Apples Auswahl: Das sind die zehn besten iPad-Apps aus 2016

Heute Morgen haben wir euch schon die besten Apps und Spiele des Jahres für das iPhone vorgestellt. Jetzt schauen wir, was sich Apple in Sachen iPad-Apps hat einfallen lassen.

TheSimpleClub: Falls ihr noch in der Schule oder Uni büffelt oder einfach nur ein wenig lernen wollt, solltet ihr definitiv einen genaueren Blick auf TheSimpleClub werfen. Denn egal ob in der 5. oder 13. Klasse, später sogar in der Uni: Beim Lernen hat man es vor allem bei den komplexen Inhalten nicht immer einfach. Wer nur noch Bahnhof versteht, muss allerdings nicht verzweifeln, denn zwei „YouTuber“ haben es sich zur Aufgabe gemacht, schwierige Themen aus den Bereichen Mathe, Bio, Physik, Chemie und vielen anderen Fächern verständlich zu erklären.

Weiterlesen

Memrise: Mit Apples App-Tipp neue Sprachen erlernen

Ihr wollt weitere Sprachen lernen? Dann werft einen Blick auf das aktualisierte Memrise.

Im Apple App Store wird Memrise (App Store-Link) aktuell als „Unser Tipp“ beworben. Doch so neu ist die Applikation gar nicht, da sie schon seit Juli 2015 verfügbar ist. Doch erst vor wenigen Tagen gab es ein großes Update, das Videos von Muttersprachler mitbringt, um das Erlernen einer Fremdsprache noch einfacher zu gestalten. Der Download ist kostenfrei für iPhone und iPad, 42,6 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

Weiterlesen

Memrise: Gedächtnistraining für Fremdsprachen bringt bis zu 44 gelernte Vokabeln pro Stunde

Beim Erlernen einer Fremdsprache zählt vor allem das Vokabular zu den wichtigsten Errungenschaften der Kommunikation. Mit Memrise soll man Wörter noch besser lernen können.

Memrise (App Store-Link) ist eine Universal-App, die bereits seit längerer Zeit im deutschen App Store zum Download bereit steht. Die kostenlose Anwendung für iPhone, iPod Touch und iPad benötigt zur Installation etwa 21 MB eures Speicherplatzes sowie iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Alle Inhalte stehen in deutscher Sprache bereit, allerdings gibt es einige Fremdsprachen-Kurse, die mit Englisch als Ausgangssprache arbeiten.

Laut Angaben der Entwickler von Memrise nutzen bereits mehrere Millionen Menschen auf der ganzen Welt die Anwendung, um Fremdsprachen zu lernen. „Mit wissenschaftlichen Lernmethoden kann dein Gehirn bis zu 44 Wörter pro Stunde lernen“ – und genau darum geht es in Memrise. Einen kompletten Sprachkurs sollte man in dieser App nicht erwarten, hier geht es einzig und allein um das Auffrischen und das neue Erlernen von Wörtern in einer Fremdsprache.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de