mobile.de: Die mobile Autobörse für die Hosentasche

Wenn man auf der Suche nach einem neuen Auto, Lieferwagen, Motorrad oder LKW ist, muss es nicht immer direkt ein Neuwagen sein. mobile.de sollte vielen Nutzern ein Begriff sein. Wer auch unterwegs kein Angebot verpassen möchte, sollte sich die iPhone-Applikation herunterladen.

Die mobile.de-App ist mit 4,9 MB nicht nur sehr klein, sondern auch schnell auf dem iPhone installiert. Erst vor wenigen Tagen gab es ein Update, mit dem einige kleinere Fehler behoben wurden. Beim ersten Start der mobile.de-App (App Store-Link) gelangt man direkt in die Suchmaske, was natürlich bei einer Autobörse das Herzstück ist.

Jeder hat natürlich einen anderen Geschmack und bevorzugt sicherlich eine bestimmte Automarke. In der Suche selbst gibt es eine Vielzahl an Suchkriterien. Natürlich sollte man zuerst die Marke und das Modell festlegen, nach dem man Ausschau hält. Zudem lässt sich ein maximaler Preis, die Erstzulassung, die Leistung, sowie der maximale Kilometerstand und die Kraftstoffart einstellen. Zusätzlich kann unter Umkreis eine bestimmte Postleitzahl angegeben werden, damit die Suche dementsprechend gefiltert wird.

Weiterlesen

Auf Autosuche: mobile.de und AutoScout24 to go

Wer auch mobil nach seinem Traumauto suchen möchte, sollte einen Blick auf die zwei oben genannten Apps werfen.

Die wohl zwei größten Portale in Sachen Autokauf sind mobile.de (App Store-Link) und AutoScout24 (App Store-Link). Beide Anbieter haben eine eigene iPhone-Applikation veröffentlicht, die jeweiligen Apps können kostenlos aus dem App Store heruntergeladen werden.

Ist man also auf der Suche nach einem Gebraucht- oder Neuwagen, kann man die Apps zu Rate ziehen. Natürlich steht eine Suchmaske zur Verfügung, die man mit Daten füttern kann. Sowohl die Marke als auch das verfügbar Budget kann hinterlegt werden und die App spuckt passende Ergebnisse aus.

Die Trefferliste kann dann nach Preis, Erstzulassung oder Laufleistung sortiert werden. Mit einem Klick auf den entsprechenden Eintrag gelangt man zu der Detailübersicht. Hier werden alle Daten gelistet, die der Verkäufer eingetragen hat. Mit einem Klick kann man den Verkäufer eine E-Mail schreiben oder direkt ein Telefonat beginnen.

Beide Apps sind durchdacht und bieten einen angemessenen Funktionsumfang. In der Gunst der Nutzer liegen beide Angebote mit einer Durchschnittsbewertung von 3,5 Sternen so gut wie gleichauf. Nutzt man mobile.de und AutoScout24 to go in Kombination, verpasst man sicher kein Angebot mehr – mit dem kostenlosen Download der Apps kann man ohnehin nicht viel falsch machen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de