Las Vegas: Ravensburger-Brettspiel wird digital

Las Vegas basiert auf dem Brettspiel, das für das beste Brettspiel des Jahres 2012 nominiert war. Nun ist es auch für iPad und iPhone erschienen.

Willkommen in Las Vegas (App Store-Link), hier wird Runde um Runde gewürfelt, um möglichst viele der sechs Casinos auszunehmen. Die App kostet 2,69 Euro und steht für iPhone und iPad als Universal-App zur Verfügung. Las Vegas läuft leider nicht auf dem iPhone 3GS und darunter. Wie bei jedem guten Würfelspiel braucht es ein gutes taktisches Verständnis und natürlich auch ein wenig Würfelglück, um seine Gegner zu schlagen.

Das Spielprinzip von Las Vegas ist recht einfach. Zum Start hat jeder Spieler acht Würfel zur Verfügung. Diese Würfel kann man nach dem Werfen auf die sechs verschiedenen Casinos verteilen. Die Verteilung der Würfel ist abhängig von der gewürfelten Augenzahl. Die Würfel mit der Augenzahl eins kann man dementsprechend auf das erste Casino setzen und so weiter. Jedes Casino hat einen unterschiedlich hohen Jackpot, allerdings muss man immer bedenken, dass alle Würfel, welche man einem Casinos zugeordnet hat, beim nächsten Wurf nicht mehr zur Verfügung stehen. Legt man also bereits zu Anfang vier seiner Würfel mit gleicher Augenzahl auf ein Casino, bleiben nur noch vier weitere übrig.

Weiterlesen


San Juan: Ravensburger reduziert spannendes Kartenspiel

In den letzten vier Wochen hat Ravensburger immer wieder Spiele reduziert. Die Aktion wird nun mit San Juan abgeschlossen.

Das im August veröffentlichte San Juan (App Store-Link) war erst ein einziges Mal reduziert zu haben. Bereits zur Weihnachtszeit konnte man das zuletzt 5,99 Euro teure Kartenspiel für einen Preis von 2,69 Euro laden. Momentan gilt der gleiche Preis, zusätzlich ist aber auch ein ganz neues Update verfügbar – dazu am Ende des Artikels mehr.

Bei San Juan handelt es sich um eine eigenständige Erweiterung zu Puerto Rico, dem bekannten Strategie- und Aufbauspiel. Ziel ist es auch hier, sich zu Macht und Herrschaft zu erarbeiten. In der Hauptstadt der Karibikinsel gilt es, als Gouverneur, Baumeister, Aufseher, Händler oder Ratsherr der Stadt zu neuem Ansehen und Reichtum zu verhelfen. Im Zuge dessen müssen während des Spiels wichtige Gebäude errichtet und unterhalten werden, um damit gleichzeitig auch die ein bis drei gegnerischen Parteien auszustechen.

Weiterlesen

Scotland Yard: Brettspiel-Klassiker stark reduziert

Im März reduziert Ravensburger einige seiner digitalen Brettspiele aus dem App Store. Nun ist Scotland Yard an der Reihe.

Mit einer durchschnittlichen Wertung von viereinhalb Sternen kommt die bereits an das iPhone 5 angepasste Universal-App sehr gut an. Scotland Yard (App Store-Link) ist eine haargenaue Umsetzung des Brettspiel-Klassikers und muss normalerweise mit 5,49 Euro bezahlt werden. Anlässlich der Sale-Aktion gibt es das Spiel für iPhone und iPad jetzt für nur 2,69 Euro, so günstig war es bisher nicht zu haben.

In Scotland Yard kann man entweder alleine in die Rolle des Detektiven schlüpfen oder mit bis zu sechs Spielern und Computer-Gegner im Multiplayer-Modus antreten. Im Vergleich zum Original-Spiel wurde der Spielplan Londons übrigens leicht überarbeitet und kommt natürlich in HD-Grafik daher.

