Lufthansa: Bordkarte jetzt im Widget anzeigen – aber warum?

Wer mit der Lufthansa reist, kann jetzt noch einfacher auf sein Ticket zugreifen.

Ist die Lufthansa (App Store-Link) eure favorisierte Airline? Dann könnt ihr bei Flügen jetzt noch einfacher eure Bordkarte vorzeigen. Das neuste Update auf Version 4.6.0 bringt die Möglichkeit mit, die Bordkarte auch im Widget auf dem iPhone anzeigen zu lassen. Warum die Lufthansa diese Option eingebaut hat, bleibt ein wenig schleierhaft.

Immerhin bietet Apple mit Passbook bzw. Wallet schon länger eine genau solche Funktion an, die sogar über einige spannende Extras anbietet, wie zum Beispiel maximale Display-Helligkeit für bessere Scans. Selbstverständlich können auch Lufthansa-Bordkarten in Apples Wallet importiert werden. Zudem ist es dort immer nur dann in der Mitteilungszentrale aktiv, wenn wirklich ein Flug ansteht – das Lufthansa-Widget ist dagegen auch vorhanden, wenn man gar nicht mit dem Flugzeug unterwegs ist.

Weiterlesen

Flüge mit dem iPhone buchen: Vier Apps im Vergleich

Mit welcher App bucht man eigentlich am besten Flugreisen? Wir haben vier Kandidaten unter die Lupe genommen.

Die Aufgabenstellung für unseren kleinen Test war denkbar einfach: Gesucht wurde ein Flug von Düsseldorf nach München am Vormittag des 21. Mai mit anschließendem Rückflug am 23. Mai. Bezahlt werden soll mit einer herkömmlichen VISA-Kreditkarte und natürlich sollte es ein Flug ohne Zwischenstopp sein, was auf der Strecke aber ohnehin kein Problem darstellt. Unter anderem wird sie von AirBerlin und der Lufthansa bedient.

Weiterlesen

Lufthansa-App jetzt mit Gate-Änderungen und Hotel-Angebote

Über die Ferien steht Urlaub an? Wenn ihr mit der Lufthansa unterwegs seid, werft einen Blick auf die gleichnamige Applikation für das iPhone.

Vielflieger aufgepasst: Die Lufthansa-App (App Store-Link) liegt ab sofort in Version 3.5.0 zum Download bereit und bietet wirklich neue und nützliche Funktionen an, die die Reisenden mit noch mehr Informationen versorgen.

Natürlich lassen sich Bordkarten in Passbook übertragen. Ab sofort werden sowohl in Passbook als auch in der Ablage der Lufthansa-App, Gate-Änderungen angezeigt. Verpasst man eine Durchsage am Flughafen, genügt ein schneller Blick in die App. Des Weiteren haben die Entwickler die besten lokalen Hotel-Angebote passend zur Flugbuchung integriert – hier setzt man auf den Service von HRS.

Auch haben die Entwickler auf die Meinungen der Nutzer gehört und Wettervorhersagen für den Ankunftsort wieder hinzugefügt. Wer möchte kann auch ohne Buchung das Wunschziel eingeben und das Wetter dort checken – hier greifen die Entwickler auf die Daten von wetter.com zu. Ebenfalls interessant: Die iPhone-App zeigt nun alle gestrichene Flüge an und informiert über den aktuellen Flugbetrieb.

Weiterlesen

Lufthansa-App mit neuem Design, Flugstatus per Push und Einreisedaten

Vielflieger aufgepasst: Die Lufthansa hat ihre iPhone-App deutlich verbessert und stellt ein kostenloses Update im App Store bereit.

Neben dem schon wirklich guten Lufthansa-Magazin für das iPad, dass auch mittlerweile über den Zeitungskiosk bezogen werden kann, haben die Entwickler auch für die eigentliche Lufthansa-App (App Store-Link) ein komplett neues Design entwickelt und weitere, nützliche Funktionen hinzugefügt.

