Was macht ihr eigentlich mit dem iPad der ersten Generation?

Erinnert ihr euch noch an den 28. Mai 2010? Damals kam das allererste iPad auf den Markt. Aber was macht man eigentlich heute mit dem Apple-Tablet?

iPad erste Generation

Am Wochenende hat uns appgefahren-Leser Peter eine sehr interessante E-Mail geschrieben. „Das erste iPad hat mein Leben durchaus verändert. Jetzt liegt es aber meistens nur rum, viele Apps funktionieren nicht mehr und ich frage mich, was ich damit noch anfangen soll. Mein Herz hängt jedenfalls trotzdem noch an dem guten Stück. Haben vielleicht noch andere Leser dieses Thema? Es würde mich jedenfalls mal freuen, die Erfahrungen anderer User zu lesen.“

Gesagt getan: Wir wollen in den Kommentaren unter diesem Artikel wissen, was ihr noch mit dem iPad der ersten Generation anstellt, falls es auch nach sechs Jahren noch in eurem Haushalt „herumliegt“.

Ich habe mein iPad der ersten Generation schon relativ früh in der Familie weitergereicht, einige Zeit später wurde es auch dort ausgemustert und verkauft. Mittlerweile ist es schon schade, das Ding nicht mehr zu besitzen, denn es ist und bleibt ein besonderer Teil der Technik-Geschichte. Bevor wir zu euren Ideen kommen, haben wir aber schon einmal ein paar Vorschläge gesammelt.

Das kann man mit dem ersten iPad noch machen

  • digitaler Bilderrahmen mit verschiedenen Fotoalben
  • Wetterstation mit aktuellen Daten der ganzen Welt
  • Rezepte in der Küche abrufen
  • eBook-Reader über iBooks

Welche Ideen habt ihr noch? Schreibt sie einfach in die Kommentare!

Kommentare 113 Antworten

      1. Nein, wird es vorerst nicht. Vielleicht in 100 Jahren aber der iPad Absatz lag 2010 bei 7.5 Millionen Geräten; einen Sammlerwert wirst du damit erstmal nicht erreichen.

  1. mit jailbreak drauf zum telefonieren benutzt(!) nicht VoIP sondern klassisches Telefonat.
    angeblich soll da noch ein Chip drin gewesen sein womit Internet und telefonieren geht wie beim ’normalen‘ Handy.
    leider ist eine alte iOS drauf und die neuesten Apps gehen nicht mehr
    aber zum telefonieren ein gut zumal jeder sagt ‚mit iPad kann man nicht ohne Internet telefonieren‘

  2. digitaler bilderrahmen aber ohne icloud-funktion ist da nicht so das gelbe vom ei … icloud funzt ja erst später, oder irr ich mich da?

    was ich damit tu: eher in küche als rezeptblock benützen und für meine kleinen kindern, die damit lesen u schreiben üben (natürlich neben bewährten „papier“-methoden) 🙂

  3. Nach zwei oder drei Jahren war der Grafikchip kaputt (Display hat nur noch graue Streifen angezeigt), da habe ich es als defekt bei eBay verkauft. Am Verkaufsstart stand ich in der Schlange vorm Apple Store München.

    1. YouTube geht aber auch sehr rudimentär mit der ganz ollen originalen YT-App, alle weiteren YT-Apps gehen ja seit laaaaangem nicht mehr drauf.
      Stimmt Zattoo läuft immerhin noch relativ.

