Notebook: Neue Notiz-App für den Mac ist kostenlos und verzichtet auf In-App-Käufe

Für iOS ist die Anwendung Notebook schon länger verfügbar. Nun gibt es auch eine entsprechende macOS-Variante.

Notebook (Mac App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen Mac App Store und kann dort kostenlos auf den Mac heruntergeladen werden. Die Anwendung benötigt 44 MB an freiem Speicherplatz sowie macOS 10.11 oder neuer auf dem Mac. Eine deutsche Lokalisierung ist bereits vorhanden.

Weiterlesen

3 GB Datenflat mit LTE & Hotspot-Nutzung ohne Auszahlung für 9,99 Euro

Bei Sparhandy gibt es einen neuen Special Deal mit einem interessanten Datentarif für 9,99 Euro im Monat.

Wir haben in der Vergangenheit mehrfach über Datentarife mit 3 GB Inklusiv-Volumen berichtet, die zwischen 3 und 4 Euro gekostet haben. Bei diesen Tarifen wird der geringe Preis durch hohe Auszahlungen erreicht, die der Anbieter nach vier bis sechs Wochen auf das Konto des Kunden überweist. Daher scheint der neue Sparhandy-Tarif für 9,99 Euro auf den ersten Blick wenig interessant Aufgrund der vielen Kommentare wie „ist der Anbieter seriös“, „bekommt man die Auszahlung tatsächlich“ oder „was ist bei einer plötzlichen Insolvenz“ wollen wir aber dennoch kurz über das Angebot berichten.

Das aktuelle Surf-Special von Sparhandy bietet eine Internet-Flat mit einem Volumen von 3 GB für 9,99 statt 19,99 Euro pro Monat (zum Angebot). Auch wenn die Geschwindigkeit auf 7,2 Mbit/s begrenzt ist, kann das LTE-Netz der Telekom genutzt werden, was vor allem in empfangsschwachen 3G-Regionen und einem überfüllten Netz sehr praktisch sein kann. Ebenfalls inklusive ist die unbegrenzte Nutzung von Telekom-Hotspots inklusive, die es an vielen Flughäfen, Bahnhöfen, Innenstädten und sogar in ICE-Zügen gibt.

Weiterlesen

Turbo-Upgrade fürs MacBook: SSD-Speicher heute ab 55 Euro

Wer sein altes MacBook aufbohren will, kommt heute günstig an SSD-Speicher von Samsung. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Irgendwann wird auch ein MacBook alt und benötigt eine Verjüngungskür. Während man mittlerweile fast gar nichts mehr austauschen kann, hat man bei älteren Apple-Notebooks (und natürlich auch bei anderen Herstellern) die Möglichkeit, den Arbeitsspeicher und die Festplatte auszutauschen. Dank der praktischen Time Machine ist auch letztes kein großes Problem mehr, die Daten sind im Handumdrehen wieder hergestellt. Wer keine Unmengen an Speicherplatz benötigt, greift am besten zu einer schnellen SSD-Platte – heute gibt es gleich zwei Angebote für die Samsung 840 Evo.

Weiterlesen

Business-Bundle: Notebook-Trolley und 1-TB-Festplatte nur 129 Euro

Die Produkte von Wenger haben wir bisher nicht vorgestellt. Nun gibt es aber ein richtig gutes Angebot bei mStore.

Insbesondere für Leute, die viel unterwegs sind, ist das ein wirklich gutes Bundle. Im mStore gibt es derzeit den Wenger Potomac Notebook Trolley für nur 129 Euro (zum Webshop). Das allein ist nicht unbedingt ein guter Preis, denn den Trolley gibt es einzeln bei anderen Händlern für rund 110 Euro. Der mStore legt aber zusätzlich noch eine 1 TB Festplatte von FreeCom mit USB 3.0 bei – sie ist 2,5 Zoll groß und kostet im Preisvergleich rund 90 Euro. Zusammen liegt der Wert des Bundles also bei rund 200 Euro.

Weiterlesen

Scott von Feuerwear: Laptoptasche aus Feuerwehrschlauch

Die Produkte von Feuerwear sind wirklich einzigartig. Heute wollen wir euch mit Scott vertraut machen.

Vor einigen Monaten haben wir euch bereits eine iPhone-Hülle aus dem Hause Feuerwear vorgestellt. Nun geht es um Scott, eine Laptoptasche. Das Produkt richtet sich natürlich nicht nur an Besitzer eines MacBooks, sondern auch aller anderer Notebooks. Ich selbst habe das Modell für Geräte bis 13 Zoll getestet, auch für 15 und 17 Zoll Notebooks sind entsprechende Taschen verfügbar.