Das neue und firsche Layout überzeugt schon beim ersten Start der iPhone-App. Zur Einführung gibt es ein Mini-Tutorial, das die neuen Bereiche schnell erklärt. Durch einfache Wischgesten nach rechts, oben oder unten erreicht man die Bereiche „Info“, „Meine Services“ und „Angebote“. Außerdem lässt sich natürlich ein Flug eintragen, wobei es ab sofort Push-Mitteilungen bei wichtigen Änderungen gibt und man so keinen Abflug mehr verpasst oder am falschen Gate auftaucht.

Weiterlesen

Passbook: Wie funktioniert das eigentlich?

In den vergangenen Tagen haben wir zahlreiche Nachfragen zum neuen Passbook erhalten. Wie funktioniert die neue App eigentlich?

Die erste Erkenntnis müssen wir gleich zu Beginn nennen: Es handelt sich eigentlich gar nicht um eine richtige App. Aber dazu später mehr. Passbook ist ein Dienst, den Apple mit iOS 6 eingeführt hat. Besonders in den USA setzen schon viele Firmen auf den neuen Dienst, in Deutschland ist man dagegen etwas zurückhaltender. Das System ist dabei aber richtig klasse gemacht, wie wir bereits feststellen durften.

Passbook ist wie eine kleine Heftmappe im echten Leben. Dort würde man seine Coupons, Gutscheine und Tickets einfach abheften und bei Bedarf herauskramen. Genau das macht Passbook auch – mit dem Unterschied, dass es sogar erkennen kann, wann wir ein bestimmtes Blatt aus unserer Heftmappe benötigen.

Weiterlesen

Lufthansa-App mit Passbook-Anbindung und Verbesserungen

Mit dem Update auf Version 2.4 hat sich die Lufthansa auf den Start von iOS 6 vorbereitet.

Mit iOS 6 kommt auch die App Passbook auf jedes iPhone, in der man zum Beispiel virtuelle Bordkarteen hinterlegen kann. Die kostenlos Lufthansa-App (App Store-Link) bietet ab sofort allen Fluggästen die Möglichkeit, ihre Bordkarte im Passbook abzulegen, um sie beim Einstieg vorzeigen zu können.

Damit ist die Lufthansa wohl die erste Fluggesellschaft in Deutschland, die diese Funktionalität anbietet. AirBerlin wird wohl bald folgen, hier gab es im Vorfeld schon einige Informationen. Neben der Passbook-Anbindung wurde die Suchergebnisse des Flugplans um alternative Flugtage ergänzt, außerdem kann man sich bei neuen Lufthansa-Flugangeboten per Push-Nachricht benachrichtigen lassen.

Für Vielflieger auf jeden Fall eine runde Sache, die App selbst wird mit dreieinhalb Sternen bewertet. Ebenfalls interessant ist auch das Lufthansa-Magazin (App Store-Link) fürs iPad, was kostenlos geladen werden kann und interessante Themen beinhaltet. Dabei gibt es jeden Monat spannende Reise-Reportagen, tolle Bilderstrecken, sowie nützliche Tipps und Hintergrundinformationen.

Weiterlesen

Lufthansa-App jetzt auch auf dem iPad vertreten

Wir sind nicht nur von dem Lufthansa Magazin überzeugt, sondern auch von der neuen Lufthansa-App für das iPad (App Store-Link).

Die Lufthansa bietet seinen Kunden schon lange eine iPhone-App an, die allerdings durchschnittlich mit „nur“ drei Sternen bewertet ist. Die Entwickler setzten sich allerdings mit den Anregungen und Verbesserungsvorschlägen auseinander. Herausgekommen ist eine brandneue iPad-App mit neuen Funktionen.

Doch werfen wir nun einen Blick auf die neue Applikation der Lufthansa. Beim ersten Start werden Städte sowie die Flugdaten aktualisiert, was einige Minuten in Anspruch nimmt. Der Übersichtsbildschirm wird anfangs von einer Hilfe überlappt, die die wichtigsten Funktionen erklärt.

In der App selbst ist eine große Weltkarte vorhanden, die von der Lufthansa angeflogenen Flughäfen zeigt. Mit einem Klick kann man diesen als Start- oder Zielflughafen markieren oder sich weitere Informationen zur Stadt anzeigen lassen. Über die App selbst können Flüge gebucht werden, der Flugstatus sowie der Flugplan lassen sich ebenfalls einsehen.