  4. Nun, auch wenn ich mir damals das allererste iPad gekauft habe und nach nem halben Jahr sofort nach Neuerscheinung gegen das zweite getauscht habe mit einer Wahnsinns Kamera 😉
    Ist dieses zweite noch immer bei mir (meiner Familie) im Einsatz, zu einem spielt mein Junior damit, man hat ein gut funktionierendes Amazon Prime dort drauf für Kinderfilme, die man auch laden kann, ein digitaler Bilderrahmen ! Im Kücheneinsatz lohnt es sich definitiv immer noch, nebst Einsatz als Internet Browser für schnelles Zugreifen für meine Frau…
    Da es auch gern auf Reisen geht, war es auch schon in diversen Ländern in Europa oder Ägypten, etc… Und nach sooooo vielen Jahren bin ich auch stolz sagen zu können, besonders nach Einsatz bei meinem Junior, habe ich nur eine kleine Schramme/ Macke im ALU-Gehäuse. Alles in allem gesehen, ein Unverwüstliches Gerät und Allrounder!

  5. Ich habe mir eine Standhalterung beschafft und jetzt dient es noch als Anzeigedisplay für die Daten der Netatmo und als Steuerung der Hue Lampen.

  6. Bei uns wird es als „Kinder iPad“ benutzt. Ein paar Spiele und youtube.
    Die Kids sind begeistert. Der Akku hält noch wie am ersten Tag und das iPad 1 fühlt sich irgendwie sehr wertig an. Mehr als die anderen Versionen.

    1. Sorry- haha sehr wertig ist gut 🙂 sehr schwer trifft es wohl besser 🙂
      Aber so gehen die Meinungen auseinander, ich finde das aktuelle pro 9.7 sehr wertig 😉
      Nix für ungut

  7. Wirklich traurig, dass da noch kein Konzept in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein von Seitens Apple ins Leben gerufen wurde. Ein derart schnelllebiges Unternehmen sollte sich nicht nur dieser Entwicklung bewusst sein, sonder auch etwas im Sinne der Verbraucher und seiner Selbst tun. Aber wie das mit der Zeit und dem Geld so ist, sie verändern und vernachlässigen Prioritäten.

      1. Fabian schafft es nicht, RAMPUNK wirklich ernst zu nehmen. Dabei steht in seinem Beitrag schon, was Fabian nur wirklich verstehen müsste – Geld kann man eben nicht essen, aber weil Fabian satt ist, kapiert er das nicht.

  8. Hallo miteinander,

    Ich habe mir damals das iPad mit 64 GB Speicher geholt, so dass da heute meine ganze Musik drauf passt. Mit der Yamaha-App streame ich dann Musik an den Yamaha-Receiver der Wohnzimmeranlage. Das ist besonders praktisch an Geburtstagen und zu Weihnachten, da das iPad so weitergereicht werden kann, ohne dass ich Schlimmes befürchten muss. Zudem spare ich mir diesen Speicherplatz auf meinem iPad Air und habe so mehr Platz für Apps.

    Dazu habe ich einige Spiele drauf getan, die unter IOS 5 noch laufen wie Ticket to Ride, Catan, ganz viele Ravensburger-Spiele und Stickman-Fussball für die Kinder.

    In Urlaub kommen da mit dem alte SD-Karten-Adapter die Urlaubsfotos rauf, so dass sich alle Interessierten die Fotos vom Tage ansehen können. Das geht mit dem iPad besser als auf der Spiegelreflexkamera. Zudem habe ich so eine Sicherheitskopie, falls ich die Kamera mal verlieren sollte oder die SD-Karte kaputt gehen sollte.

    Falls noch jemand einen tollen anderen Tipp hat, wäre ich sehr dankbar dafür.

    1. Ja, GV war mit dem Teil immer ein Genuß. Werde es mir mal schnell irgendwo billig besorgen. Macht bestimmt immer noch viel Spaß. Auch wenn es technisch jetzt etwas länger dauern könnte. Danke für die Erinnerung!

  9. Hauptsächlich nutzen es die Kinder als Mediaplayer. Zattoo, Youtube und die Synology Apps um die Filme von dem NAS auf dem iPad zu schauen. Für Mediastreaming ist es noch relativ gut zu gebrauchen. Der Akku hält auch immer noch sehr lange.

