Diptic: Empfehlenswerte Collagen-App ist jetzt auch in iMessage zuhause

Habt ihr schon eine Erweiterung für iMessage installiert? Diptic bietet hier tatsächlich interessante Extras.

Neben der einfachen Chat-Funktion gehört das Versenden von Bildern sicherlich zu den am häufigsten genutzten Features in iMessage. Falls ihr gleich mehrere Bilder auf einen Schlag, aber nicht einzeln versenden wollt, ist Diptic die App, die euch dabei helfen kann.

Weiterlesen


iMessage App Store: Das sagt ein Entwickler zu den neuen Möglichkeiten

Mit dem Start von iOS 10 hat Apple einen weiteren App Store gestartet: Direkt in iMessage. Ein uns bekannter Entwickler hat nun interessante Details ausgeplaudert.

Habt ihr schon eine App in iMessage gekauft oder kostenlos geladen? Dann sieht es bei euch anders aus als bei mir, denn ich habe um den neuen App Store bisher einen großen Bogen gemacht. Und das, obwohl ich iMessage jeden Tag benutze und nicht nur mit dem WhatsApp Messenger kommuniziere, wie es wohl bei vielen Nutzern der Fall ist. Für die Entwickler ist der iMessage App Store jedenfalls eine sehr interessante Sache.

Weiterlesen

Für iOS 10: iMessage App Store schon jetzt verfügbar

Wir haben die neuen iMessage-Funktionen schon ausprobiert, ab 19 Uhr könnt auch ihr den iMessage App Store entern.

Heute Abend veröffentlicht Apple iOS 10 und watchOS 3. Mit iOS 10 kommt auch die neue Nachrichten-App, die Apple erstmals auf der Entwickler-Konferenz WWDC gezeigt hat. Der iMessage App Store, in dem ihr schon jetzt optimierte Apps findet, ist schon jetzt verfügbar. Wer iOS 10 schon installiert hat, sei als Entwickler oder Public Beta Tester, kann schon jetzt auf alle iMessage-Apps zugreifen und diese verwenden.

Weiterlesen


Tipp: Fotos aus Nachrichten-App speichern oder löschen

Wie kann ich eigentlich die Fotos und Videos aus der Nachrichten-App speichern oder löschen? Wir haben eine kleine Anleitung.

Heute möchte ich mich einem kleinen Problem widmen, das eigentlich gar keins ist. Wer WhatsApp und iMessage verwendet, wird wissen, dass WhatsApp die Fotos nach dem Download ist der Fotobibliothek ablegt. Wer hingegen ein Foto per iMessage oder SMS empfängt, findet das Foto nicht in der Fotobibliothek wieder. Der eine mag das als Vorteil sehen, der andere als Nachteil. Wie ihr Fotos und andere Medien aus der Nachrichten-App exportieren oder löschen könnt, möchte ich noch einmal genauer erläutern, da diese Funktion nicht gerade intuitiv ist.

Weiterlesen

iOS-Basics: iMessages von unbekannten Absendern filtern

Mit iOS 8.3 hat Apple eine praktische Funktion für alle Nutzer eingeführt, die von unerwünschten Nachrichten geplagt werden.

Ihr bekommt ständig Spam-Mitteilungen per iMessage? Euch nerven Anfragen von Kontakten, die nicht in eurem Adressbuch sind? Für diese Fälle hat Apple in iOS 8.3 eine praktische Filter-Funktion eingebaut, die allerdings erst aktiviert werden muss.

In den iOS-Einstellungen versteckt sich im Bereich Nachrichten relativ weit unten ab sofort ein Schalter „unbekannte Absender filtern“. Sobald dieser aktiv ist, werden Benachrichtigungen für eintreffende iMessages unbekannter Absender deaktiviert und die Nachrichten in eine separate Liste verschoben, die ihr über einen neuen Reiter in der Nachrichten-App aufrufen könnt.

Weiterlesen

Workflow-Tipps: Musik per WhatsApp, Mail oder iMessage weiterleiten

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir euch über die Veröffentlichung von Workflow, einer Automatisierungs-Anwendung für iOS, informiert.

Schon damals gab es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, entweder über in der App vorgestellten Workflows, oder auch über eigene und auf die persönlichen Bedürfnisse angepasste Prozesse. Workflow (App Store-Link) ist als Universal-App weiterhin über den App Store zum Preis von 2,99 Euro erhältlich und benötigt neben 17,8 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer auf dem zu installierenden Gerät.

Nachdem sich die am 11. Dezember 2014 erschienene Anwendung nun mittlerweile am Markt etablieren konnte, gibt es immer mehr Automatisierungs-Prozesse, die von findigen Nutzern ausgearbeitet wurden. Einer davon dürfte Apple wohl nicht unbedingt gefallen: Mit Workflow ist es unter anderem möglich, Musikstücke aus der eigenen Bibliothek per WhatsApp, E-Mail oder iMessage zu verschicken.

