Sticker Doodle: Einfach selbst Sticker für iMessage und Co. erstellen Eigene Fotos und Motive verwenden

Eigene Fotos und Motive verwenden

Mit der Einführung von iOS 10 im Jahr 2016 wurde iOS-Usern zum ersten Mal die Gelegenheit gegeben, auch mit iMessage Sticker zum Ausdruck in Chats zu verwenden. Leider gibt es von Seiten Apples bisher noch keine wirkliche Möglichkeit, eigene Sticker zu kreieren, nur mit den Memojis sind ansatzweise kleine Variationen möglich. Die neue App Sticker Doodle für iPhone und iPad will an dieser Stelle ansetzen.

Weiterlesen


Kinderschutz in iOS 15: Bedenken in den eigenen Reihen Slack-Kanal mit über 800 Nachrichten

Slack-Kanal mit über 800 Nachrichten

Die Skepsis bezüglich Apples geplanter Kinderschutz-Maßnahmen in iOS 15 wächst. Apple hatte kürzlich angekündigt, über drei Mechanismen in iMessage, iCloud Fotos und Siri bzw. der Websuche die Ausbeutung von Kindern und die Verbreitung von kinderpornografischem Material einzudämmen. Vor allem datenschutzrelevante Aspekte stehen im Kern der Kritik, die nun wohl auch Apples eigene Reihen erreicht hat.

Weiterlesen

Apple führt neue Maßnahmen zur Sicherheit für Kinder ein Mit Software-Updates später im Jahr

Mit Software-Updates später im Jahr

In einem neuen Support-Dokument hat Apple angekündigt, zukünftig in drei verschiedenen Bereichen mehr für die Sicherheit von Kindern zu tun. „Wir möchten dazu beitragen, Kinder vor Verfolgern zu schützen, die Kommunikationsmittel nutzen, um sie anzuwerben und auszubeuten, und die Verbreitung von Material über sexuellen Kindesmissbrauch einzudämmen“, so Apple im Dokument. Die Features sollen zum Start in den USA ausgerollt und dann auch auf weitere Regionen ausgeweitet werden.

Weiterlesen


Microsoft würde iMessage für Windows begrüßen Geht Apple noch einen Schritt weiter?

Geht Apple noch einen Schritt weiter?

Rund um die Auseinandersetzung zwischen Apple und Epic Games kam ja vor einigen Monaten ein Zitat zum Vorschein, das im Prinzip alle meine Hoffnungen zerstört hat. Schon vor Jahren ist man bei Apple zum Entschluss gekommen, iMessage nicht auf Android zu bringen. Es würde die Gefahr bestehen, dass Eltern ihren Kindern dann einfach Android-Smartphones geben.

Weiterlesen

Nie realisierte Apple-Projekte: Flash auf iOS, iMessage für Android Eddie Cue wollte iMessage 2013 portieren

Eddie Cue wollte iMessage 2013 portieren

Es ist immer wieder interessant zu lesen, welche ambitionierten Projekte Apples in den vergangenen Jahren angestrebt, aber dann doch nicht realisiert hat. Die Kollegen von 9to5Mac und MacRumors haben nun fast zeitgleich zwei interessante Entwicklungen vorgestellt, die nie das Licht der Welt erblickt haben, und die wir in aller Kürze hier vorstellen wollen.

Weiterlesen


Erster Ausblick auf iOS 15: Neuer iPad-Homescreen und Benachrichtigungen Bericht von Bloombergs Mark Gurman

Bericht von Bloombergs Mark Gurman

Der Bloomberg-Redakteur Mark Gurman ist für seine guten Einschätzungen hinsichtlich Produkt- und Software-Entwicklungen bei Apple bekannt. In einem neuen Artikel dreht sich alles um das später in diesem Jahr zu präsentierende iOS 15 und die zu erwartenden Neuerungen, die damit einher gehen werden. Im Artikel heißt es unter anderem von Gurman:

„Apple bereitet eine große Überarbeitung seiner mobilen Software vor, die ein Upgrade für den Umgang mit Benachrichtigungen, einen neu gestalteten iPad-Homescreen, einen aktualisierten Sperrbildschirm und zusätzlichen Datenschutz für seine Flaggschiff-Geräte beinhalten wird, wie Personen mit Kenntnis der Angelegenheit berichten […].