  10. Ein iPad 1. Gen habe ich nicht, aber bei den iPhones geht es mir ähnlich. Innerhalb der Familie weiter gegeben und das älteste Gerät als Fernbedienung für das Hue-System. Bald kommt das neue iPhone, dann rückt alles eins weiter.?

  11. Unsere Familie besitzt drei (!) iPad 1:

    Eines haben wir mal billigst, ich glaube so um die 30,00 Euro bei ebay gekauft, das zeigt im Flur sehr komfortabel die aktuelle Uhrzeit an – das ist aber die Ausnahme und eigentlich nur Spielerei.

    Zwei sind tatsächlich unsere gebrauchten iPad, die uns lange gut gedient haben. Meines ist ein 32GB mit 3G und wie iphone 6 schon sagt, es hat einen Jailbreak und man kann damit telefonieren. Super Sache, das nehme ich immer auf Reisen mit einer Netzclub-Karte (100 MB frei) und wir schauen im Zug Filme etc. Am Reiseort kann man es dann im WLAN immer noch dazu verwenden seine Aufnahmen auf Save.TV anzusehen oder man kann mit Zattoo Fernsehen schauen. Das ist auch die Hauptaufgabe des iPad meiner Frau, es hat den Fernseher in der Küche ersetzt. Es hat den Vorteil, dass man das ein- oder andere Rezept drauf lesen kann und beim Kochen läuft das Perfekte Dinner 😉

    Im Übrigen hat mir sogar Equinux zugesagt, dass deren Apps zwar nicht mehr mit dem iPad 1 getestet werden, aber noch darauf laufen. Das bedeutet, dass immer sogar Sat-Fernsehen darauf läuft. Und dafür geht es sehr gut.

  12. Ich besitze das 1. iPad mini was nicht ganz so alt ist wie das iPad 1. Was leider beide gemein haben ist, das sie trotz einwandfreier Funktionalität nur noch eingeschränkt nutzbar. Ich finde dies eine Frechheit von Apple gewollt Geräte unbrauchbar zu machen. Sie haben somit bewusst dafür gesorgt das Kunden die weiterhin Applegeräte nutzen wollen spätestens alle 3 Jahre neu kaufen müssen. Willkommen in der Wegwerfgesellschaft. Zum kotzen.

    1. Dir ist schon klar, das du Unsinn erzählst! Apple gehört zu den Herstellern die ihre alten Geräte noch am längsten mit Updates versorgen, da haben die meisten Android-Smartphone-Hersteller für ihre Geräte längst das Handtuch geschmissen! Sie übertreiben es sogar des Öfteren und unterstützen Geräte mit neuen Updates, bei denen man es besser gelassen hätte! Irgendwann ist eine Hardware einfach zu veraltet um darauf sinnvoll noch ein neues iOS laufen zu lassen, also rede nicht so einen Unsinn!

      1. Du hast schon recht, aber wenn ich ein Applegerät nicht mehr aktualisieren kann, ist es auch nur noch eine Frage der Zeit, dass ich kaum noch Apps dafür bekomme.
        Die Idee, es als Rezeptbuch zu nutzen oder als Digitalen Bilderrahmen find ich lustig. Hätte was, auch in deiner Vitrine ?

      2. Sie halten meine Aussage für Unsinn. Womöglich liegt es entweder daran das sie es sich leisten können ständig sich neue Geräte ins Haus holen können. Oder ihnen ist es absolut nicht bewusst das Geräte heutzutage so von Anfang entwickelt werden das eine Veralterung in kurzer Zeit erreichen. Als Vergleich Android Smartphones zu wählen hinkt gewaltig. Sie können doch nicht ein genauso schlechtes Beispiel als Vergleich heranziehen. Wir sprechen hier von Geräten die voll funktionsfähig sind und allein aufgrund der Software unbrauchbar gemacht werden.

