(Update) Sound Step Recharge: Sounddock statt 125 nur 99 Euro

Heute haben wir mal wieder einen richtig guten Deal. Wir haben für euch einen Rabatt von satten 20 Prozent herausgeschlagen.

Update am 26. Januar: Einige von euch haben ja schon zugeschlagen. Daher wollen wir heute noch einmal darauf hinweisen, dass das Angebot für 99 Euro mit dem Gutscheincode „appgefahren“ nur noch bis Ende des Monats gilt. Wer noch auf der Suche nach einem wirklich guten Lautsprecher mit 30-Pin-Dock und Bluetooth für sein iPhone, iPod oder iPad ist, sollte direkt mal im Webshop von Soundfreaq vorbeischauen.

Wer noch ein etwas älteres Apple-Gerät mit dem alten Dock-Anschluss besitzt, sollte jetzt genau aufpassen. Das „Sound Step Recharge SFQ-02iRB“ kostet jetzt nur noch 99 Euro, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 189 Euro und der nächst günstigste Anbieter bietet die Anlage für 125,44 Euro an.

Wir konnten das Gerät schon in der Vergangenheit testen und sind zu einem positiven Fazit gekommen. Das schwarze Sounddock ist mit iPhone und iPad kompatibel und verfügt zudem auf der Rückseite über einen AUX-Anschluss, um auch andere Smartphones oder MP3-Player anschließen zu können. Außerdem verfügt das Sounddock über einen integrierten Akku, welcher mit dem mitgelieferten Netzstecker aufgeladen werden kann.

Weiterlesen

Sound Kick: Portabler Bluetooth-Lautsprecher mit 2.200 mAh-Akku

Mit dem reduzierten ZiiSound D5 haben wir euch heute bereits einen Bluetooth-Lautsprecher vorgestellt. Der in diesem Artikel näher beleuchtete Sound Kick von Soundfreaq eignet sich auch für den mobilen Einsatz.

Einen großen Vorteil haben Bluetooth-Lautsprecher auf jeden Fall: Sie sind plattformunabhängig und zukunftssicher. Mittlerweile lassen sich in Sachen Qualität auch kaum noch unterschiede zu AirPlay oder Dock-Wiedergabe ausmachen, zumal ja meist eh mit komprimierten MP3-Dateien hantiert wird. Ein Nachteil ist vielleicht, dass man nicht mehrere Lautsprecher gleichzeitig ansteuern kann, aber im mobilen Einsatz wird das eher unerheblich sein.

Genau für den mobilen Einsatz eignet sich der Soundfreaq Sound Kick perfekt. Dank den kompakten Maßen von 26,5 x 10,5 x 4 Zentimetern kann man den Lautsprecher ohne Probleme auch im Rucksack unterbringen. Dank eines eingebauten Akkus mit 2.200 mAh kann man unterwegs bis zu sieben Stunden Musik hören, bei hoher Lautstärke verringert sich dieser Wert natürlich etwas.

Weiterlesen

Sound Stack: Hochwertiger Lautsprecher mit Dock & Bluetooth

Auf der Suche nach einem günstigen Sounddock aus der Spitzenklasse sind wir auf das Sound Stack von Soundfreaq gestoßen. Von unserer Klangprobe wollen wir euch natürlich berichten.

Der Soundfreaq Sound Stack SFQ-03 ist ein Lautsprecher mit mehreren Anschlussmöglichkeiten, im Fokus stehen natürlich iPhone und iPad. Das mit der Bluetooth-Technologie ausgestattete Gerät ist für rund 370 Euro auf der Hersteller-Webseite und auf Amazon erhältlich.

Die Ausmaße von 44 x 17 x 14 (Breite x Höhe x Tiefe) sind etwas geringer als zum Beispiel beim Zeppelin Air, durch sein kastenförmiges Design macht der Sound Stack aber trotzdem einen wuchtigen Eindruck. An der Verarbeitung, bei der insbesondere die beiden Metallplatten an den Seiten auffallen, können wir aber nichts aussetzen.