Weiterlesen


Adventskalender: Gemeinsam sollt ihr spielen

Ob sich Weihnachtsmann und Christkind schon auf die Reise gemacht haben? Von uns gibt es heute erst einmal eine kleine Überraschung.

In Zusammenarbeit mit Ravensburger haben wir vier tolle Spiele-Pakete für euch organisieren können. Gleich vier verschiedene Brettspiele stehen zur Auswahl, obendrauf gibt es noch die passende App für iPhone und iPad dazu. Schließlich sollt ihr auch unterwegs üben können, um im nächsten Duell mit Freunden oder der Familie die Oberhand zu behalten.

Praktischerweise ist quasi für jede Zielgruppe etwas dabei. Wir hätten zum Beispiel „Das verrückte Labyrinth“ im Angebot, dass sich ohne Zweifel auch für das Kinderzimmer eignet. „Take it Easy“ strengt die grauen Zellen an, während „Scotland Yard“ und „San Juan“ schon etwas komplexer sind.

Weiterlesen

Scotland Yard: Sale mit bisherigem Tiefstpreis

Ist heute wieder eine Familienrunde angesagt? Wie wäre es mit einem Brettspiel?

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Runde Scotland Yard? Wir meinen natürlich die digitale Version, denn wo sonst solltet ihr den Klassiker aus dem Hause Ravensburger so schnell herbekommen? Die Universal-App ist derzeit reduziert zu haben und mit 3,59 Euro sogar noch 40 Cent günstiger als zur Einführung im Mai. Zwischenzeitlich betrug der Preis 5,99 Euro.

Scotland Yard (App Store-Link) ist eine originalgetreue Umsetzung, in der man entweder alleine in die Rolle des Detektiven schlüpft oder mit bis zu sechs Spielern und Computer-Gegner im Multiplayer-Modus antritt. Das geht natürlich nicht nur online, sondern auch lokal.

Weiterlesen

Drei Bücher: Wimmelbild-Klassiker von Ravensburger jetzt verfügbar

Mittlerweile gibt es zahlreiche Wimmelbild-Apps für das iPad. Auch Ravensburger will ein Stück vom Kuchen.

Update am 25. Oktober um 16:15 Uhr: Die bereits angekündigten zwei anderen Versionen des Wimmelbuchs sind ab sofort verfügbar. „Auf dem Lande“ (App Store-Link) und „Kommt mit ans Wasser“ (App Store-Link) sind ebenfalls nur für das iPad verfügbar, kosten jeweils 2,99 Euro und sind technisch quasi identisch mit dem bereits vorgestellten Wimmelbuch von Ravensburger.

Mit dem Wimmelbuch „Unsere große Stadt“ (App Store-Link) hat Ravensburger Digital eine weitere App für das iPad veröffentlicht. Der 2,99 Euro teure Download ist knapp 180 MB groß und soll schon in wenigen Tagen Unterstützung erhalten. Die Ausgaben „Auf dem Lande“ und „Komm mit ans Wasser“ sind ebenfalls schon bei Apple eingereicht und sollten in Kürze erscheinen. Wenn es soweit ist, werden wir den Artikel natürlich entsprechend aktualisieren.

Zunächst einmal wollen wir uns aber um die bereits verfügbare App kümmern. Als ich das Wimmelbuch zum ersten Mal geöffnet habe, sind doch glatt Erinnerungen aufgekommen. Ich gehe stark davon aus, dass die von Ali Mitgutsch gezeichneten Bücher auch bei euch bekannt sein dürften – ihr habt sie bestimmt schon im Kindergarten oder im Wartezimmer einer Arztpraxis gesehen.

Weiterlesen


facetrainer jetzt kostenlos: Facebook-Freunde wiedererkennen

Aus dem Hause Ravensburger stammt der facetrainer, der jetzt erstmals kostenlos zum Download angeboten wird.

