Philips Hue: Schalter und Sensoren werden mit HomeKit kompatibel, neue Leuchten angekündigt

Freddy Portrait
Freddy 31. August 2017, 13:03 Uhr

Auf der IFA hat Philips weitere Neuheiten rund um Philips Hue angekündigt.

philips hue app

Unser IFA-Ticker listet alle Neuvorstellungen der Berliner Messe, auf Philips Hue möchten wir aber gesondert eingehen. Philips Lighting hat jetzt bekannt gegeben, dass Schalter und Sensoren des smarten Lichtsystems mit Apple HomeKit kompatibel werden. Das entsprechende Bridge-Update wird noch im September für den Hue Tap-Schalter, Hue Dimmer sowie Hue Bewegungsmelder ausgespielt. So kann man in der Home-App Szenen aktivieren. Ein Beispiel: So genügt abends ein Druck auf den Hue Tap, um das Licht auszuschalten und die Gute Nacht-Szene von Apple Home zu aktivieren, die mit selbiger Aktion die Fensterjalousien herunterfährt, die Raumtemperatur senkt und Türen abschließt.

Im gleichen Atemzug wird der Start von "Philips Hue Entertainment" angekündigt. Die neue Funktion ermöglicht Home Entertainment in einer neuen Dimension, indem sie farbfähige Hue-Lampen mit Filmen, Videospielen und Musik synchronisiert.

Susanne Behrens, Commercial Direktor von Philips Lighting:

„Philips Hue Entertainment wird schnell, synchron und einfach einzurichten sein. Es macht Hue zu einem natürlichen Bestandteil von Gaming-, Film- und Audio-Erlebnissen. Nutzer werden räumlich in neue Sphären eintauchen, denn die Live-Synchronisierung erweitert das Geschehen von Bildschirmen und Lautsprechern auf den gesamten Raum. Wir konzipieren Philips Hue Entertainment als Surround Sound für die Augen".

Philips Hue kündigt neue Leuchten an

Ebenso wird es schon in Kürze neue Hue-Leuchten geben. Zu den Neuheiten gehören Aufputzstrahler der Serien „Philips Hue White Ambiance Buratto“ und „Philips Hue White Ambiance Buckram“, jeweils mit bis zu vier einzeln ausrichtbaren Spots, sowie die Tischleuchte „Philips Hue Felicity“, die beispielsweise auf Nachttischen das Einschlafen und Aufwachen erleichtert, bei Bedarf auch mit dynamischen Sonnenaufgängen beziehungsweise -untergängen.

hue struana

Die „Philips Hue White Ambiance Struana“ ist eine spezielle Leuchte für das Badezimmer, die helle und klare Lichtverhältnisse zum Schminken oder Rasieren schafft. Das Set „Philips Hue White Ambiance Light Recipe Kit“ umfasst eine White Ambiance E27-Lampe sowie einen mobilen Hue Dimmschalter.

Doppelpacks mit Philips Hue-Lampen erleichtern die Erweiterung bestehender Systeme. Zwei farbfähige E14-Kerzenlampen oder E27-Klassiker der „White and Color Ambiance“-Familie kommen zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99,95 Euro in den Handel. Die „White Ambiance“-Varianten bereits zu 59,95 Euro, „Philips Hue White“ Doppelpacks für nur 29,95 Euro. Starter-Sets mit Bridge und drei Lampen wird ein Philips Hue Dimmschalter beiliegen. In den Handel kommen alle neuen Lampen und Leuchten noch in diesem Herbst.

Teilen

Kommentare11 Antworten

  1. Danny sagt:

    Projekt Hue Entertainment 😁 hört sich ja gut an. Vielleicht eine gute Möglichkeit endlich tv und Enigma Boxen Ambilight tauglich zu machen.

