Outwitters: Online-Strategie-Spiel erhält größeres Update mit iPhone 6-Anpassung

Vom Strategie-Game Outwitters hatten wir ja bereits nach Erscheinen begeistert berichtet – nun gab es eine Aktualisierung für das Spiel.

Outwitters (App Store-Link) lässt sich nach wie vor kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zum Download neben 385 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 oder neuer zur Installation auf iPhone, iPod Touch oder iPad. Das bereits seit Juli 2012 im App Store verfügbare Spiel hat am 12. März dieses Jahres nun ein größeres Update erhalten, dessen Verbesserungen wir euch nicht vorenthalten wollen.

Das Spielgeschehen von Outwitters erklärt sich fast schon von selbst: Ziel ist es, die gegnerische Basis zu zerstören. Um dort hin zu gelangen, nutzt man Energie-Punkte, von denen man in jeder Runde fünf Stück erhält. Man kann sich bewegen, neue Kreaturen erschaffen oder einen Gegner attackieren – alternativ kann man die Wit-Energie auch aufsparen, um später umfangreichere Züge zu spielen.

Auto-Refresh während Partien und schnellere Push-Mitteilungen

Mit dem Update auf Version 2.0 der Entwickler von One Man Left wurde Outwitters laut eigenen Aussagen komplett überarbeitet. So gibt es jetzt nicht nur eine Anpassung an iOS 8 und eine Ausrichtung auf die größeren Displays des iPhone 6 und 6 Plus, sondern es wurde auch eine automatische Aktualisierung während stattfindender Partien eingerichtet, um so die nächsten Züge noch schneller ausführen zu können. Auch an den Frameraten und dem Verschicken von Push-Mitteilungen wurde gearbeitet, ebenso wie an neuen und verbesserten Animationen.

Kollege Fabian zeigte sich nach dem Erscheinen des Spiels trotz des Freemium-Modells begeistert von Outwitters. „Neben dem lokalen Multiplayer liegt der Reiz von Outwitters im Online-Modus. Neben Trainingspartien kann man auch ein Liga-Spiel absolvieren, in dem man auf einen in etwa gleich starken Gegner (1 gegen 1 oder 2 gegen 2) trifft. […] Wer Online-Spiele mag und kein Problem damit hat, dass man zwischendurch auch mal etwas länger auf den Zug des Gegners warten muss, sollte sich Outwitters näher ansehen. Natürlich kann man mehrere Partien gleichzeitig starten, auf Wunsch wird man per Push-Meldung über seinen anstehenden Zug informiert.“

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW27)

Immer wieder Sonntags – stellen wir euch Apples Apps der Woche genauer vor. Was gibt es diesmal zu entdecken?

iPhone-App der Woche – DM1 for iPhone: Mehrere Monate nach der iPad-Version hat es auch die iPhone-Version auf den Thron geschafft. Wo Apple diese App ausgegraben hat, wissen allerdings auch nicht so genau. Das soll in keinem Fall heißen, dass es sich um eine schlechte App handelt, aber die DM1 Drum Machine gibt es schon seit einem Monat. Für Musik-Junkies und Synthesizer-Fans genau das Richtige, für die unmusikalische Redaktion dagegen eher weniger. Wer kreativ werden möchte, macht für den Preis nicht viel verkehrt. (79 Cent, iPhone)

iPhone-Spiel der Woche – Wo ist mein Perry?: Eigentlich hätten wir schon in der vergangenen Woche mit einer Auszeichnung gerechnet. Nun musste der Nachfolger von „Wo ist mein Wasser?“ ein paar Tage länger warten, aber das ändert auch nichts. Der Download lohnt sich, denn mal wieder ist Disney ein tolles Casual-Game gelungen. Irgendwie ist das auch kaum verwunderlich, hat sich doch in Sachen Spielprinzip rein gar nichts getan. (79 Cent, Universal-App)

Weiterlesen

Outwitters: Empfehlenswertes Online-Strategie-Spiel

Mit Outwitters ist ein tolles neues Multiplayer-Spiel erschienen, das wir euch unbedingt vorstellen müssen.

Outwitters (App Store-Link) kann seit Donnerstag als Universal-App geladen werden. Aus dem App Store werden knapp 250 MB Daten auf euer iPhone oder iPad geladen, es dauert also ein paar Minuten, bevor es losgehen kann. Dann geht aber alles ganz schnell – schon mit wenigen Klicks hat man die erste Partie gestartet.

Neben dem lokalen Multiplayer liegt der Reiz von Outwitters im Online-Modus. Neben Trainingspartien kann man auch ein Liga-Spiel absolvieren, in dem man auf einen in etwa gleich starken Gegner (1 gegen 1 oder 2 gegen 2) trifft. Spielt man zum ersten Mal, ist ein Tutorial in englischer Sprache direkt integriert.

Outwitters erklärt sich aber schon fast von selbst. Ziel ist es, die gegnerische Basis zu zerstören. Um dort hin zu gelangen, nutzt man Energie-Punkte, von denen man in jeder Runde fünf Stück erhält. Man kann sich bewegen, neue Kreaturen erschaffen oder einen Gegner attackieren – alternativ kann man die Wit-Energie auch aufsparen, um später umfangreichere Züge zu spielen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de