        1. Sie werden ja nicht unbrauchbar gemacht. Diese älteren Geräte unterstützen nur nich die neuen Softwaretechniker. iOS setzt inzwischen auf die 64-bit-Technik, dass können ältere Geräte einfach nicht…
          Apple sperrt die älteren Geräte ja nicht mittels Software, sondern sie werden nicht mehr unterstützt. Man kann immer noch, wenn auch eingeschränkt, damit arbeiten…
          Ich selber habe ein iPad 2, und da merkt man, dass es jetzt in die Jahre gekommen ist. Aber meine Tochter ist immer noch begeistert.
          Selbst mein iPad Air wirkt schon etwas betagter… Das ist bei meinem Desktop-Rechner aber auch nicht anders… Er wird langsamer und ich kann damit nicht mehr alle Spiele daddeln…
          Das ist also nicht Apple, sondern einfach die Weiterentwicklung der Technik. Wir streben immer nach schneller, höher und weiter…
          Oder kurz gesagt: Fortschritt

          1. Ach, das ist doch das gleiche, nur in grün.
            Man muss einem Kind nicht sagen, dass man es hasst, es reicht nicht mehr mit ihm zu spielen und somit ausgrenzen.

          2. Nur weil ich mit einem Kind nicht spiele, hasse ich es?! Oder ich grenze es aus?!
            Oha, war mit nicht bewusst!
            Dann hasse ich wohl auch alle Menschen, mit denen ich rede?! *Ironie aus
            Dieses Beispiel finde ich unpassend!

    2. Es ist ja nicht unbrauchbar, nur weil es nicht das aktuelle Betriebssystem hat, habe selber noch ein iPad 2 in Betrieb auf dem die älteren Versionen der Apps einwandfrei laufen! Auf neue Features muss man halt verzichten, wenn man kein Geld für eine Neuanschaffung ausgeben will! Apple hat so qualitativ hochwertige Produkte gefertigt das sie auch nach vielen Jahren noch gut funktionieren, wenn man nicht den Anspruch hat, immer der neusten Entwicklung hinterher zu laufen! Mein iPod Nano hat inzwischen fast 10 Jahre auf dem Buckel und funktioniert immer noch einwandfrei! Man kriegt von allen möglichen Apps noch die alten funktionsfähigen Versionen installiert, mehr als genug um auch die alten Geräte noch zu betreiben, aber wer nicht bereit ist, seine Hardware aufzurüsten bzw. zu erneuern, kann die neuesten Features irgendwann nicht mehr nutzen, das ist überall so, bei Computern, Waschmaschinen, Autos usw.! Ich hatte einmal den Fehler gemacht, mein iPhone 4 auf iOS 7 upzudaten und das lief danach nur noch im Schneckentempo, ich hätte es besser gelassen! Wenn die verbaute Technik es nicht mehr hergibt, machen Updates einfach keinen Sinn mehr! Das hat nichts mit Willkür von Apple zu tun! Wer, wie ich Ahnung von Technik hat (Elektroniker und arbeite in der Branche), der weiß das Technik irgendwann so veraltet ist, das man bestimmte Funktionen nicht mehr nutzen kann ohne neue Hardware, das hat nichts mit Willkür zu tun, das ist der beständigen Weiterentwicklung der Hardware geschuldet. Ein Grafikchip der nur für maximal HD-Auflösung ausgelegt ist, kann nun mal keine 4K-Auflösung bewerkstelligen, das kriegt auch der fähigste Programmierer nicht hin. Deswegen bitte nicht von Dingen reden, von denen man keine Ahnung hat. Also wo ist das Problem?

      1. Und was kann überhaupt Apple dafür, wenn die App-Entwickler alte Hardware nicht mehr weiter unterstützen, weil diese wegen der geringen Margen keinen Sinn mehr darin sehen? Schließlich wollen diese Geld verdienen, sind ja keine Wohltätigkeitsorganisationen und programmieren verständlicherweise für diejenigen, die am meisten Zahlen!