Das Unternehmen plant eine neue Funktion, mit der Benutzer je nach ihrem aktuellen Status unterschiedliche Benachrichtigungseinstellungen festlegen können, z.B. ob das Telefon einen Ton ausgibt oder nicht. Die Verbesserung wird in Form eines neuen Menüs kommen, mit dem Benutzer auswählen können, ob sie fahren, arbeiten, schlafen oder benutzerdefinierte Kategorien ihrer Wahl. Das Menü wird auf dem aktualisierten Sperrbildschirm und im Kontrollzentrum angezeigt […].

Es wird auch eine Option geben, um automatische Antworten auf Nachrichten abhängig von ihrem Status einzustellen. Das wird eine Verbesserung gegenüber der aktuellen Auto-Antwort-Funktion sein, die derzeit nur während der Fahrt verfügbar ist. Apple hat einige einzigartige Benachrichtigungsfunktionen wie ‚Nicht stören‘ und den Schlafmodus hinzugefügt, aber dies wird das erste Mal sein, dass das Unternehmen eine systemweite Funktion zum Ändern von Benachrichtigungen in Abhängigkeit vom Status eines Benutzers anbietet.“

Laut Gurman arbeitet Apple aktuell auch noch an einem Upgrade für die hauseigene Messaging-App iMessage, um besser mit Facebooks WhatsApp konkurrieren zu können – auch Social Networking-Funktionen sollen Bestandteil dieser Neuerungen sein. Ob diese allerdings bereits mit iOS 15 Einzug halten werden, ist nicht abzusehen, da sich die Features noch in einer frühen Entwicklungsstufe befinden würden, so Gurman.

Es ist wie in den letzten Jahren zu erwarten, dass Apple die Software-Updates, ausgestattet mit dem Codenamen „Sky“, erstmals während der diesjährigen WWDC-Entwicklerkonferenz ab dem 7. Juni 2021 vorstellen wird. Auch für macOS soll es ein eher kleiner ausfallendes Update geben, genauso wie Aktualisierungen für watchOS und tvOS.

Über welche neuen Features würdet ihr euch unter iOS 15 am meisten freuen? Habt ihr Wünsche für das kommende mobile Betriebssystem von Apple? Wir sind gespannt auf eure Kommentare zu diesem spannenden Thema.

Weiterlesen

iMessage für Android wurde bereits 2013 von Apple ausgeschlossen Es wäre der WhatsApp-Konkurrent schlechthin

Es wäre der WhatsApp-Konkurrent schlechthin

Auch wenn es mit Threema oder Telegram einige Alternativen zum WhatsApp Messenger gibt, die breite Masse erreichen diese Apps leider nicht. Ohnehin bin ich der Meinung, dass es nur eine App gibt, die WhatsApp überhaupt Konkurrenz machen kann: iMessage. Nur leider hat Apple keine Pläne, den eigenen Messenger auch in den Google Play Store zu bringen.

Weiterlesen

AirMessage: App bringt iMessage-Nachrichten auf Android-Geräte Leider noch mit einem großen Haken

Leider noch mit einem großen Haken

Eigentlich ist Apples eigener Messaging-Dienst iMessage keine schlechte Lösung. Leider mangelt es an der Verbreitung, da der kostenlose und werbefreie Service bisher nur auf Apple-Geräten genutzt werden kann. Würde Apple eine Android-App für iMessage veröffentlichen, sähe es schon ganz anders aus. Bisher bleibt dieser Wunsch jedoch unerfüllt, hat aber trotzdem so einige Entwickler auf den Plan gerufen.

Weiterlesen


iOS 12: In iMessage aufgenommene Fotos werden automatisch gespeichert

Es sind die kleinen, aber feinen Änderungen, die in iOS 12 erst nach einigen Tagen auffallen. So etwa diese kleine Anpassung in iMessage.

iOS 12 Banner

Manchmal sind es die kleinen Details, die selbst beim Beta-Test nicht so wirklich auffallen. So habe ich beispielsweise nicht gemerkt, dass in iOS 12 das Bluetooth-Icon in der Systemleiste nicht mehr angezeigt wird, da mein iPhone X dort aufgrund der Aussparung für die Face ID Kamera ohnehin weniger anzeigt, als die älteren iPhones. Und auch auf die folgende Änderungen in iMessage wäre ich so schnell nicht gekommen, wenn appgefahren-Leser Markus mich nicht darauf hingewiesen hätte.