Feuerwear-Produkte werden aus alten Feuerwehrschläuchen hergestellt. Das klingt zunächst ein wenig verrückt, ist aber durchaus durchdacht. Schließlich muss so ein Schlauch in seinem Leben richtig viel aushalten und ist dementsprechend langlebig. Für die Verarbeitung kommen natürlich nur unversehrte Schläuche in Frage, die zudem gereinigt und aufbereitet werden.

„Wir verwenden für unsere Produkte vor allem C- und B-Druckschlauch. In Deutschland gibt es Feuerwehrschlauch hauptsächlich in zwei Farben: rot und weiß. Deshalb gibt es die meisten unserer Produkte in diesen zwei Farben. Bei unsere Laptoptasche Scott drehen wir den Schlauch um. Das heißt das farbige Gewebe ist innen und die schwarze Gummierung ist außen. So können wir Scott auch in der Farbe schwarz produzieren“, berichten die Hersteller auf ihrer Webseite.

Mit den Maßen 25 x 13 x 35 cm (HxTxB) bietet Scott genügend Platz für ein Notebook mit 13 Zoll, das in einem herausnehmbaren Notebook-Fach abgetrennt von anderen Utensilien transportiert werden kann. Im Innenbereich der Tasche sind außerdem zwei kleine Stauchfächer ohne Verschluss und ein großes Fach mit einem durchgängigen Reißverschluss zu finden.

Mein MacBook Air verschwand natürlich völlig problemlos in der Tasche, auch DIN-A4 Blöcke und Hefte können problemlos verstaut werden. Problematisch wird es bei Ordnern, dann lässt sich Scott nicht mehr richtig verschließen – hier müsste man schon zur Variante für 15 Zoll Notebooks greifen.

Aufgrund der Tiefe von 13 Zentimetern kann man in Scott aber allerhand Dinge herein stopfen, das Platzangebot kann sich durchaus sehen lassen. Praktisch finde ich: Durch den flachen Boden fällt die Tasche nicht um, wenn man sie auf dem Boden abstellt. Verschlossen wird sie übrigens über einen großen Klettverschluss, als Trageriemen dient ein Sicherheitsgurt aus dem Auto, der sich je nach Wunsch in der Länge verstellen lässt.

Ein besonderes Augenmerk muss man bei einem solchen Produkt natürlich auf die Verbreitung legen. Hier kann ich sowohl innen als auch außen keine Mängel erkennen, alle Nähte, Verschlüsse und Befestigungen sind sehr gut verarbeitet. Durch die Gummierung der Schläuche auf der Innen- oder Außenseite ergibt sich zudem ein weiterer Vorteil: Regenschauer dürften dem Innenleben nichts anhaben. Aufpassen sollte man nur an den Seiten, hier steht ganz oben ein kleiner Spalt offen.

Bestellt werden kann Scott auf der Feuerwear-Webseite. Die Preise beginnen bei der 13 Zoll Variante bei 129 Euro, der Versand ist inklusive. Wie bereits oben angemerkt, gibt es die Laptoptasche in drei verschiedenen Farben, doch die Auswahl im Shop geht noch einen Schritt weiter. „Nach langem Einsatz für die Feuerwehr trägt jeder Schlauch, den wir für unsere Produkte verwenden, individuelle Spuren und hat seine ganz eigene Geschichte. Damit wird jedes Feuerwear- Produkt zum Unikat.“ Und eben diese Unikate kann man sich – dank einem Vorschaubild für jedes einzelne Exemplar, ganz gezielt aussuchen.

Falls ihr Fragen zu den Produkten habt, schreibt einfach einen Kommentar. Wir versuchen dann entsprechend zu helfen.

Weiterlesen

I-Wood: Das Notebook für Kinder

Ein eigener Mac für eure Kinder? Nun, das muss nicht ganz ausgeschlossen sein – mit dem I-Wood.

Das I-Wood habe ich vergangenen Woche in einem Spielzeugladen entdeckt und das Thema kurz darauf auf unserer Facebook-Seite angerissen. Irgendwie finde ich das Teil aber so scharf, dass ich noch einmal darüber berichten muss, auch wenn es sich letztlich nicht um viel mehr handelt, als eine zusammenklappbare Kreidetafel.

Ich bin mir aber sicher, dass Tochter oder Sohn im Kindergarten (es gibt doch noch den Tag, an dem man sein eigenes Spielzeug mitbringen darf?) damit richtig gut ankommen dürften. Denn wer bringt schon sein eigenes Notebook mit?