      2. Die blöde ist nur das man immer ein Risiko eingehen muß da man erst nach der Aktualisierung merkt ob das iPad noch funktioniert, weil zurück gibts nicht

        1. Ich glaube 2-3 Tage hat man meistens Zeit downzugraden, dann ist es zu spät! Bei meinem iPhone 4 hab ich zu lang gezögert und dann war es zu spät!

  13. Bei mir bekommen alte Apple-Geräte, an denen ich einen nostalgischen Wert habe, mein erstes iPhone z.B. oder mein iPod Nano, mein erstes Applegerät überhaupt, in eine Vitrine, wenn sie keine Funktion mehr ausüben!

  14. Mein iPad mini und iPhone 5 habe ich meiner Mama überlassen. Sie spielt viel und surft zwischendurch. Für Sie reicht das. Das iPad mini läuft noch einwandfrei. Man kann nicht meckern.

  15. Zum Schreiben von Texten aller Art mit BT-Tastatur, älterer Version von iA Writer und Dropbox. Außerdem läuft erstaunlicherweise immer noch Amazon Video darauf.

  16. Kurz vor Release vom iPad 2 verkauft. Habe aktuell ein iPad 3 von Oma zum Verkauf hier. Das ist glazial in der Geschwindigkeit, fast wie die Apple Watch. Will gar nicht wissen wie das mit dem iPad 1 ist. Alle iOS Geräte gehen nach 1 1/2 – 2 Jahren.

  17. Mit der alten Docking Station von B&O ist mein 64er der ersten Generation noch immer als TV, Videostreamer, mobile Musikbox und Drumcomputer im Einsatz!

  18. Ich nütze es im Kindergarten, da muss ich nicht so sehr darauf acht geben, da es kompakter ist und die Größe ist auch perfekt.
    Internet funktioniert einwandfrei und somit kann ich Fotos zu aktuellen Themen speichern und herzeigen. So zum Beispiel über die Biene, den Hund, …
    Möchte es nicht missen.

  19. Also ich nutze es immer noch für YouTube, Surfen, EBay etc. ist halt ein wenig langsamer, aber was soll es….
    Gefühlt dauert es ewig im Gegensatz zum iPhone, aber das ist nur subjektives Empfinden, tatsächlich ist es nur beim Seiten Aufbau ca. 5-10 Sekunden langsamer….

  20. Über mein erstes iPad ist ein Mercedes Taxi gefahren mit dem Bildschirm auf der Bodenseite! Es war in Original Apple Hülle und dadurch war es außer einigen Bildschirmrissen und einer ausgedehnten Stelle am Rahmen voll Funktionsfähig!!! Jahrelang hat es seine Dienste erfüllt und wird immer noch von meiner Mutter täglich für Skype calls Internet und paar Kartenspiele benutzt…

  21. Das liegt bei mir zu Hause auf dem Wohnzimmertisch und wird zur Steuerung der Musik, als Wetterstation und fürs Internet von der ganzen Familie genutzt!

  22. Bei uns ist das iPad 1, welches damals sogar vor dem Verkaufsstart in Deutschland aus den USA importiert wurde, noch täglich im Einsatz.

    Wir nehmen es zum Surfen, Videos schauen, Bücher lesen, in der Küche für Rezepte, Musik usw. Was nicht (mehr) geht, übernimmt das iPad 3.

    Und wenn das Einser irgendwann gar nicht mehr mag, wird es einen letzten Einsatz auf dem Schießstand bekommen und von .357 -ern zersiebt.

  23. Hab es verkloppt als ich neues iPad gekauft habe. U. guten Preis erzielt. Alte Geräte bewahre ich nicht auf! Will ja kein Museum gründen!

    1. Wieso, ist doch cool?! Mein Arbeitszimmer ist gleichzeitig ein Technikmuseum, habe überall kleine Regalbretter angebracht auf denen noch alte nicht mehr genutzte Schätze stehen (alte Computer wie der C64, Atari ST, alte Spielkonsolen, mein erstes Handy ein Siemens SD10, mein altes Gameboy usw.)!