Für facetrainer (App Store-Link) musste man bisher zwischen 79 Cent und 1,59 Euro auf den Tisch legen. Direkt zu Beginn der Hinweis: Hier dreht sich alles um das soziale Netzwerk Facebeook, wer dort keinen Account hat, braucht gar nicht weiterlesen.

Ziel des Spiels ist es, seine Facebook-Freunde zu erkennen. Nachdem man Zugriff auf das eigene Facebook-Konto gewährt hat, kann es auch schon losgehen. 10, 25, 50 oder gleich alle Freunde kann man in die App laden. Ganz so einfach wird es dem Spieler in den einzelnen Runde natürlich nicht gemacht.

Die Profil-Bilder werden mit zehn verschiedenen Effekten verfremdet und erst langsam aufgedeckt. Je eher man den gezeigten Freund aus vier Namen erkennt, desto mehr Punkte kassiert man. Seine Highscores kann man je nach Spielmodus im Game Center mit anderen Spielern und Freunden vergleichen.

Weiterlesen

Sportlich & schnell: Das Golf Quiz von Ravensburger

Für alle Golf-Fans habe ich heute eine kleine Quiz-App von Ravensburger ausgegraben.

Es gibt ja die bekannte Redensart „Hast du noch Sex oder spielst du schon Golf?“. Ich persönlich muss sagen, dass da natürlich rein gar nichts dran ist. Früher habe ich selbst mal die Schläger geschwungen, irgendwann wurde mir der wirklich erholsame Sport aber zu zeit- und kostenintensiv. Deutlich günstiger fährt man mit „Das Golf Quiz“ (App Store-Link) von Ravensburger, das nur 1,59 Euro kostet. Da ist der Verlust im Geldbeutel schon höher, wenn man mal wieder einen Ball im Wasserhindernis versenkt.

„Das Golf Quiz“ ist übrigens ebenfalls voller Hindernisse. Die nur 7,6 MB große iPhone-Applikation basiert technisch auf dem schon länger erhältlichen THINK Quiz (App Store-Link), das wir euch bereits vor einiger Zeit empfohlen haben. Das berühmte Vorbild ist hier das vom Computer bekannte „You don’t know Jack“.

Weiterlesen

Ravensburger veröffentlicht Puzzle mit Augmented-Reality-Extras

Ravensburger nimmt das Thema Digital wirklich ernst. Die neueste Kreation kümmert sich um Puzzle.

Wenn man Unterhaltung für die Familie sucht, muss es ja nicht immer ein Spiel für iPhone oder iPad sein. Damit am Ende doch noch ein Apfel zum Einsatz kommt, empfehlen wir euch einen Blick auf die neueste Puzzle-Reihe von Ravensburger.

Unter dem Titel Augmented Reality Puzzle bietet Ravensburger ab sofort vier Puzzle an, die sich im Prinzip nicht von den bisher bekannten unterscheiden. 1.000 Teile müssen zusammengesetzt werden, neben Tieren und Natur gibt es auch Paris als Motiv. 14,99 Euro bezahlt man für eines der vier Puzzle, eine Übersicht und Bestellmöglichkeiten gibt es auf Amazon.

Für einen kleinen Aha-Effekt kann man sorgen, nachdem man das Puzzle zusammengesetzt hat. Nach dem Download der kostenlosen Universal-App AR Puzzle (App Store-Link) kann man sein Gerät auf das Puzzle ausrichten und bekommt dann ein kleines Feature geboten: Teils interaktiv, teils akustisch und teils animiert – hier kann man sich einfach überraschen lassen.

Insgesamt eine nette Idee zu einem vernünftigen Preis und obendrein eine Möglichkeit, mal wieder ein Puzzle zu beginnen. Soll ja nicht die schlechteste Art der Unterhaltung sein…

Weiterlesen


Wieso? Weshalb? Warum? erklärt Autos, Pferde & Ponys

Mal etwas für die kleinen appgefahren-Leser. Wie funktioniert ein Auto und was brauchen Pferde und Ponys? Ravensburger erklärt all das in zwei Mini-Büchern (YouTube-Link).

