flipink: Einfaches Zeichenwerkzeug als Gratis-Download

flipink ist eine reine iPad-Applikation, die seit gut einer Woche im Store verfügbar ist.

Wer noch auf der Suche nach einem nützlichen Zeichentool ist, sollte bei flipink (App Store-Link) Halt machen. Der Download ist kostenlos und der Funktionsumfang ist für einfache Zwecke deutlich ausreichend.

In der Übersicht befinden sich verschiedene Notizblöcke, wie zum Beispiel ein Block für Notizen, Doodles oder Zeichnungen. Hier kann man selbst ein neues Buch mit einem vorgegebenen Foto anlegen, wer möchte kann aber auch ein eigenes Foto aus der Bibliothek wählen. Der Block selbst umfasst dann mindestens zehn Seiten, durch den Plus-Button können weitere hinzugefügt werden.

Geht es an die Bearbeitung oder Erstellungen von Skizzen und Bildern, kann man die am unteren Rand eingeblendeten Werkzeuge benutzen. Hier stehen verschiedene Pinsel, Bunt- oder Wachsmalstifte oder aber auch ein Radiergummi zur Verfügung. Zusätzlich lässt sich die Farbe einstellen, auch die Dicke und die Transparenz können über einfache Schieberegler individuell angepasst werden.

Weiterlesen

Zen Brush im Test: Zeichenwerkzeug im asiatischen Stil

Schon vor einigen Jahren, lange bevor die unsäglichen „Arschgeweihe“ in Mode kamen, habe ich mir in einem Tattoostudio chinesische Schriftzeichen auf den linken Oberarm tätowieren lassen.

Wer asiatische Kunst nun nicht gerade auf der Haut haben, sondern auf dem iPad, iPhone oder iPod Touch ausprobieren möchte, findet diesbezüglich auch eine passende Universal-App im deutschen App Store: Zen Brush (App Store-Link) kann derzeit für 2,39 Euro herunter geladen werden. Mit relativ kleinen 26,2 MB ist sogar noch der Download im mobilen Datennetzwerk möglich.

Was Zen Brush alles zu leisten imstande ist, wollen wir euch mit einem kleinen Testbericht näher bringen. Die Bewertungen im App Store sehen vielversprechend aus, bislang gibt es im Durchschnitt 4,5 von 5 möglichen Sternen. Auch wenn Zen Brush bislang nur in englischer oder japanischer Sprache vorliegt, sollte das auf die Benutzung der App keinerlei Auswirkungen haben, denn hauptsächlich dreht sich alles um eine Hauptansicht, in der gezeichnet werden kann, und für dessen Verstehen keinerlei Fremdsprachenkenntnisse vorhanden sein müssen.

Weiterlesen

Zeichenwerkzeug Inspire Pro derzeit für 79 Cent

Einige haben die App sicher schon im Ticker entdeckt, andere in den iPad-Charts und alle anderen möchten wir nun darauf aufmerksam machen.

Aktuell ist nur die iPad-Version reduziert, sie hört auf den vollen Namen „Inspire Pro – Paint, Draw & Sketch“ (App Store-Link), ist 12,2 MB groß und stammt aus dem Hause KiwiPixel.

Das Hauptaugenmerk von Inspire ist die Simulation von nassen Ölfarben auf einer Leinwand. Zur Verfügung steht eine Vielzahl an Brushes, verschiedene Pinselgößen, ein Farbeimer und viele weitere nützliche Werkzeuge. Jeder Brush und Pinsel kann zusätzlich manuell verändert werden, womit sie auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden können.

Natürlich sollte man schon etwas Können mitbringen, um einigermaßen gute Ergebnisse erschaffen zu können. Wenn man sich in dieser Kategorie einordenen kann, zahlt man statt 5,99 Euro preisgünstige 79 Cent. Einige Ergebnisse sieht man an den Bildern im App Store – wir würden uns auch freuen, wenn ihr Links zu euren Bildern in den Kommentare posten würdet.

Weiterlesen

Drei Zeichenwerkzeuge stark reduziert

Am Black Friday gibt es natürlich auch eine Menge Rabatte im App Store. Nun möchten wir euch drei thematisch zueinander passende Apps vorstellen.

