Erfahrungsbericht: Neues Innenleben für das Gorilla Case

Zehn Monate lang hat mich meine Carbonhülle, das Gorilla Tube, durch alle Lebenslagen hindurch begleitet. Was dann passierte, will ich euch kurz schildern.

Unkaputtbar. So könnte man das Gorilla Tube für das iPhone 4(S) am besten beschreiben. Schließlich ist es aus Carbon gefertigt und hält damit einiges aus, selbst einen kleinen Sturz hat mein iPhone damit schon absolut ohne Schaden überlebt. Die einzige Schwachstelle bei dieser Hülle ist wohl das Innenleben, das natürlich nicht aus Carbon gefertigt ist.

Mein Gorilla Tube hatte ich seit Ende November 2010 im Einsatz, Anfang Oktober 2011 fiel dann ein kleines Teil aus dem Innenraum heraus. Genau das Stück, das ein Herausrutschen des iPhones verhindert. Damit war die Hülle, die ich sonst Tag und Nacht in Verwendung hatte, unbrauchbar.

Zum Glück bieten die Hersteller aus Berlin eine einjährige Garantie für das Innenleben ihrer Hülle an. Kommentarlos habe ich die Hülle eingeschickt, geschlagene drei Wochen später kam sie dann repariert zurück. Mich hat das ganze 1,45 Euro für den Versand gekostet – da kann man wirklich nicht meckern.

Jetzt habe ich eigentlich nur ein Problem: Nutze ich mein BookBook weiter oder wechsele ich wieder zurück zur Carbon-Hülle? Vermutlich entscheidet sich das ganz nach Lust und Laune, denn ich bin von beiden Hüllen begeistert.

Wer sich für die Carbon-Hülle interessiert, findet momentan ein interessantes Angebot für die „extreme edition“ auf Amazon. Dort gibt es Outlet-Ware ohne Originalkarton, aber direkt vom Hersteller, für nur 45 Euro (Amazon-Link). Zu beachten ist dabei folgende Einschränkung: „Kleine Fehler in der Carbonoberfläche sind bei Outletware möglich.“ Im Zweifel kann man seine Hülle aber kostenfrei zurücksenden. Als Neuware ist momentan nur die „special edition“ für 69 Euro (Amazon-Link) zu haben.

Weiterlesen

Gorilla Tube: HighTech-Schutz für das iPhone

Das iPhone 4 ist durch die gläserne Rückseite noch anfälliger geworden. Das Gorilla Tube bietet entsprechenden Schutz.

Mein iPhone 3GS habe ich damals immer in einer Socke aufbewahrt. Ich hatte aber immer wieder Angst, dass ich mich beim Hinsetzen oder einfach auf dem Weg von A nach B ungeschickt anstelle und das Display beschädige. Das iPhone 4 ist ab sofort jedenfalls sicher aufbewahrt – in einer Schutzhülle aus Carbon.

Die Gorilla-Hüllen werden aus mehreren Lagen Kohlefaser zusammengelegt und dann im Ofen gebacken. Daraus entsteht zwar keine unkaputtbare Hülle, aber auf jeden Fall etwas, das man nur sehr schwer zerstören kann. Ich würde an dieser Stelle sogar behaupten, dass im normalen Alltagsgebrauch nichts passieren kann.

Das Gorilla Tube ist perfekt auf die Größe des iPhone 4 angepasst und von innen mit einem weichen Material ausgekleidet, um Kratzer zu vermeiden. Im Packungsinhalt befindet sich zudem ein Putztuch und eine Schutzfolie, die wir allerdings nicht eingesetzt haben.

Es ist egal, in welche Öffnung des Carbon-Schlauches man sein iPhone steckt. Durch ein patentiertes System mit einer Art Gurt kann das Handy einfach aus seiner Schutzhülle gezogen werden, auf der anderen Seite ist ausreichender Halt geboten, damit sich das iPhone nicht selbstständig machen.

Im Vergleich zu anderen Schutzhüllen oder Taschen überzeugt das Gorilla Tube neben der Stabilität vor allem in zwei weiteren Punkten: Das Gewicht fällt mit gerade einmal 44 Gramm äußerst gering aus, außerdem ist die Carbon-Hülle richtig schlank und trägt auch in engen Hosentaschen kaum mehr auf als das iPhone selbst.

In Sachen Bedienbarkeit gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Das iPhone ist komplett versteckt, lediglich der Standby-Schalter, Kopfhörerbuchse und – je nach dem wie man das iPhone in die Hülle schiebt – der Dock-Anschluss sind zugänglich. An die seitlichen Bedienelemente kommt man dagegen nicht mehr heran.

Leider muss man für die äußerst tolle Optik und das moderne Aussehen ordentlich in die Tasche greifen. Für das Produkt, das komplett in Deutschland angefertigt ist, zahlt man knapp 70 Euro (Amazon-Link ). eBay bietet das Modell für den gleichen Prei an. An der Beliebtheit scheint das nichts zu ändern – die Nachfrage ist momentan so hoch, dass innerhalb Deutschlands laut Herstellerangaben Lieferzeiten von bis zu 10 Werktagen anfallen.

Abgesehen vom Preis haben wir nur einen weiteren Kritikpunkt: Sollte Apple mit dem iPhone 5 das äußere Design erneut verändern, ist es sehr wahrscheinlich, dass man sein Gorilla Tube mit dem neuen Modell nicht weiter verwenden kann.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de