Weiterlesen

Bildersuche in iMessage freigeschaltet: Mehr Spaß mit animierten GIFs

Ab sofort gibt es in iMessage eine neue Funktion. Wir verraten euch, was sich getan hat.

Bereits mit dem Start von iOS 10 hat Apple in einigen englischsprachigen Ländern eine GIF-Funktion in iMessage eingebaut. Bislang mussten wir in Deutschland darauf verzichten, wie von Zauberhand wurde die Funktion allerdings jetzt hierzulande freigeschaltet.

Weiterlesen

Wimbledon 2018: Offizielle App zum weltgrößten Rasen-Tennisturnier ab sofort mit aktuellen Infos

Seit kurzem ist es wieder soweit: Seit dem 2. Juni 2018 werden im Londoner Vorort Wimbledon gelbe Filzbälle übers Netz geschlagen.

Das einzige Grand Slam-Tennisturnier der Welt, das auf Rasen ausgetragen wird, wird seit Jahrzehnten vom All England Lawn Tennis Club im Londoner Süden organisiert und zieht seit jeher Tennis-Fans aus der ganzen Welt an. Vom 2. bis zum 15. Juli 2018 finden „The Championship“ mit allen Tennis-Größen statt, und wer nicht live dabei sein kann, findet mit der offiziellen Wimbledon 2018-App (App Store-Link) alle wichtigen Infos, News und Ergebnisse. Der Download der Universal-App ist gratis, für die Installation wird neben iOS 10.3 auch 376 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Alle Inhalte stehen in englischer Sprache zur Verfügung.

Weiterlesen


Highlights der Woche: WhatsApp ab 16, iMessage für Windows, YouTube mit HDR & Tiny Bubbles als Spieleempfehlung

Welche Themen haben in dieser Woche besonders polarisiert? Wir fassen zusammen.

WhatsApp Messenger ab 16: Seit kurzer Zeit gibt es einen Hinweis in der App, der darauf aufmerksam macht, dass man sein Alter bestätigen muss. Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung liegt das Mindestalter ab sofort bei 16 Jahren, wer jünger ist, benötigt die Erlaubnis der Eltern. Allerdings handelt es sich um keine echte Prüfung, es muss lediglich ein Schalter per Klick umgelegt werden. Mehr Infos gibt es hier.

Weiterlesen

Ob Apple zustimmt? Microsoft will iMessage auf Windows bringen

iMessage für Windows? Keine schlechte Idee, oder? Ob es zur Umsetzung kommt, ist aktuell aber unklar.

Wer ein iPhone oder iPad kauft, kann auch automatisch iMessage nutzen. Der Messenger-Dienst von Apple ist direkt in der Nachrichten-App verfügbar und setzt ein Apple-Geräte sowie eine Internetverbindung voraus. Herkömmliche SMS werden mit grünen Sprachblasen visualisiert, iMessages hingegen mit blauen – und sind natürlich kostenfrei.

Weiterlesen

TinyPoll: Kleines Abstimmungs-Tool für iMessage verhindert ausufernde Chat-Diskussionen

Wir kennen es alle: Pizza oder Pasta? Party oder Abhängen? Wein oder Bier? Wenn es in einer Chatgruppe um solche existenziellen Fragen geht, sollte man auf Helferlein wie TinyPoll setzen.

TinyPoll (App Store-Link) lässt sich gratis aus dem App Store herunterladen und nistet sich nach dem erfolgreichen Download direkt in der App-Liste in iMessage ein. Auch Apple zeigt sich momentan begeistert von dem kleinen Tool und listet TinyPoll momentan in der „Heute“-Rubrik des App Stores als „App des Tages“. Die etwa 28 MB große iMessage-App kann ab iOS 11.2 oder neuer installiert werden und steht in englischer Sprache bereit.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de