  2. Dread sagt:

    Ambilight wäre super. Und das die Bewegungsmelder auch als Alarmanlage dienen könnte, find ich auch interessant

  3. Lutzi sagt:

    Das Ambilight meines Philips-TV funzt schon im Zusammenspiel mit Hue… Aber ohne Probleme auch erst seit dem letzten Update der TV-Software.

  4. Rolf007 sagt:

    Auffällig viel Hue in dieser App..Es gibt auch noch andere Systeme 😎

    • Sgt.Apocalypse sagt:

      Es gibt auch auffällig viele Apple relevante Produktvorstellungen. Ist bestimmt eine geheime Weltverschwörung der Betreiber mit den grooooooooßen Konzernen! 🤔

  5. MrBeatnix sagt:

    Wichtiger ist das die mal am Preis arbeiten.
    Ich müsste um mein Schlafzimer + Büro fit zu machen mit Hue (getrennt geht nicht) „mal eben“ 700€ investieren
    Ich verdiene zwar genug das es drin wäre aber so viel für eine sehr aufwendige Spielerei auszugeben sehe ich nicht ein.
    Das es billiger geht zeigt der Markt ja.
    Eine Hue-Birne für 15€ wird es nie geben das ist mir klar aber 30€ sollten machbar sein.
    Dann würden es auch mehr Leute kaufen was wieder mehr Geld in die Kassen spült.
    So wird es künstlich nur „exklusiv“ gehalten.

    • guerkan4 sagt:

      Verstehe dich nicht. Zum einen sagst du, dass es der Markt zeigt, dass es billiger geht und am Ende meinst du dass es „exklusiv“ gehalten wird.

      Leider ist es so, dass der Markt trotz des Angebots nicht mit Hue mithalten kann. Die Farbtreue und Zuverlässigkeit ist bei Hue mit Abstand das beste.

      Natürlich würde ich mir die Hues günstiger wünschen, aber da muss die Konkurrenz endlich liefern.

      Aber auf der anderen Seite geht der Trend zu geschlossenen Systemen. Wer Hue nutzt, wird nur Hue kaufen usw.

      Ist echt schwierig. Aber aktuell für mich keine Alternative zu erkennen.

      • Quack sagt:

        Klingt fast wie apple vs. microsoft

      • MrBeatnix sagt:

        Ja der Markt zeigt das es billiger geht. Aber Die Hue-Produkte werden künstlich exklusiv gehalten. Dadurch entsteht eine 2 Klassen Technik. Die anderen (billigeren) Hersteller konkurrieren garnicht mit Hue da sie wissen das sie billiger sind.
        Ein Skoda Ovtavia wird auch nie mit einem Audi A3 konkurrieren.
        So entsteht kein richtiger Wettbewerb

        • michl sagt:

          Octavia mit A3 zu vergleichen is ja auch blöd, da beides aus dem gleichen konzern aber verschiedene Fahrzeugklassen 😉

          ja der markt zeigt dass es billiger geht. ich habe die mehreren 100 euro für HUE für meine Wohnung ausgegeben, sehe es aber nicht mehr als Spielerei, da ich viele sehr praktische Funktionen dazu gewonnen habe. ja gut es war teuer, aber einfach. einfacher (und sicher auch günstiger) als neue Kabel zu verlegen, Schalter und dimmer zu verbauen etc. auch Alexa macht ihre Arbeit im Zusammenspiel relativ gut (relativ weil sie regelmäßig die Internetverbindung verliert obwohl direkt neben dem Accesspoint aufgestellt…

          was ich als Spielerei sehe sind die Farben, oder mein Hue Go als Akzentbeleuchtung. macht einfach schönes dekoratives angenehmes licht beim fernsehen. wenn sich das jetzt noch als ambilight nutzen lässt is es noch mehr eine Spielerei. aber eine schöne

  6. KaM! sagt:

    Geil das mit ambilight ohne speziellen Philips TV finde ich Mega. Ich hoffe die setzen das gut um. Alter Falter beste Nachricht ever.

Kommentar schreiben