Weiterlesen


Group Text+ und Mail+: Launch Center Pro-Macher veröffentlichen neue Gruppen-Apps

Im hektischen Alltag geht es oft darum, umständliche Aufgaben so gut es geht zu vereinfachen. Zwei neue Apps vom Contrast-Entwicklerteam, Group Text+ und Mail+, wollen dabei behilflich sein.

Group Text+ (App Store-Link) und Mail+ (App Store-Link), die beide als Universal-Apps zu Preisen von 1,79 Euro bzw. 2,99 Euro im deutschen App Store zum Download bereit stehen, richten sich an User, die oft per iMessage/SMS und per E-Mail kommunizieren und ihren Workflow dort deutlich vereinfachen wollen. Für die Installation der englischsprachigen Anwendungen ist mindestens iOS 8.0 auf dem Gerät erforderlich.

Beide Apps sollen die Kontaktaufnahme mit bevorzugten Personen verbessern, indem sie es ermöglichen, nutzerspezifische Gruppen und Kontakte zusammenzustellen, um ihnen im Anschluss verschiedene Medien oder auch einfach nur vorgefertigte Textbausteine zukommen zu lassen. Insbesondere User, die oft und gerne iMessages, SMS oder E-Mails an eine bestimmte Gruppe von Menschen schreiben, sollen aus Group Text+ und Mail+ einen deutlichen Vorteil ziehen können.

Weiterlesen

Apple-Updates: iOS 8.1.1 und OS X 10.10.1 erschienen – iMessage mit Problemen

Am Abend hat Apple gleich zwei Updates veröffentlicht. Es gibt Systemaktualisierungen für iPhone, iPad und Mac.

Etwas überraschend und ungewöhnlicherweise an einem Montagabend hat Apple zwei Updates für seine Betriebssysteme veröffentlicht. So steht für iPhone und iPad iOS 8.1.1 zum Download bereit, das allerdings keine größeren Veränderungen liefert. „Diese Version enthält Fehlerkorrekturen sowie Verbesserungen bei Stabilität und Leistung für iPad 2 und iPhone 4s“, heißt es in der Beschreibung des knapp 60 MB großen Updates, das ganz normal über die Softwareaktualisierung in den iOS-Einstellungen oder über iTunes geladen werden kann.

Weiterlesen

Ultratext: iMessage- & WhatsApp-Nachrichten mit animierten Gifs aufpeppen

Immer nur einfache Textnachrichten, höchstens mal mit ein paar Emoticons versehen, zu verschicken, ödet euch an? Dann probiert Ultratext aus.

Ultratext (App Store-Link) steht als kostenlose App für iPhone und iPod Touch im deutschen App Store bereit und wurde bereits von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ gelistet. Die seit Ende Juni im deutschen Store bereitstehende Anwendung erfordert mindestens 8 MB an freiem Speicherplatz auf dem iDevice und lässt sich auf allen Geräten installieren, die über iOS 7.0 oder neuer verfügen.

Wie eingangs schon erwähnt, lassen sich mit Ultratext witzige, animierte gifs erstellen, die dann bei iMessage, WhatsApp, Facebook, Twitter oder Instagram verschickt oder geteilt werden können. Im Grunde genommen sind diese Ultratext-Nachrichten kleine Sprechblasen, in denen in kurzen Abständen nacheinander eingepflegte Wörter und Fotos abgespielt werden. 

Weiterlesen


iOS 8 im Detail: Die neue Nachrichten-App für iMessage & SMS

In einer neuen Reihe wollen wir euch iOS 8 im Detail vorstellen. Den Anfang machen wir heute mit der Nachrichten-App für den Versand von iMessage und SMS.

Während die Optik zu großen Teilen unverändert bleibt, hat Apple die Nachrichten-App auf iPhone und iPad in iOS 8 mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet. Dabei hat man vor allem bei WhatsApp „abgeguckt“, zudem profitiert der Nutzer aber auch von der mit iOS 8 eingeführten QuickType-Tastatur, die in der Nachrichten-App von besonderen Vorteilen profitiert.

Weiterlesen

iOS-Basics: Fotos in Nachrichten-App schneller finden

In iOS 7 sind viele kleine versteckte Funktionen verbaut. Heute wollen wir euch wieder einen kleinen, aber nützlichen Tipp mit auf den Weg geben.

Das hat doch sicherlich schon jeder von uns irgendwann erlebt: Man bekommt ein Bild per iMessage oder SMS geschickt und findet es danach zwischen den vielen Nachrichten nicht mehr wieder. Ähnlich wie in WhatsApp, wo man nach dem Öffnen eines Bildes auf „Alle Medien“ klicken kann, hat auch Apple in iOS 7 eine einfache Übersicht über alle empfangenen Bilder und Videos aus einem Chat eingebaut.

