Las Vegas: Ravensburger-Brettspiel wird digital

Las Vegas basiert auf dem Brettspiel, das für das beste Brettspiel des Jahres 2012 nominiert war. Nun ist es auch für iPad und iPhone erschienen.

Las VegasWillkommen in Las Vegas (App Store-Link), hier wird Runde um Runde gewürfelt, um möglichst viele der sechs Casinos auszunehmen. Die App kostet 2,69 Euro und steht für iPhone und iPad als Universal-App zur Verfügung. Las Vegas läuft leider nicht auf dem iPhone 3GS und darunter. Wie bei jedem guten Würfelspiel braucht es ein gutes taktisches Verständnis und natürlich auch ein wenig Würfelglück, um seine Gegner zu schlagen.


Das Spielprinzip von Las Vegas ist recht einfach. Zum Start hat jeder Spieler acht Würfel zur Verfügung. Diese Würfel kann man nach dem Werfen auf die sechs verschiedenen Casinos verteilen. Die Verteilung der Würfel ist abhängig von der gewürfelten Augenzahl. Die Würfel mit der Augenzahl eins kann man dementsprechend auf das erste Casino setzen und so weiter. Jedes Casino hat einen unterschiedlich hohen Jackpot, allerdings muss man immer bedenken, dass alle Würfel, welche man einem Casinos zugeordnet hat, beim nächsten Wurf nicht mehr zur Verfügung stehen. Legt man also bereits zu Anfang vier seiner Würfel mit gleicher Augenzahl auf ein Casino, bleiben nur noch vier weitere übrig.

Um eine möglichst hohe Summer zu gewinnen, heißt es also also seine Würfel taktisch klug zu verteilen und seinen Gegner im Auge zu behalten. Der Spieler mit den meisten Würfeln in einem Casino gewinnt die jeweilige Summe. Las Vegas bietet reichlich Möglichkeiten, was Gegner betrifft. Man kann mit bis zu vier Spielern an einem Gerät spielen oder auch alleine gegen bis zu drei computergesteuerte Mitspieler spielen. Den Schwierigkeitsgrad der Mitspieler lässt sich einstellen. Da Las Vegas auch über eine Anbindung zum Game Center hat, kann man auch online gegen andere Spieler weltweit antreten – und das in mehreren Spielen gleichzeitig.

In-App-Käufe gibt es keine bei Las Vegas, was gerade beim Online-Modus natürlich sehr angenehm ist. Es wird lediglich über einen Button im Hauptmenü darauf hingewiesen, welche anderen Brettspiele von Ravensburger auch als iOS-Variante im App Store erhältlich sind. Auch wenn man zunächst ein paar Runden benötigt, bis man das Prinzip von Las Vegas verstanden hat, braucht man trotzdem keine Bedenken zu haben, da beim ersten Spielen alles ausführlich erklärt wird. Diese Funktion kann man auf Wunsch natürlich auch ausschalten.

Las Vegas ist von der Grafik gut gestaltet mit schönen Animationen und auch der Sound ist passend zu einem Casino. Es entsteht durch dieses Zusammenspiel eine gute Atmosphäre, so dass Las Vegas durchaus ein gewisses Suchtpotenzial bietet. Dank seiner vielen verschiedenen Spiel-Varianten kommt auch so schnell keine Langeweile auf.

Trailer: Las Vegas von Ravensburger

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Ravensburger enttäuscht mich etwas. Das App Portfolio ist wirklich sehr durchwachsen. Wann besinnt sich das Unternehmen als Traditionsmarke auf ausschließlich niveauvolle Spiele und überlässt den Kitsch der Konkurrenz?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de