WWDC: Apple kündigt neue Generationen des MacBook Air und Mac Pro an

Nachdem der Mac schon mit OS X Mavericks sein neuestes Software-Update bekommen hat, gibt es auch Neuigkeiten zur Hardware.

MacBooksPhil Schiller stellte auf der WWDC-Keynote eine ganz neue MacBook Air-Generation vor, die vor allem über eine verbesserte Batterielaufzeit verfügt. Ausgestattet mit einem 4th Generation Core (Haswell) und 2x GPU ist das neue MacBook Air bis zu 40% schneller und bietet verbesserte Grafiken sowie eine Akkulaufzeit, die von 5 Stunden zu 9 Stunden angehoben wurde. Das 13“-Modell soll statt 7 Stunden sogar bis zu 12 Stunden betriebsbereit sein.


Mit dieser Konfiguration kann der Nutzer bis zu 10 Stunden iTunes-Filme schauen. Auch die WLAN-Verbindung ist mit 802.11ac nun bis zu dreimal besser. Das 11“-Modell mit 128 GB wird ab 999 Euro, das 13“-MacBook Air mit 128 GB ab 1.099 Euro erhältlich sein, und wird ab heute vertrieben (zum Apple Online Store).

Auch der Mac Pro wurde einem Facelift unterzogen. Mit einem 12-Core Intel Xeon-256-Bit-Prozessor, 1.866 MHz DDR3 RAM und 60 GBps Leistung, Flash-Speicher und PCIe mit 1,25 GBps an Lesegeschwindigkeit bietet der neue Mac Pro eine bis zu 10 Mal schnellere Leistung. Auch Thunderbolt 2 wird mit an Bord sein und bis zu 6 Geräte, auch abwärtskompatibel, unterstützen.

Verbaut wurde außerdem ein AMD FirePro-Grafikkarte und vier USB-Plätze. Im Gegensatz zum „alten“ Mac Pro nimmt der auch ästhetisch komplett überarbeitete neue Mac Pro nur etwa ein Achtel des Platzes ein, und wird zudem in den USA gefertigt. Auf ein Veröffentlichungsdatum wollte man sich bislang noch nicht festlegen – „later this year“ heißt die Devise.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

    1. Ich nehme an, dass die neuen Features von OS X auch das MacBook Pro etwas länger durchhalten lassen, wenn sie denn tatsächlich funktionieren

  1. Kann man mit dem MacBook eigentlich gut Videobearbeitung machen? und wie sieht’s aus mit zocken ( Crysis 3, Battlefield 3)
    Überlege ob ich mir anstatt nen neuen Dektop Win7 ein MacBook kaufen soll.
    Danke

  2. Von zocken habe ich keine Ahnung, aber auf Videoschnitt waren Macs nahezu von Anfang an getrimmt.

    Einfach mal bei Apple unter Software oder in passenden Foren nachschauen.

  3. Also ich als Pro Audio Anwender finde die Runde Blecheimerbüchse vom Design fürchterlich….jeder Werbespacke der dann zu Uns kommt wird fragen: was ist das denn für ein Mülleimer da unten?

    Zudem: Apple kackt mal wieder auf drittanbieter von Interfaces etc? Wie soll ich da bitte meine PCI Karten unterbringen? Das heisst ich darf wieder zig hunderte Euro für neue Karten ausgeben? Super Wurst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de