Um diese Funktion nutzen zu können, sucht man einfach ein Bild aus dem Nachrichtenverlauf und öffnet es. Dann drückt man einfach unten rechts (auf dem iPad oben links) auf das Listensymbol und bekommt eine Auflistung aller empfangenen und selbst versendeten Videos, um diese weiterleiten oder speichern zu können. Achtung: Das Icon taucht erst auf, wenn mindestens zwei Bilder im Nachrichtenverlauf enthalten sind.

Weiterlesen

iOS-Basics: Speicherfresser iMessage entrümpeln

Ab sofort wollen wir euch jede Woche einen kleinen Trick aus iOS präsentieren. Was gibt es alles zu entdecken?

Insbesondere Nutzer von iPhone und iPad mit nur 16 GB Speicherplatz sollten jetzt genauer aufpassen. Speicherfresser sind nämlich nicht nur aufwändige 3D-Filme oder viele Fotos, sondern auch iMessage. Wer hier viel mit Freunden schreibt und neben Nachrichten auch Fotos und Videos austauscht, bombardiert den Speicherplatz des iPhones oder iPads nur so mit Daten.

Wie viele Daten sich angesammelt haben, überprüft man ganz einfach in den iOS-Einstellungen. Unter Allgemein – Benutzung werden nach einer kurzen Ladezeit alle Apps und die Speicherbelegung aufgelistet. Dort kann man auf den ersten Blick sehen, wie viel Platz die Nachrichten-App belegt – in meinem Fall waren es tatsächlich 2,1 GB. Wer die einzelnen Fotos und Videos zusätzlich in der eigenen Foto-Bibliothek des iPhones oder iPads sichert, verschwendet zusätzlichen Speicherplatz.

Weiterlesen


Apple will iMessage-Probleme mit iOS-Update beheben

Wer auf seinem iPhone, iPod touch oder iPad Probleme mit iMessage hat, kann etwas aufatmen: Apple hat die Probleme mittlerweile bestätigt.

iMessage werden nur als normale SMS oder im Zweifel gar nicht versendet? Wenn ihr diese Probleme in den letzten Tagen feststellen konntet, seid ihr schon fast etwas besonderes. Wie Apple gegenüber dem Wall Street Journal bekannt gegeben hat, ist nur ein winziger Teil von einem Prozent der iMessage-Nutzer von den aktuellen Problemen betroffen.

„Wir werden in unserem nächsten Software-Update eine Fehlerbehebung liefern“, heißt es in dem Statement. Genauer einordnen konnte oder wollte man das Problem nicht, bei einigen Nutzern scheint es aber zu reichen, die Netzwerkeinstellungen auf dem iPhone oder iPad zurückzusetzen. Wie genau das funktioniert, haben wir euch in diesem Artikel erklärt.

Weiterlesen

Leser-Umfrage: Drei Viertel nutzen WhatsApp Messenger

Vor knapp einer Woche haben wir gefragt, welche Messenger ihr nutzt. Das Ergebnis ist wenig überraschend ausgefallen.

Trotz Sicherheits- und Datenschutzbedenken scheint der Siegeszug von WhatsApp auch durch die Ankündigung, auf iOS bald ein Abo für Neukunden zu verlangen, nicht aufzuhalten zu sein. In einer Umfrage unter genau 4.444 appgefahren Lesern haben 77 Prozent angegeben, den beliebten Messenger zu nutzen.

Wer den WhatsApp Messenger (App Store-Link) noch nicht installiert hat, sollte das bei Interesse vor dem Start des Abo-Modells tun. Die Aussagen der meisten Nutzer sind nahezu identisch: WhatsApp wird nicht unbedingt wegen der Funktionen und der Extras genutzt, sondern vor allem aufgrund der Tatsache der weiten Verbreitung.

Sehr gut zusammengefasst hat den Sachverhalt unserer Meinung nach PeterLustig16: „Allen Freunden mit iPhone schreibe ich eine iMessage. Android-Nutzer werden über WhatsApp erreicht. Und alle, die gerade am PC sitzen und das Handy nicht in der Hand haben, erreiche ich über Facebook.“ So oder so ähnlich dürfte es wohl bei einigen Nutzern aussehen.

Weiterlesen

Umfrage: Welcher Messenger macht das Rennen?

Messenger haben derzeit Hochkonjunktur. Aber welche App steht in der Gunst der Nutzer ganz weit vorne?

Das wollen wir heute herausfinden und starten daher eine Umfrage unter appgefahren-Lesern. In dieser Woche hatten wir ja das neue joyn der Telekom und von Vodafone in den News, außerdem den Klassiker WhatsApp. Neben dem Standard-Dienst iMessage tummeln sich im App Store aber noch jede Menge weiterer Kandidaten, wie etwa das Datenschutz-technisch hervorragend aufgestellte Threema.

Wir haben insgesamt zehn Dienste herausgepickt und wollen euch an dieser Stelle fragen: Was ist euer bevorzugter Dienst? Insgesamt könnt ihr zwei Stimmen vergeben. Zudem freuen wir uns über Diskussionen und Meinungen in den Kommentaren.

[poll id=“69″]

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de