprechen. Wer an letzterem Punkt arbeiten möchte, kann ab sofort zu ELSA Speak greifen.

ELSA Speak (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt und sich über ein kostenpflichtiges Abonnement finanziert. Für die Installation der Anwendung sollte man neben iOS 8.0 oder neuer auch mindestens 153 MB an freiem Speicherplatz mitbringen. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato noch verzichtet werden.

Weiterlesen

Translate Tab: Kleines Übersetzungs-Tool für den Mac derzeit zum Nulltarif laden

Manchmal kann es von großem Nutzen sein, auf die Schnelle ein paar fremdsprachliche Wörter oder ganze Textabschnitte übersetzen zu lassen. Translate Tab hilft bei diesem Vorhaben.

Translate Tab (Mac App Store-Link), im deutschen Mac App Store auch plump übersetzt als „Übersetzung Tab“ zu finden, erforderte zuletzt eine Investition von 4,99 Euro. Aktuell kann die nur knapp 5 MB große Mac-Anwendung kostenlos heruntergeladen werden – dafür sollte man mindestens OS X 10.10 oder neuer installiert haben.

Weiterlesen

Mooveez: Vom British Council empfohlene App zum Sprachen lernen mittels Spielfilmen

Dass sich die eigenen Fremdsprachenkenntnisse durch das Ansehen von Filmen und Serien im Original verbessern lassen, ist bekannt. Mit Mooveez gibt es nun einen professionellen Ansatz.

Mooveez (App Store-Link) kann als kostenlose iPad-App aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt zur Installation auf dem Apple-Tablet mindestens iOS 8.0 oder neuer sowie etwa 61 MB an freiem Speicherplatz. Die Anwendung kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

Oxford Learner’s Quick Reference Grammar: Fortgeschrittene englische Grammatik in aller Kürze

Im Vergleich zur deutschen Sprache ist Englisch in Sachen Grammatik relativ einfach zu durchschauen. Wer trotzdem noch den ein oder anderen Profi-Tipp benötigt, kann jetzt zu Oxford Learner’s Quick Reference Grammar greifen.

Die Universal-App mit dem langen Titel Oxford Learner’s Quick Reference Grammar (App Store-Link) lässt sich grundsätzlich kostenlos auf iPhone und iPad herunterladen, benötigt für den vollen Funktionsumfang mit 181 Einträgen zum Thema englische Grammatik jedoch einen einmaligen In-App-Kauf von 8,99 Euro, um alle Inhalte freizuschalten. Ohne diese Investition lässt sich immerhin schon auf acht Einträge zugreifen. Oxford Learner’s Quick Reference Grammar ist 19 MB groß, fordert iOS 7.0 oder neuer ein und lässt sich in englischer Sprache nutzen.

Die App wurde von der international anerkannten Oxford University Press entwickelt und versorgt vor allem Studierende mit schnellen, klaren und leicht verständlichen Erklärungen der englischen Grammatik, die für das Bestehen von Prüfungen und für eine angemessene Unterhaltung notwendig sind. Oxford Learner’s Quick Reference Grammar umfasst die erforderliche Grammatik für mittlere und fortgeschrittene Stufen, was B2 bis C2 im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GeR, im Englischen CEFR) entspricht.

Weiterlesen

Memrise: Gedächtnistraining für Fremdsprachen bringt bis zu 44 gelernte Vokabeln pro Stunde

Beim Erlernen einer Fremdsprache zählt vor allem das Vokabular zu den wichtigsten Errungenschaften der Kommunikation. Mit Memrise soll man Wörter noch besser lernen können.

Memrise (App Store-Link) ist eine Universal-App, die bereits seit längerer Zeit im deutschen App Store zum Download bereit steht. Die kostenlose Anwendung für iPhone, iPod Touch und iPad benötigt zur Installation etwa 21 MB eures Speicherplatzes sowie iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Alle Inhalte stehen in deutscher Sprache bereit, allerdings gibt es einige Fremdsprachen-Kurse, die mit Englisch als Ausgangssprache arbeiten.

Laut Angaben der Entwickler von Memrise nutzen bereits mehrere Millionen Menschen auf der ganzen Welt die Anwendung, um Fremdsprachen zu lernen. „Mit wissenschaftlichen Lernmethoden kann dein Gehirn bis zu 44 Wörter pro Stunde lernen“ – und genau darum geht es in Memrise. Einen kompletten Sprachkurs sollte man in dieser App nicht erwarten, hier geht es einzig und allein um das Auffrischen und das neue Erlernen von Wörtern in einer Fremdsprache.

Weiterlesen

What A Trip: Witzige und stylish designte Jugendgeschichte bringt englische Alltagsprache näher

Jeeesh, man, I’m knackered! Don’t get yer knickers in a twist! – Nichts verstanden? Dann wird es Zeit für die App What A Trip.

Gerade Jugendliche tun sich schwer, das in der Schule gelehrte Englisch auch im Alltag anzuwenden. Oft sind die Redewendungen einfach viel zu formal und kaum mit der lockeren Jugendsprache vereinbar. Dieses Dilemma vor Augen hatten wohl die Entwickler von What A Trip, einer witzig-coolen englischen Sprach-App, die in das informelle Englisch einführt, dem man im Alltag begegnet.

What A Trip ist in zwei Versionen, zum einen fürs iPhone und den iPod Touch (App Store-Link), aber auch in einer iPad-Variante (App Store-Link) erschienen. Beide Apps sind jeweils für 2,69 Euro im deutschen App Store erhältlich und nehmen auf euren iDevices knapp 150 MB in Anspruch. Für die Installation wird zwingend iOS 7.0 vorausgesetzt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de