  24. Es liegt für die Enkelkinder bereit, mit kindgerechten Apps sowie zum Kinderfilme gucken, natürlich nur in einem bestimmten, erlaubten Zeitfenster.

  25. … Liegt ungenutzt im Keller. Vielleicht weil das irgend jemand mal aus nostalgischen Gründen haben. Vielleicht bin in 10 oder 20 Jahren dieser Jemand ich … Oder mein Sohn oder mein Enkel….

    Mein C64 jedenfalls ist durchgebrannt und im Müll. Irgend ein Idiot hat damals mal den entsprechenden Hack ohne zu Fragen ausgeführt….allerdings nachdem die Brotkiste schon nicht mehr aktiv genutzt wurde. Bin aber heute noch leicht sauer. War mein erster Computer.
    Das iPad war mein erstes Tablet. Also in 20 Jahren werde ich wohl froh sein, es noch zu haben – funktionsfähig.

  26. Als Küchengehilfe..

    Rezepte aufrufen geht
    Als Mini-TV taugt er auch
    Oder als Radiostation
    Und das Ipad kann auch diesen neumodischen Dampfgarer von WMF steuern.Hab ich geschenkt bekommen,ist ganz lustig..

  27. Hier ist es fest mit einer Wandhalterung in der Küche angebracht und an einen Lautsprecher angeschlossen.
    Mit Spotify, SoundCloud und TuneIn Radio perfekt als Musikstation.
    Mit StatusBoard als Infocenter für Nachrichten, Wetter, Termine, Twitter und Fernsehtipps.
    Mit Filebrowser als Bilderrahmen wobei die Bilder auf einem NAS liegen.
    Mit ShopShop als Einkaufszettel und per Dropboxsync unterwegs auf dem iPhone abrufbar.
    Mit Airfoil Speakers als Airplay-Empfänger für Airfoil auf dem MacMini.

    Da mir der Erlös bei einem Verkauf viel zu gering war habe ich nach Möglichkeiten gesucht das iPad weiter zu nutzen.
    Es verrichtet seinen Dienst mit den genannten App’s noch bestens und ist noch in einem super Zustand, der Akku ist auch noch sehr gut für das Alter.
    Es wird mit Sicherheit noch so lange hier werkeln wie es lebt.
    Für anspruchsvolle Aufgaben gibt es hier noch ein iPad 4 und ein Air 2.

  28. Frage zum Ipad1: Womit steuert ihre eure Musik?

    Ich finde zum Beispiel keinen Browser, um z.b. auf Runeaudio und Konsorten auf meinen Raspberrys zuzugreifen.

    Welche Musikapps laufen noch?

    Gruß.

  29. Wenn wenigstens noch irgendein Beowser vernünftig drauf laufen würde, aber nichts, zu nix mehr zu gebrauchen, obwohl optisch wie neu :(((

  30. Ich benutze es seit Anfang an hauptsächlich als digitalen Notenständer bei Live Auftritten. Zum Glück wird die App (OnSong) ständig aktualisiert aber ist immer noch iOS5 kompatibel.

  31. Hallo Fabian,

    nachdem ich schon seit einigen Jahren Stammleser Eurer Seite bin, schreibe ich erst heute meinen 1. Kommentar:

    Der Grund ist das iPad 1. 2010 gekauft, danach hell auf begeistert von der damals für mich völlig neuen Apple-Welt, hat es bei mir bis zum iPad Air lange „durchhalten müssen“. Erst das iPad Air veranlasste mich aufgrund der 64Bit, dem Display und des neuen iOS-7 zum Neukauf. Trotzdem sollte das iPad 1 nicht verkauft werden und ich investierte zusätzlich in den BeoPlay A3, der das iPad 1 zu einem schönen Klangwunder machte. Aufgrund der 64GB kann ich alle meine Musikdateien auf dem iPad 1 lokal speichern – auf dem iPad Air läuft dagegen iTunesMatch. Die meisten Apps sind logischerweise umgezogen auf das iPad Air. Der Appstore hatte früher öfters Probleme mit „Apps früherer Versionen“, die das iPad 1 mit iOS-5 benötigt – heute läuft das besser und die nicht mehr unterstützten Geräte können noch gut verwendet werden.

