Exify: Kleines Tool für Fotografen zeigt EXIF-Daten, Histogramm und Geodaten von Bildern an

Mit iPhone oder iPad geschossene Fotos verfügen über viele Informationen, die die Ansicht in der Camera Roll gar nicht ausgibt. Mit Exify geht man diesen Infos auf den Grund.

Exify (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone und iPad, die auf dem Gerät 8,3 MB eures Speicherplatzes benötigt und sich ab iOS 9.0 installieren lässt. Die Anwendung steht in englischer Sprache bereit und lässt sich zum Preis von 1,99 Euro aus dem App Store herunterladen.

Weiterlesen

Photo GeoTag: Kleines Mac-Tool zum Hinzufügen und Ändern von Foto-Geodaten

Nicht jedes Foto verfügt zwangsläufig über gespeicherte Geodaten. Möchte man diese hinzufügen oder existierende ändern, kommt die App Photo GeoTag ins Spiel.

Photo GeoTag (Mac App Store-Link) ist ein kleines Tool für Mac-Nutzer, das zum Preis von 3,99 Euro aus dem deutschen Mac App Store heruntergeladen werden kann. Das nicht einmal 1,5 M große Programm erfordert zur Installation mindestens OS X 10.9 oder neuer und einen 64-Bit-Prozessor. Auch Englischkenntnisse sind bei der Nutzung von Photo GeoTag hilfreich, denn die seit Ende Januar 2015 im Mac App Store bereit stehende Anwendung verfügt nicht über eine deutsche Lokalisierung.

Mit Photo GeoTag können, wie eingangs schon erwähnt, Geodaten zu bestehenden Fotos hinzugefügt oder bereits existierende geändert werden. Die Anwendung unterstützt die Dateiformate JPG, PNG und TIFF und verfügt über verschiedene Optionen, um diese Arbeiten auszuführen. Öffnet man ein Foto samt vorhandener Geodaten, kann der mit einem Pin markierte Ort auf der Karte verschoben werden.

Weiterlesen

deGeo: Kleine, aber hilfreiche App entfernt Geo- und EXIF-Daten von Fotos

Auch wenn es vielen Nutzern gar nicht so sehr bewusst ist: In den eigenen Fotos sind versteckte Metadaten enthalten.

Insbesondere beim öffentlichen Teilen von Fotos im Internet können diese Daten, die unter anderem Hinweise auf den Standort und die verwendete Kamera samt Verschlusszeit und andere Informationen beinhalten können, dazu führen, dass Nutzerprofile und Gewohnheiten erstellt werden können. Wer ganz auf Nummer Sicher gehen will, sollte sich die kleine App deGeo (App Store-Link) ansehen, die im deutschen App Store für kleine 89 Cent erworben werden kann. Die Universal-App ist 9,2 MB groß und erfordert mindestens iOS 7.0 zur Nutzung.

Zwar ist deGeo nur in englischer Sprache vorhanden, aber aufgrund der einfachen Anwendung innerhalb der App sollte man auch mit wenigen Fremdsprachenkenntnissen ohne große Probleme zurecht kommen. Die Entwickler machen es auf einfachsten Art und Weise möglich, die vorhandenen Geo- und EXIF-Daten von Fotos zu löschen und die Bilder danach sicher in sozialen Netzwerken zu teilen. 

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de