„Wieso? Weshalb? Warum? Autos“ (App Store-Link) und „Wieso? Weshalb? Warum? Pferde und Ponys“ (App Store-Link) können für jeweils 79 Cent auf das iPhone geladen werden. Die liebevoll gestalteten und absolut kindgerechten Bücher erklären die Sachlage mit kleinen Animationen und interaktiven Seiten, zudem gibt es einen Sprecher in deutscher und englischer Sprache.

Weiterlesen

Supertrumpf: Ravensburger bringt Quartetts in den App Store

Ravensburger schickt uns mal wieder 15 Jahre in die Vergangenheit. Aber so schlimm ist die Zeitreise gar nicht.

Geschwindigkeit: 2.170 km/h. Maximale Flughöhe: 15.550 Meter. Länge: 62,17 Meter. Daran besteht kaum ein Zweifel – bei diesem Langstreckenflieger handelt es sich um die Concorde. Zum Quartett gehören hier der Airbus A340, A380 und die Boeing 777, 28 weitere Flugzeuge vervollständigen das Kartenspiel.

Wer von uns hat früher nicht mit seinem besten Freund verschieden Flugzeuge, Fahrzeuge oder Schiffe gegeneinander antreten lassen? Wer ist schnell, wer ist stärker, wer besiegt den anderen? Das geht jetzt auch mit dem iPhone. Für jeweils 1,59 Euro gibt es Supertrumpf Ultra Jets, Power Traktor, Kraftprotze und zum Einfühungspreis von 79 Cent erhält man Auto Monster.

Die Spielmöglichkeiten sind bei allen vier Spielen gleich. Entweder man tritt gegen den Computer oder einen Freund am selben iPhone an. Im klassischen Modus spielt man 16 Runden, lässt eine Karte gegen die andere antreten. Der Sieger der letzten Runde darf sich dabei eine Eigenschaft aussuchen, mit der er die Karte des anderen Spielers gewinnen will.

Natürlich gibt es auch einen Endlos-Modus, hier spielt man solange, bis ein Spieler keiner Karten mehr hat. Schade, dass es hier keinen Online-Multiplayer gibt, aber ein lokales Spiel tut es zur Not auch. Nur die Musik sollte man schnell abstellen, schön ist nämlich etwas anderes.

Ansonsten ist Supertrumpf von Ravensburger aber eine Empfehlung für Groß und Klein – umgerechnet drei Euro hat man früher sicher auch für ein Quartett bezahlt. Und hier gibt es gleich noch ein paar Extras: Zum Beispiel das Quiz und eine Online-Bestenliste. Muss man sich eigentlich nur für eine Version entscheiden: Ich habe gleich zwei geladen – Ultra Jets und Kraftprotze.

Weiterlesen

Drei Ravensburger-Apps derzeit reduziert

Erst vor kurzem haben wir Piggeldy & Frederick getestet, nun werden diese und zwei weitere Ravensburger-Apps reduziert angeboten.

Über das verlängerte Wochenende werden drei Apps von Ravensburger zum Schnäppchenpreis angeboten. Wir stellen euch alle Kandidaten kurz vor.

Den Anfang macht die App Piggeldy & Frederick – Was ist Glück? (App Store-Link), hier handelt es sich um ein Kinderbuch. Man kann sich entscheiden, ob man lieber selber liest oder sich vorlesen lässt. Im Vorlese-Modus hört man eine männliche Stimme, die sich wirklich viel Mühe gegeben hat, damit auch Kinder gefallen an der Geschichte finden. Als Bonus gibt es noch ein kleines Memory-Spiel oben drauf. Der Originalpreis liegt bei 1,59 Euro, doch derzeit werden nur 79 Cent fällig.

