Toller Datentarif: 3 GB im Telekom-Netz mit LTE nur 9,99 Euro

Bei Crash-Tarife gibt es heute ein tolles Angebot aus dem Telekom-Netz, das sich perfekt für alle iPads oder Surfsticks eignet.

Businessman pushing 4g

Update am 13. Juli: Ein kleiner Hinweis an alle, die gerne schnell im besten Netz Deutschlands unterwegs sind. Die reine Daten-Flat mit 3 GB Volumen im LTE-Netz der Telekom bekommt ihr noch bis morgen für nur 9,99 Euro pro Monat.

In der Vergangenheit haben wir euch ja schon häufiger günstige Datentarife im Vodafone-Netz vorgestellt, bei denen auch LTE mit inbegriffen war. Deutschlandweit hat die Telekom aber weiterhin das beste Netz, das wurde erst vor wenigen Wochen im Connect-Netztest bestätigt. Das einzige Problem: Wirklich gute Angebote bei der Telekom sind so selten wie Niederlagen des FC Bayern München. Das hängt möglicherweise sogar mit der Trikotwerbung zusammen.

  • Internet Flat 3.000 mit LTE für 9,99 Euro (zum Angebot)

Wer unbedingt in das Telekom-Netz möchte, sollte heute bei Crash-Tarife vorbeischauen. Dort gibt es die Internet Flat 3.000 mit 3 GB Daten-Volumen für nur 9,99 Euro statt 19,99 Euro im Monat. Die Leistung kann sich durchaus sehen lassen: Im LTE-Netz der Telekom wird eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s für euch freigeschaltet. Die Ersparnis von 240 Euro ist an einen 24-monatigen Vertrag gekoppelt.

Leider gab es bei einigen vorherigen Aktionen bei Crash-Tarife immer mal wieder Probleme mit der Webseite, die dem Ansturm nicht gewachsen war. Wir hoffen, dass es heute etwas runder läuft und ihr euch den Datentarif bei Interesse sichern könnt, anscheinend ist die Stückzahl beschränkt. Wer viel mit dem iPad oder MacBook unterwegs ist und unterwegs schnell surfen will, ist hier jedenfalls genau richtig.

Kommentare 26 Antworten

    1. Mir wäre nicht bekannt, dass das im Telekom-Netz geblockt wird. Bei Congstar hatte ich nie Probleme, auch wenn in den AGB was anderes stand.

      1. Bei Fyve ist Tethering möglich. Bei Vodafone ist dies verboten und wird auch aktiv eingeschränkt, obwohl beides im D2-Netz ist. Dies ist bei Telekom und Congstar ähnlich. => Nicht faul sein, sondern auch die angebotenen Leistungen durchlesen!

        1. Also ich bin selbst bei Vodafone und dort klappt Tethering bei mir problemlos. Bei Congstar wurde Tethering auch eine Zeit lang eingeschränkt und ich hatte nie Probleme.

          1. Ein Verwandter war direkt bei Telekom und ein paar Jahre vorher hatte er Probleme bezüglich Tethering. Das wäre super, wenn es inzwischen kein Problem mehr sein sollte, weswegen ich mich damals für Fyve entschied (E+ und O2 waren sehr schlecht in meiner Region – mit LTE sollen sie angeblich gut sein, aber in meinem Gebiet gibt es kein E+-LTE).

    2. Mobiler Hotspot ist möglich. Skype und FaceTime nicht. Man versteht den Partner einfach nicht, da das Signal abgehackt ist. Die Sperre aufzuheben kostet monatlich Geld.

    1. Das kann ich dir grad nicht sagen, eine Nano-SIM kannst du dir aus der normalen SIM aber stanzen (oder stanzen lassen). Die ist zwar etwas dicker, das ist aber kein Problem.

  1. Vertragspartner ist aber nicht die Telekom, sondern mobilcom-debitel. Sollten bei jemandem jetzt nicht die Alarmglocken angehen, möge er googeln 😉

  2. Mit Hotspot-Flat dabei wäre es genial… Habe von Mobilcom den gleichen Vertrag mit Hotspot-Flat für 10€ mehr angeboten bekommen, aber das ist es mir nicht wert…

  3. Wenn man sich jetzt mal die vielen Meinungen dazu hier durchliest fällt sofort auf das die wenigsten die Vertragsbedingungen durchgelesen haben ansonsten wären die Fragen alle hinfällig. Dieser Vertrag beinhaltet nur die nackte Flat und sonst gar nichts, Instant Messaging wie Skype, WhatsApp etc. werden dort ebenso ausgeschlossen wie der Telekom HotSpot. Auch ist eine Per to Per Verbindung ausgeschlossen, damit dürfte Tethering schon hinfällig sein.

  4. Habe den Tarif für mein iPad jetzt auch bestellt (kurz vor „Torschluss“). Hatte bisher auch einen Mobilcom-Debitel-Vertrag, der im April ausläuft. War ne 5000er Flat mit Hotspot-Flat für 34,99€, wenn man das iPad raus rechnet hat er aber auch unter 10€ gekostet, das war unschlagbar. Ein neues iPad brauche ich nicht, also musste ein günstiger Tarif her. Was mich nur wundert: ich habe bei Mobilcom Debitel angerufen und gefragt, ob sie mir den Vertrag von Crash auch anbieten können im Rahmen einer Vertragsverlängerung/-Umstellung. Aber das war absolut unmöglich. Schon komisch, mobilcom vertreibt für telekom, Crash für mobilcom, und je weiter man in der Nahrungskette nach hinten kommt, desto günstiger wird es.

  5. Die meisten Angebote sind von Mobilcom Debitel. Wann muss halt einfach entscheiden, ob man nur auf den Preis achtet, oder halt auch mal auf das Drumherum. Ich von meiner Seite kann nur sagen, dass ich nichts von MD halte. Wie gesagt, das ist nur meine Meinung.

  6. ich habe diesen Vertrag für mein Ipad abgeschlossen (allerdings für 4,99€ und Telekom Hotspotflat, gabs vor paar Monaten bei Crash Tarife). Mit der SIM im Ipad geht Imessage nicht, die SIM aber in einen Mifi eingebaut und alles funktioniert tadellos! hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Danke

  7. mediaspar.tv bietet diesen Tarif schon eine ganze Weile an. Der eigentliche Knaller ist da die 6000er Flat mit Stick oder Router für 15 Tacken im Monat ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de