Procreate (App Store-Link): Das sonst 3,99 Euro teure Tool kostet jetzt günstige 79 Cent und bringt wirklich viele Funktionen mit. Zur Bildbearbeitung stehen Brushes, Ebenen, Farben, Vergrößern und Verkleinern sowie eine Funktion zum Bildschnitt zur Verfügung. Ein besonderes Feature ist das Pinsel-Werkzeug, mit dem man sogar eigene Pinsel-Vorlagen einstellen und natürlich verwenden kann. Mit ein wenig Übung kann man so schöne Endergebnisse produzieren. Für 79 Cent sehr empfehlenswert.

Auch Autodesk hat einige Preise nach unten angepasst und bietet iPhone- (statt 1,59 Euro nur 79 Cent), iPad- (statt 3,99 Euro nur 79 Cent) und Mac-Version (statt 44,99 Euro nur 15,99 Euro) von SketchBook vergünstigt an. Mit SketchBook kann man auf die schnelle seine Gedanken festhalten und mit wenigen Handgriffen ein recht schönes Endergebnis produzieren. Auch hier kann man natürlich Farben anpassen, Ebenen erstellen, verschiedene Pinsel oder Bleistifte nutzen, Texte oder Bilder einfügen oder aber auch einen von über 90 Brushes nutzen. Wenn das Bild fertig ist kann es exportiert, in der Bibliothek abgelegt oder einfach per Email verschickt werden. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei derzeitigen vier von fünf Sternen.

Zu guter Letzt möchte wir euch noch Inspire Pro ans Herz legen. Auch hier sind die Preisstürze derzeit recht hoch, denn für die iPhone-Version (App Store-Link) werden statt 3,99 Euro nur 79 Cent fällig, bei der iPad-Variante (App Store-Link) zahlt man nur noch 1,59 Euro statt den teuren 5,99 Euro. Inspire Pro bietet ähnliche Funktionen wir die beiden oben genannten Apps. Zur Verfügung steht eine Vielzahl an Brushes, verschiedene Pinselgößen, ein Farbeimer und viele weitere nützliche Werkzeuge. Jeder Brush und Pinsel kann zusätzlich manuell verändert werden, womit sie auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden können.

Mit allen genannten Apps kann man nichts falsch machen. Mir persönlich gefällt Procreate und SketchBook besser als Inspire Pro, doch ich denke das kommt immer darauf an, was man wirklich erstellen möchte.

Weiterlesen

Gutes Zeichenwerkzeug: UPAD im Video

Die 3,99 Euro teure Applikation UPAD (App Store-Link) hatten wir schon einmal kurz erwähnt, doch nun möchten wir euch in einem Video zeigen, was die App kann.

Es handelt sich um einen virtuellen Notizblock. Mit dem Finger, oder auch mit einem Eingabestift kann man sowohl Text, Zahlen und auch Formeln aufschreiben. Es können Bilder eingefügt werden, Eingaben rückgängig oder komplett radiert werden.

Zusätzlich kann der Hintergrund in liniert, kariert, farbig und weitere andere geändert werden. Am Ende können Dokumente als PDF-Datei oder per Email, Twitter oder Facebook exportiert werden. Unser Video (YouTube-Link) zeigt die Hauptfunktionen und dessen Verwendung.

Weiterlesen

ArtRage: Einfaches, aber umfangreiches Zeichentool

ArtRage befindet sich seit einiger Zeit auf Platz zwei der meistgekauften iPad-Apps.

Wir haben uns die App bereits heruntergeladen und einen genauen Blick gewagt. ArtRage (App Store-Link) ist noch bis morgen Abend reduziert und wird statt für 5,49 Euro für nur kleine 79 Cent angeboten.

ArtRage ist ein mächtiges Zeichenwerkzeug, mit dem man wirklich schöne Bilder zaubern kann. Ich selbst habe kein künstlerisches Talent, trotzdem habe ich mich gestellt und ein Video (YouTube-Link) angefertigt. Es gibt viele unterschiedliche Stifte, Pinsel und Wachsmaler sowie ein Radiergummi. Ein großer Vorteil von ArtRage ist die Ebenen-Verwaltung. Hier können unendlich viele Layer erzeugt werden, die mit einem Klick ein- beziehungsweise ausgeblendet werden können.

Unser Fazit: ArtRage bietet dem Nutzer eine Vielzahl an Funktionen und Stiften an. Die Benutzung ist sehr einfach und intuitiv. Natürlich kann jedes Bild gespeichert oder auch direkt exportiert werden. Wer gerne auf dem iPad malt oder zeichnet, sollte sich das Angebot nicht entgehen lassen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de