Als zweites reiht sich die App Think-Quiz (App Store-Link) ein, bei dem man derzeit 1,60 Euro sparen kann. Das Quiz bietet dem Nutzer über 600 knackige, lustige und knifflige Fragen. Durch die Anbindung an das Game Center möchte man immer besser sein als die Freunde. Insgesamt gibt es drei verschiedene Frageformate, damit das Quiz nicht zu schnell langweilig wird. Der Preis fällt von 2,39 Euro auf 79 Cent.

Zu guter Letzt gibt es noch die Applikation Memory Classic (App Store-Link) zum halben Preis. Auch hier zahlt man momentan nur 79 Cent. Zur Verfügung stehen drei Spielmodi: Einzelspieler-, Duell oder Abenteuermodus. Die ersten beiden Modi sind selbsterklärend, im Abenteuermodus fängt man mit 2×2 Karten an und es werden immer mehr. Hier ist Durchhaltevermögen gefragt.

Weiterlesen


THINK Quiz: Lustige Raterunden zum kleinen Preis

THINK Quiz ist ein neues Spiel von Ravensburger, das wir direkt einmal durch unsere Testwerkstatt gejagt haben.

Bereits im Laufe der Woche haben wir euch THINK Quiz von Ravensburger vorgestellt, das noch bis zum 4. März zum Einführungspreis von 1,59 Euro aus dem App Store geladen werden kann und mit 600 + 100 Fragen daherkommt. Ein Großteil der Fragen ist standardmäßig dabei, 100 Fußball-Fragen bekommen leider nur Telekom-Nutzer gratis dazu.

Die einzelnen Fragen sind in drei Kategorien unterteilt, die sich grundlegend voneinander unterscheiden. Multiple Choice-Fragen sind in drei Schwierigkeitsstufen vorhanden und bringen unterschiedlich viele Punkte, wenn man aus den drei Möglichkeiten die richtige Antwort herausfischt. Beim Fragentyp Erster muss das zeitlich vor dem anderen liegende Fakt geklickt werden und im Finale muss man sieben Begriffe sortieren.

Nachdem eine Frage gestellt worden ist, beginnt die Punktzahl vom Ursprungswert langsam rückwärts zu laufen, wer schnell antwortet bekommt also die meisten Punkte. Wenn eine Frage falsch beantwortet wurde, geht man komplett leer aus.

Bisher klingt das alles nicht besonders einzigartig. Doch es ist der Charme und die Unbefangenheit der Fragestellungen, die das THINK Quiz so besonders machen. Kleine Kostprobe gefällig. Das Thema: „Der Sparzwang nimmt kein Ende! Jetzt sollen sogar Wochentage eingespart werden!“ Und die folgende Frage: „Wenn künftig nur noch bei Vollmond Montag ist, wann ist dann immer Montag? Alle 29,5 Tage, alle 30,2 Tage oder alle 31 Tage?“

Nach der Frage gibt es natürlich die passende Erklärung, die ebenfalls locker flockig präsentiert wird. Wir fühlen uns sehr stark an den Klassiker „You Don’t Know Jack“ erinnert, der uns früher schon sehr viel Freude bereitet hat.

Aber da war doch was: Klar, es fehlt der Sprecher, aber auf den kann man auch verzichten, sein iPhone kann man ja auch nicht überall aufdrehen. Für die volle Punktzahl fehlt ein Multiplayer-Modus, in dem man gemeinsam an einem iPhone oder über eine Funkverbindung gegen Freunde antreten kann.

THINK Quiz macht auf jeden Fall Spaß und ist amüsant, immer mal für eine Runde gut. Nach dem Einführungszeitraum wird die App 2,39 Euro kosten, also ab dem 4. März. Ravensburger will außerdem weitere Fragenpakete nachreichen, die jeweils 79 Cent kosten sollen und 200 Fragen enthalten. Das klingt nach einem fairen Deal.

Weiterlesen

Ravensburger verkauft THINK jetzt günstiger

Die Marke Ravensburger sollte vielen von uns ein Begriff sein. Natürlich bietet man auch iPhone-Apps an.