    Es ist auch immer wieder schön das alte iPad 1 und „neue“ iPad Air nebeneinander zu halten und die Entwicklung zu vergleichen – auch das Softwaredesign der Apps hat sich vielfach deutlich geändert. Im Übrigen schaue ich machmal auf die Statistiken über die iOS-Nutzung und da fällt schon auf, dass das iPad 1 (iOS 5) immer noch da ist.

    Viele Grüße
    Frank

  32. Für mich sind so alte Gurken einfach nur Technikmüll. Ab in die Tonne damit. Hoffentlich kommt im Herbst ein neues Pro 12.9 raus. Dann kann das schon so langsam „veraltete“ erste Pro auch mal entsorgt werden.

  33. Ganz ehrlich? Es ist immer noch mein einziges iPad und seit nun schon 6 Jahren im Einsatz. Es lässt das Web browsen, es synct in die iCloud, es spielt Filme ab, Zattoo läuft drauf, Youtube im Browser, Tweetbot läuft perfekt und vor allem: Photosmith-Sync mit Lightroom ist nach wie vor astrein. Snapseed geht auch.

    Jenachdem wann der Nachfolger des Air2 erscheint, wird es dann aber wohl ersetzt werden. Es hat seine Schuldigkeit getan.

  34. Bei uns dient es als Smart Home Monitor, mit Jailbreak geht es bei Bewegung über Schaltsteckdose an und geht alleine nach 5 Minuten aus! Top.

  35. Ich habe mir das iPad 1 am ersten Tag im AppleStore in Washington gekauft, da wir gerade im Urlaub in den USA waren. Ich war somit einer der ersten Deutschen, der ein iPad hatte. Auf dem Rückflug wollten alle Stewardessen das iPad sehen und ich würde nie wieder so nett auf einem Flug bedient ?
    Ich würde das iPad nie hergeben oder verkaufen

  36. Mein iPad 1 habe ich im Centro Oberhausen gekauft, ich wollte dieses Teil unbedingt haben. 3 Wochen später kam das iPad 2 heraus …. mit Kamera. Damals habe ich mich zuerst geärgert, aber da ich mit den Möglichkeiten die dieses iPad 1 bot zufrieden war, hab ich das “ mich ärgern “ eingestellt. ?
    Heute benutze ich es noch zum Musik hören und auf Reisen. Es hat einen tollen Klang finde ich.
    Und verkaufen würde ich es auch nicht ?

  37. Hallo,

    Also ich habe meine erstes iPad auch 2010 in einem Medimax erworben. Außer Bilderrahmen und Musik hören und ab und zu Safari nutzen für Internet hab ich dieses Gerät noch als schicke Uhr am laufen. Habe von Gorgy die Atomuhr noch im originalen Apple Standfuß und macht immer ein Eyecatcher auf dem Wohnzimmer Sideboard.

    Sonnige Grüße Jörg

  38. Trotz so einiger Nachfolgemodelle mag ich mein IPad (1) wie am ersten Tag. Als ständige Leihgabe nutzt es meine Tochter zum streamen etc. Durch euch alle hier in den Kommentaren habe ich jedoch noch einige interessante Erkenntnisse ? gewonnen und würde es wohl nie verkaufen (wie übrigens keines meiner IOS Geräte). Das IPad war Januar 2011 Nummer1 davon und wurde in Australien mit australischer Prepaidkarte genutzt.

  39. Hallo,
    ich habe auch noch ein iPad1, das ich gerne meinen Sohn sehr begrenzt zum Spielen geben möchte. Kann jemand ein paar Spiele nennen, die noch funktionieren? Oder kann man das Pad als Radiowecker einsetzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de