WWDC 2021: Apple stellt iOS 15 vor

Auch neue AirPods-Features

8 Kommentare zu WWDC 2021: Apple stellt iOS 15 vor

Apple hat auf der WWDC-Keynote ein komplett neues iOS für das iPhone präsentiert. Damit einher gehen einige neue Features, die Software-Chef Craig Federighi dem virtuellen Publikum vorgestellt hat.

FaceTime: Die Videoanruf-App erhält eine neue Unterstützung für Spatial Audio und Voice Isolation. Damit sollen klarere Anrufe möglich sein, die auch Umgebungsgeräusche herausfiltern. Zudem gibt es eine neue Rasteransicht und einen Porträtmodus, der den Fokus auf die Person lenkt, indem der Hintergrund unscharf gestellt wird. Neue FaceTime Links erlauben eine schnelle Teilnahme von Nutzern, die keine Apple-Geräte haben, beispielsweise im Browser. Auch Medien wie Audio und Video können mit der Funktion SharePlay jetzt in Videoanrufe eingebunden werden, auch ein Screen Sharing ist möglich. Entwickler und Entwicklerinnen können diese Option dank der SharePlay-API auch in ihren eigenen Apps anbieten. Hulu, Disney+, TikTok und Twitch sind bereits zum Start dabei.


iMessage: Interessante Inhalte können schnell mit anderen iMessage-Nutzern über „Shared with you“ geteilt werden, darunter Webartikel, Songs bei Apple Music, Fotos, Podcasts und mehr.

Benachrichtigungen: Ein neuer Look hält Einzug in die Benachrichtigungen auf dem iPhone. Nutzer und Nutzerinnen können nun eine Zusammenfassung der eingehenden Nachrichten einsehen und schauen, welche Benachrichtigungen am relevantesten sind. Im „Bitte nicht stören“-Modus werden Benachrichtigungen nicht zugestellt. Verschiedene Profile, die als „Focus“ bezeichnet werden, erlauben eine schnelle Anpassung, beispielsweise während der Arbeit oder nach Feierabend. Auch Geofencing-Funktionen, zum Beispiel beim Erreichen des Fitnessstudios, sind damit möglich.

Kamera: Die Kamera-App hat nun ein OCR-Feature, das Texte in Fotos erkennt und diesen direkt weiterleiten kann – zum Start auch in deutscher Sprache. Auch Objekte können in der Kameraansicht erkannt, wie etwa Tiere, Kunstwerke und weiteres, und entsprechende Informationen dazu ausgegeben werden.

Wetter: Die Wetter-App hat eine Design-Überarbeitung erhalten. Kacheln bringen nun noch übersichtlicher aktuelle Wetter-Infos, zudem gibt es erstmals auch Wetterkarten mit Regen und Temperaturen.

Fotos: Die von Apple zusammengestellten Erinnerungs-Videos im Fotoalbum unterstützen jetzt auch Apple Music und fügt auf intelligente Art und Weise passende Songs hinzu. Auch spezifische Tracks lassen sich vom User hinzufügen, wenn man nach einem bestimmten Song sucht.

Wallet: Neue Partner unterstützen jetzt Apple Wallet, unter anderem BMW als digitaler Autoschlüssel, sowie weitere Unternehmen für digitale Haus- oder Hotelschlüssel. Auch Ausweise wie der Führerschein können in den USA in Wallet gespeichert werden. Ob das Feature auch nach Deutschland kommt, ist bisher unbekannt.

Apple Maps: Ein interaktiver Globus hält Einzug in Apple Maps, um die Welt noch besser erkunden zu können. Kartenansichten sollen noch detaillierter werden, inklusive 3D-Ansichten, Höhenansichten und noch detaillierteren Straßen während der Navigation – das Ganze gibt es auch für CarPlay. Im ÖPNV wurden die Verbindungen mit Benachrichtigungen, wenn es Zeit zum Aussteigen ist, verbessert. Viele der Features sollen aber erst einmal in einigen US-Städten kommen, wie New York und San Francisco.

AirPods/Musik: Unter iOS 15 gibt es eine bessere Audioqualität. „Conversation boost“ lässt den User besser auf die Person konzentrieren und richtet sich vor allem an Menschen mit leichten Hörproblemen. Auch das neue Focus-Feature der Benachrichtigungen funktioniert mit den AirPods. AirPods bekommen zudem einen besseren Support in der Wo Ist?-App und ein verbessertes Spatial Audio, das auch den Weg auf tvOS und M1-Macs findet. Apples neues 3D Audio in Apple Music ist ab heute erhältlich.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

    1. Diese Infos reichen wir morgen nach 🙂 Haben wir schon vorliegend, aber für heute machen wir erstmal Feierabend. In den nächsten Tagen werden wir alle Infos und Details aufgreifen.

      Schnell: iPhone 6s und neuer bekommen iOS 15.

    2. Kompatibel mit iOS 15

      Alle iPhone 12 Modelle
      Alle iPhone 11 Modelle
      ‌iPhone‌ XS
      ‌iPhone‌ XS Max
      iPhone XR
      ‌iPhone‌ X
      ‌iPhone‌ 8
      ‌iPhone‌ 8 Plus
      ‌iPhone‌ 7
      ‌iPhone‌ 7 Plus
      ‌iPhone‌ 6s
      ‌iPhone‌ 6s Plus
      ‌iPhone SE‌ (1. Gen.)
      ‌iPhone SE‌ (2. Gen.)
      iPod touch (7. Gen.)

  1. Viel Neues wurde ja nicht gemacht. Es sind Kleinigkeiten, die nicht viel rechenpower benötigen. Dass noch das alte SE unterstützt wird, ist schon sehr kundenfreundlich.

  2. Ich warte ja darauf, dass man Apples Karten-App endlich als Standard einstellen kann, was sich aus Safari raus öffnen soll, wenn man einen Ort in Google raus suchte… das wäre mal brauchbar..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de