Das MacBook für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren lässt sich wie ein echter Computer aufklappen. Die Kreide ist im „Touchpad-Fach“ abgelegt, gemalt werden kann auf Tastatur und Bildschirm. Laut Kundenrezensionen soll die Kreide etwas bröselig sein, aber hier kann man ja einfach nachhelfen.

Insgesamt ist da Produkt sehr gut verarbeitet, nur an den Scharnieren kann man ein wenig Kritik üben. Hier ist der Widerstand so gering, dass ab einem Winkel von unter 90 Grad einfach zufällt – solange der Hersteller hier nicht nachbessert, könnte man selbst neue Scharniere anbringen.

Das I-Wood ist aus meiner Sicht jedenfalls eine tolle Möglichkeit, Kinder mit einem Formfaktor vertraut zu machen, der sie später ganz sicher begleiten wird. Bestellen kann man das Notebook aus Holz für knapp 40 Euro (Amazon-Link).

Weiterlesen

Gewinnspiel: Kleinigkeiten aus der großen Kiste

Eigentlich wollten wir heute eine App verlosen, haben aber nichts passendes gefunden. Dann gibt es eben ein wenig Zubehör.

Wir haben mal wieder in unserer Zubehör-Kiste gefühlt und drei spannende Produkte herausgesucht, die wir heute verlosen wollen. Neben Besitzern von iPhone und iPad haben wir diesmal auch etwas für Nutzer von Notebooks.

iPhone-Preis: Das hier bereits vorgestellte xGear Liquid Shield, eine wasserfeste Hülle für das iPhone 4 im Wert von rund 40 Euro (Produktinformationen).

iPad-Preis: Die iPad-Hülle Cool Bananas SmartGuy Book aus schwarzem Leder mit Standfunktion für das iPad 2 im Wert von ebenfalls rund 40 Euro (Produktinformationen).

Notebook-Preis: Das Artwizz Leather Pouch, eine Ledertasche für 13,3 Zoll Notebooks mit einer großen Außentasche im Wert von knapp 60 Euro (Produktinformationen).

Da ich demnächst umziehe und noch etwas Inspiration für mein Arbeitszimmer benötige, müsst ihr zur Teilnahme ein Bild von eurem Schreibtisch machen. Dieses schickt ihr dann mit eurem Wunschgewinn in der Betreffzeile per E-Mail an contest [at] appgefahren.de.

Der Einsendeschluss ist Mittwoch, der 20. Juli, um 12:00 Uhr. Aus allen Einsendungen werden die drei Gewinner ausgelost und in einem separaten Artikel bekanntgegeben. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen und auch dieses Mal ist Apple nicht als Sponsor tätig.

Weiterlesen

Mit Notebook eigene Notizen verwalten

Nein, hier ist mit Notebook nicht der kleine Klappcomputer gemeint sondern wir reden von der App Notebook, die für 3,99 Euro im App Store zum Kauf angeboten wird. Damit können kinderleicht Notizen erstellt und verwaltet werden.

In der App Notebook ist der Onlinedienst Toodledo.com (kostenloser Dienst zur Verwaltung von Notizen und Aufgaben) integriert, welcher mit der App synchronisiert werden kann.

Das Notizbuch bietet die Möglichkeit schnell die eigenen Gedanken aufzuschreiben. Mit einem Fingertap auf das ‚+‘ Zeichen, erscheint eine Eingabemaske wo man eine neue Notiz erfassen und kategorisieren kann. Natürlich können eigene Notizbücher neu angelegt und eigene Notizen dort abgelegt werden.

Ein Vorteil der Applikation ist, dass keine Internetverbindung vorausgesetzt wird. So kann man unabhängig von Ort und Zeit eigene Notizen erstellen, bearbeiten oder auch löschen. Wem die kleine Tastatur in der Senkrechten nicht gefällt, kann das iPhone in die Waagerechte kippen und die Tastatur vergrößert sich. Diese Funktion ist an- bzw. abschaltbar.

Auch an vertrauliche Notizen wurde gedacht. So können neu erstellte Notizen mit einem Passwort versehen werden. Der Zugriff ist dann nur noch mit dem eingegeben Passwort möglich. Optimal z.B. für eine Geschenkliste.

Darüber hinaus wurde eine Verbindung zwischen Notebook und der App Todo geschaffen. Es können aus Notebook heraus Notizen als Aufgaben in der Todo-App eingetragen werden. Die Voraussetzung dafür ist natürlich das man beide Apps gekauft und installiert hat.

Wer eine ganz einfache Notizverwaltung vorzieht, kann den am iPhone vorinstallierten Notizblock verwenden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de