Zum Beispiel THINK – den bereits von uns bereits getesteten und mit vier Sternen bewerteten Gedächtnistrainer. In insgesamt 16 Mini-Spielen, vom Kopfrechnen bis hin zu Farbsudoku und dem Sortieren einer Buchstabensuppe ist alles mit dabei.

Für einen befristeten Zeitraum wird das Spiel für 79 Cent angeboten. Zuvor musste man noch 2,39 Euro zahlen, wenn man das Spiel auf sein iPhone oder iPod Touch laden wollte.

Seine Gehirnleistung prüft man in THINK am besten im täglichen Test: Dort muss eine bestimmte Anzahl an verschiedenen Aufgaben bewältigt werden, natürlich wird vorher erklärt worum es geht und was man zu tun hat.

Am Ende des Test gibt es eine Übersicht mit den richtigen beziehungsweise falschen Antworten. Daraus berechnet sich eine Punktzahl, die in einer Highscoreliste eingetragen werden kann. Zusätzlich kann man sich mit Facebook verbinden um seinen Freunden den neuen Rekord mitzuteilen.

Weiterlesen

Ravensburger: Memory HD mit eigenen Bildern

Der weltbekannte Klassiker unter den Gedächtnistrainern – endlich auch auf dem iPad! Nach dem riesigen Erfolg von memory auf iPhone und iPod touch, veröffentlicht Ravensburger Digital heute mit memory HD, einen brandneuen, faszinierenden Ableger für alle iPad-Gehirnsportler.

memory HD steht für Spielspaß und Qualität par excellence: Perfekt an das hochauflösende IPS-Display des iPads angepasst, bietet die neueste Variante neben drei verschiedenen Bildersets auch einen Foto-Modus, um kurzerhand eigene Bilder direkt im Spiel zu verwenden. Mit memory HD erhalten Rätselfans die perfekte App, um Gedächtnis und Konzentrationsfähigkeit auf ganz besondere Weise zu schulen.

Das Spiel bringt die ganze Familie zusammen: Das große Multi-Touch-Display des iPads bietet die perfekte Voraussetzung, um sich zusammen mit weiteren Spielpartnern viele spannende Spielrunden zu liefern. Mit memory HD erleben Gehirnathleten erstmals auf Apples Vorzeigegerät das weltweit beliebte und erfolgreiche Spielprinzip aus den bekannten Ravensburger-Spielen. Doch damit nicht genug: Mit Classic, Kids und BizTraveller beinhaltet die App gleich drei verschiedene Bildersets auf einen Streich – größte Abwechslung inklusive. Außerdem können im integrierten Foto-Modus Bilder der eigenen Familie, des schönsten Urlaubs oder der bewegendsten Momente direkt im Spiel verwendet werden. Somit bietet memory HD nicht nur das klassische Spielerlebnis sondern gleichzeitig auch jede Menge Individualität.

Auch auf dem iPad serviert die App eine Auswahl aufregender Spielmodi. Im Duell-Modus treten zwei Spieler nach den klassischen Spielregeln gegeneinander an, um den wahren Gedächtnissieger zu bestimmen. Im Einzelspieler-Modus geht es dagegen vor allem um Geschwindigkeit. Je besser sich der Spieler die Karten merkt und je schneller das Spiel absolviert wird, desto mehr Punkte können erzielt werden. Größte Aufmerksamkeit verlangt auch der spannende Abenteuermodus, welcher Rätselfans über mehrere Runden mit einer steigenden Anzahl an Karten konfrontiert.

Der dreistufige Schwierigkeitsgrad garantiert zudem großen Spielspaß für Jung und Alt. Durch lokale und globale Highscore-Listen kommt keine Langeweile auf, denn in memory® HD können iPad-Besitzer zum besten Spieler der Welt aufsteigen. memory HD ist ab sofort für iPad im iTunes App Store zu einem Preis von 2,39 Euro erhältlich.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de