Außerdem gibt es einen Button mit der Aufschrift Interessen. Dort wählt man einfach die gewünschten Optionen wie Strand, Golf, Metropolen oder Tauschen und auf der Karte werden nur noch die Städte angezeigt, die über die gewählten Wünsche verfügen. Zu guter Letzt kann man noch die „Lufthansa erleben“. Dazu wischt man einfach die untere linke Ecke auf und schon gelangt man zu einer weiteren Übersicht. Hier kann man sich durch 3D-Animationen, Videos und interaktive Welten über die Lufthanse informieren.

Wieder einmal stellt die Lufthansa unter Beweis, dass die App-Entwicklung ein wichtiger Punkt ist, denn die App kann auf ganzer Linie überzeugen. Die Aufmachung toll, die Bedienung ist intuitiv und alle wichtigsten Funktionen sind mit an Board. iPad-Besitzer sollten auf jeden Fall auch einen Blick auf das ebenfalls kostenlose Lufthansa-Magazin (App Store-Link) werfen.

Weiterlesen

Digitale iPad-Magazine: Drei Apps im Vergleich

Digitale Magazine auf dem iPad? Leider immer noch zu oft nicht ganz ausgereift. Wir haben uns drei Kandidaten angesehen (Youtube-Video).

Fangen wir an mit dem c’t Magazin. Hier wurde ein einfacher Ansatz verfolgt: Es liegt bereits in digitales Magazin im PDF-Format vor, das ganz einfach als Basis für die App genutzt wird. Immerhin hat das große Computer- und Technik-Magazin noch ein wenig drumherum gebaut, damit die Benutzerführung verbessert wird.

Taktik Nummer 2: Eine eigenständige App entwickeln. Das haben zum Beispiel die Macher des neuen Reisemagazins Hideaways gemacht. Hier werden die schönsten Hotels der Welt bezahlt, die Darstellung des Textes lässt in der Version 1.o noch zu wünschen übrig. Der Preis ist mit 4,99 Euro außerdem recht hoch.

Und da wäre ja noch unser Liebling: Das Lufthansa Magazin. Bei großen Firmen gibt es so etwas ja sehr selten, aber hier werden die Rezensionen der Nutzer tatsächlich gelesen. Herausgekommen ist ein digitales Magazin der Extraklasse, das auch uns jeden Monat aufs Neue fasziniert.

Weiterlesen

Sehenswert: Lufthansa-Update und BMW-Magazin

Am Montag dürfen die meisten von euch wieder arbeiten. Deshalb wollen wir euch noch etwas Entspannung mit dem iPad gönnen.

Zwei Apps, die sich dazu hervorragend eignen, sind die Magazine von BMW und der Lufthansa. Über das Lufthansa Magazin haben wir schon mehrfach berichtet, nun ist die Ausgabe 1/2011 verfügbar und kann per Update geladen werden. Ganz optimal gelöst ist das allerdings noch nicht, denn alte Ausgaben können nicht gelöscht werden. So verdoppelt sich die Dateigröße mit der zweiten Ausgabe, mit jeder weiteren kommen knapp 100 MB dazu.

Inhaltlich dreht sich natürlich alles um die Fliegerei, wobei das nicht ganz richtig ist. Einige Themenseiten drehen sich auch um die Olympia-Bewerbung Münchens, es werden einige aktuelle Sportler und Sportlegenden vorgestellt. Durchaus lesenswert, wie wir finden.

Und wo wir gerade bei München sind, wollen wir erstmals auch über das BMW Magazin hinweisen, das allerdings schon etwas länger im App Store vertreten und ebenfalls kostenlos ist. Im Mittelpunkt steht hier natürlich das Automobil.

Ungewöhnlich finden wir hier, dass es neben dem horizontalen Scrollen auch möglich ist, sich vertikal zu bewegen. So muss man schon ganz genau aufpassen, wenn man nicht einige Seiten unterschlagen will. Trotzdem: Technisch überzeugt auch das BMW Magazin mit interaktiven Elementen.

Nicht ganz so toll umgesetzt, aber ebenfalls gratis (zumindest die ersten zwei Ausgaben) ist die video HomeVision, über die wir bereits hier berichtet haben.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de