Philips Hue Dimmer: Praktischer Schalter im Angebot & mehr Funktionen per App

Amazon verkauft den Philips Hue Dimmer zur Erweiterung von Hue-Systemen aktuell zum Sonderpreis von nur 19 Euro. Per App bekommt der Schalter noch mehr Funktionen.

Philips Hue Wireless Dimming Kit Schalter

Media Markt hat zu Beginn der Woche den Anfang gemacht, mittlerweile hat Amazon nachgelegt und verkauft den Philips Hue Dimmer für nur 19 Euro – für Prime-Kunden sogar mit kostenlosem Versand. Diese Info haben wir euch gestern bereits kurz in unserem News-Ticker mitgeteilt, das Angebot kam sehr gut bei euch an. Grund genug für uns, noch einmal einen genaueren Blick auf den praktischen Schalter zur Erweiterung von Hue-Systemen zu werfen. Zudem verraten wir euch, wie ihr noch mehr Funktionen auf die vier Tasten legen könnt.


  • Philips Hue Dimmer für 19 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 24 Euro
  • Versand für Prime-Mitglieder kostenlos

Warum wir den Philips Hue Dimmer noch einmal separat empfehlen? Weil wir ihn jeden Tag selbst im Einsatz haben und ihn in unserem Alltag nicht mehr missen möchten. Bei mir Zuhause liegt der kleine Schalter, der auch per Magnet an einer Wandhalterung festgehalten werden kann, auf dem Wohnzimmertisch. Gesteuert werden damit vier Hue-Lampen verteilt auf zwei Stehleuchten: Licht an, Licht aus, Licht heller, Licht dunkler. Also quasi all das, was man abends benötigt, um beim gemütlichen Ausklang des Tages ja nicht aufstehen zu müssen.

Mit seinem einfachen, aber durchaus schicken Design – immer in Anbetracht des geringen Preises – kann sich der Philips Hue Dimmer definitiv sehen lassen. Das große Plus ist ohne Zweifel die Tatsache, dass die Steuerung der angeschlossenen Lampen auch ohne iPhone oder iPad funktioniert und somit einfach schneller ist.

iConnectHue versorgt den Schalter mit mehr Funktionen

iConnectHue Dimmer

Falls ihr den Philips Hue Dimmer bereits bei euch im Einsatz habt und euch mehr Funktionen für die vier Tasten wünscht, solltet ihr unbedingt einen Blick auf die App iConnectHue (iPhone/iPad) werfen. Die Anwendung ist ohnehin eine tolle und beliebte Alternative für alle Hue-Besitzer und kümmert sich seit einigen Monaten auch speziell um den kleinen weißen Schalter.

Innerhalb der App kann der Hue Dimmer mit noch mehr Aktionen ausgestattet werden: Neben den normalen vier Aktionen können über einen langen Tastendruck neue Funktionen auf den Hue Dimmer gelegt werden, eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Farbwechsel, Sleep-Timer und vieles mehr sind kein Problem. Der ganze Spaß geht aber noch weiter: Neben einem langen Tastendruck kann auch eine Aktion für den zweiten Druck auf die gleiche Taste festgelegt werden.

Wenn man die vier normalen Funktionen (an, aus, heller, dunkler) beibehält, kann man insgesamt zwölf weitere Aktionen auf den Hue Dimmer legen, nämlich jeweils vier für folgende Tastendrücke: zweiter Tastendruck, langer Tastendruck, zweiter langer Tastendruck.

Der einzige kleine Nachteil der App: iConnectHue wird nicht als Universal-App verkauft, sondern als einzelne Anwendung für iPhone und iPad. Wer die App auf beiden Geräten nutzen möchte, muss die 4,99 Euro daher doppelt zahlen.

Anzeige

Kommentare 30 Antworten

  1. Den Schalter kann ich jedem empfehlen.

    Frage: Den Hue Light Stripe für 60€, ist das ne verlängerung? Oder funktioniert der genauso wie der Light Stripe+? Weil auf keinem Bild ist ein Netzteil zu sehen und im Lieferumfang steht nix von Netzteil. Beim Light Stripe+ ist genau das beides vorhanden.

    1. Die Lightstripeversion für 60,-€ ist die Vorgänger-Version des Lightstripe+
      Sie hat keine Verlängerungsmöglichkeit und nicht ganz so hell

          1. Das ist die erste Version.
            Die auch sehr gut ist.
            Wenn man genau weiss wohin und die nicht länger als zwei meter sein sollen (und dazu man nicht dran basteln möchte) ist das eine gute Alternative zu den Plus.
            Habe beide im Einsatz.

  2. Das ist mit Abstand die beste App um sein Hue System zu managen.
    Falls jemand eine noch bessere Alternative hat… Was ich nicht glaube 😉

    Her damit!

  3. Besonders schön ist das anlernen des Schalters. Wenn die Hue App dir sagt, 1 sec. den Reset Knopf drücken und du dich nach 10x ohne Ergebnis ins Internet begibst und liest, das es 10 sec. sein müssen.

    1. Das ist der kleinste Vorteil…

      Die anderen Möglichkeiten, z.B. verschiede Presets zu aktivieren überwiegen diesen.

      Hast du es einmal willst du es nie wieder missen.

    2. So weit ist es schon, das man keine Landkarte mehr benutzt beim Autofahren. Oder man kein Kabel mehr am Telefonhörer hat. Ist schon bekloppt die Zukunft!

    3. Wahnsinn was alles möglich ist.
      Evtl kann ich bald komplett im Bett bleiben.

      Aber wie gut dass das andere für mich besser wissen ?

  4. Also ich steh schneller auf als das Handy zu entsperren, die App aufzurufen um das Licht einzustellen!
    Bei manchen Zeitgenossen ist das ganz sicher anders!

    1. Prinzipiell ein Starter-Kit mit Bridge. Wobei der Dimmer selbst auch mit 10 Hue White Lampen funktioniert, dann aber ohne die Zusatz-Funktionen per App.

  5. Eure ganzen Berichte über Hue haben mich richtig Geld gekostet 🙂
    Starter-Kit mit den farbigen Lampen, zweimal die iris und jetzt auch noch der Dimmer.
    Aber es sieht wirklich toll aus, war also eine gute Empfehlung und jeder Besucher staunt über die Effekte.
    Die App kann ich natürlich auch empfehlen, wer noch gute vordefinierte Szenen sucht sollte sich OnSwitch anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de