Weiterlesen

Im Test: Neue Musikbox aus dem Hause Soundfreaq

Nachdem wir euch vor einigen Tagen das teure Zeppelin Air von B&W (zum Testbericht) vorgestellt haben, möchten wir nun mit einer weitaus günstigeren Alternative weitermachen.

Soundfreaq hat vor nicht all zu langer Zeit einige Musikboxen auf den Markt gebracht, von denen wir uns nun das Modell Soundfreaq Sound Step Recharge SFQ-02 ansehen werden. Das Gerät ist komplett in schwarzer Farbe vorhanden und ist sowohl mit dem iPhone als auch mit dem iPad kompatibel.

Nachdem man das gute Stück ausgepackt und platziert hat, kann man das iPhone oder iPad ganz einfach auf den Dock-Connector stecken und bestätigen, dass die Soundfreaq-App (App Store-Link) aus dem Store geladen werden darf. Genau hier gibt es den ersten Minuspunkt. Die Applikation liegt zwar schon in Version 1.6 vor, ist jedoch noch sehr unausgereift. Ist ein iPhone angedockt, zeigt die Applikation ledeglich das Wort „DOCK“ an und Buttons zur Steuerung. Eine Anzeige welches Lied gerade läuft fehlt völlig, der schwarze Hintergrund ist auch sehr gewöhnungsbedürftig. Wir fragen uns an dieser Stelle, warum man als Nutzer die App des Herstellers nutzen soll – die normale Musik-App ist um ein vielfaches besser.

Immerhin verfügt die Musikbox über weitere Anschlussmöglichkeiten, um auch nicht Apple-Geräte zu verbinden. So kann man zum Beispiel ein Bluetooth fähiges Gerät koppeln – hier ist die Anzeige in der Applikation schon deutlich besser. Zusätzlich befindet sich auf der Rückseite ein AUX-Anschluss, um auch von herkömmliche MP3-Playern Musik abspielen zu können.

Ein weiterer Vorteil der SFQ-02 ist der eingebaute Akku, welcher mit dem mitgelieferten Netzstecker aufgeladen werden kann, so dass man auch unterwegs in den Genuss von Musik kommen kann. Zusätzlich verfügt das Gerät über einen Video-Ausgang, womit die kleine Soundanlage zum Beispiel an einen Fernseher angeschlossen werden kann, um beispielsweise ein Film anzusehen. Die Idee ist zwar ganz nett, doch mit einem passenden Adapter kann man das iPhone oder iPad auch direkt an den Fernseher anschließen, hat dann jedoch nur die Boxen des TV zur Verfügung.

An der Verarbeitung kann man nichts aussetzen – das Design ist gelungen. Die Boxen wurden an den beiden Enden eingebaut, so dass ein iPad keinen Ausgang direkt verdeckt. Insgesamt kann man bis zu sechs Stunden mobil Musik hören, wer sein iPhone und iPad gleichzeitig laden möchte, muss dafür das Gerät mit der Steckdose verbinden. Zusätzlich im Lieferumfang enthalten ist eine Fernbedienung, mit der man das Gerät steuern kann. Diese kann man ganz einfach an der Unterseite der Musikbox anbringen – sehr praktisch.

Doch was sagen wir zu dem Sound der kleinen Box? Insgesamt ist die Abstimmung von Höhen, Tiefen und Bässen gelungen, doch ein wenig mehr Bass wäre wünschenswert gewesen. Leider gibt es keinen Equalizer, doch dafür gibt es eine UQ3-Taste, mit der man eine kleine Klangverbesserung erzielen kann. Mit der Klangqualität des Zeppelin Air (Testbericht) kann die Anlage natürlich nicht mithalten, aber wir sind ja auch in einer ganz anderen Preisklasse unterwegs.

Das Soundfreaq SFQ-02 wird mit einer unverbindliche Preisempfehlung von 189 Euro angeboten – auf Amazon (Amazon-Link) findet man die Box für 184,26 Euro inklusive Versandkosten. Gerade der integrierte Akku und der Möglichkeit, Musik über Bluetooth zu streamen, machen dieses System interessant.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de