Focos: Aktualisierte Kamera-App bietet neue Möglichkeiten auf dem iPhone X

Fabian Portrait
Fabian 14. November 2017, 08:57 Uhr

Ihr habt ein iPhone X und wollt noch mehr aus euren Fotos herausholen? Dann lohnt sich ein Blick auf das aktualisierte Focos.

Focos

Im September bot das iPhone 8 Plus noch die beste Kamera auf dem Markt. Kurz danach setzte sich das Samsung Note 8 an die Spitze, gefolgt vom Google Pixel 2. Seit Anfang November bietet natürlich das iPhone X die beste Kamera aller Smartphones, wenn es um Standbilder geht. Wer noch mehr aus seinen Fotos herausholen möchte, kann das ab sofort mit Focos (App Store-Link) tun.

Die zunächst kostenlose App für das iPhone X und die Plus-Modelle ab dem iPhone 7 wirkt auf den ersten Blick vielleicht etwas unübersichtlich und vielleicht etwas verfrachtet, dank der deutsche Menüs findet man sich nach einer kleinen Eingewöhnungszeit aber gut zurecht und kann auf beeindruckende Effekte zurückgreifen, die allesamt auf dem Porträt-Modus und Bokeh-Effekt der Dual-Kamera aufbaut.

So ist es mit Focos beispielsweise ein leichtes, den Fokus auf einem Bild ganz nach den eigenen Wünsch zu verschieben - ganz einfach mit einem Schieberegler. So wird plötzlich die Person im Vordergrund unscharf und der Hintergrund gestochen scharf. Zusammen mit vielen verschiedenen Werkzeugen und Optionen können sich Foto-Freunde in Focos wirklich ordentlich austoben. Beschäftigen muss man sich mit dieser App aber auf jeden Fall.

Alle Funktionen von Focos im Abo oder Einmal-Kauf

Etwas schade ist die Tatsache, dass Focos nur mit direkt in der App aufgenommenen Fotos funktioniert. Man muss sich also bereits vor einem Foto entscheiden, ob man es in der App bearbeiten möchte oder nicht. Immerhin lässt sich das Original aber auch sichern, so dass man auf jeden Fall auf der sicheren Seite ist.

Leider ist Focos nicht komplett kostenlos. Wer alle Funktionen nutzen möchte, wird zur Kasse gebeten. Neben einer zwei Stunden kurzen Probezeit gibt es ein Abo, das bei 1,09 Euro für einen Monat startet. Alternativ kann die Vollversion von Focos aber auch dauerhaft für 10,99 Euro freigeschaltet werden.

Bitte verzeiht mir, dass um 8:00 Uhr in Bochum vielleicht noch nicht die richtigen Motive gibt, um passende Fotos hier in den Artikel einzubinden. Da der Download kostenlos ist, sollte das Risiko aber überschaubar sein - spielt einfach mal selbst ein wenig mit Focos herum.

Focos
Entwickler: Xiaodong Wang
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare7 Antworten

  1. MauCreek sagt:

    Kein Abo für eine solche App. Ratzfatz.
    🤡

  2. Marcus sagt:

    „Etwas schade ist die Tatsache, dass Focos nur mit direkt in der App aufgenommenen Fotos funktioniert. Man muss sich also bereits vor einem Foto entscheiden, ob man es in der App bearbeiten möchte oder nicht. “

    Bereits aufgenommene Portraitbilder können in der App bearbeitet werden.

  3. suicide27survivor sagt:

    Ein Abo für ne Abo-Erinnerungsapp, Abo hier, Abo dort, Abo überall ..

  4. Polat38 sagt:

    Wollte die app kaufen. ios 11 or later. 😕

Kommentar schreiben