Pro & Contra zur WhatsApp-Übernahme: Zukunftspotenzial oder Schlag in den Nacken?

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian am 20. Feb '14 um 08:26 Uhr

Facebook übernimmt WhatsApp – die wohl größte Übernahme in der jüngsten Internet-Geschichte. Wie geht es nun weiter?

Pro – Potenzial für die Zukunft

WhatsApp Facebook Icons

Ben: Der Chef von WhatsApp, Jan Koum, wurde vor einiger Zeit mal gefragt, warum es immer so lange dauert bis Updates mit neuen Funktionen in WhatsApp erscheinen. Er hat als Hintergrund dafür genannt, dass man nicht die Ressourcen habe, wie andere Unternehmen. Daher sei man immer darauf bedacht nur einige neue Funktionen zu implementieren.

Durch die Basis, die der Facebook-Deal nun mit sich bringt, wäre es gut möglich, dass sich die Entwicklung des beliebten Messengers beschleunigt und man schneller reagieren kann, um neue gewünschte Funktionen zu implementieren. Ein weiterer positiver Aspekt wäre die Möglichkeit, dass man WhatsApp nicht nur mit seiner Mobilfunknummer nutzen kann, sondern ebenfalls mit seinem Facebook-Account. Es war schon immer ein Kritikpunkt des Messengers, dass man ihn nicht im Browser oder auf einem iPad nutzen kann. Die Ressourcen für eine schnelle Weiterentwicklung sind nun jedenfalls vorhanden.

Im Vergleich zu WhatsApp hat Facebook hat mehr als doppelt so viele Benutzer. Viele Facebook-User nutzen also WhatsApp noch gar nicht. Anders herum wird es wahrscheinlich auch der Fall sein. Durch die Übernahme hat Facebook nicht nur seine direkten Konkurrenten ausgestochen, sondern auch zugleich seinen Nutzerkreis um ein vielfaches erweitert. Ein weiterer potenzieller Vorteil für alle User: Da Facebook kostenlos ist, könnte auch die Jahresgebühr von WhatsApp wegfallen, wenn die beiden Dienste miteinander verbunden werden.

Contra – Schlag in den Nacken

Threema IconFabian: Wie viele Leute kenne ich, die mit Facebook rein gar nichts anfangen können. “Nein, damit will ich nichts zu tun haben, die sammeln doch nur meine Daten. Außerdem bin ich doch bei WhatsApp”, hieß es überall. Zwar behaupten aktuell alle Seiten, dass sich durch die Übernahme von Facebook nichts ändert und der WhatsApp Messenger weiterhin unabhängig bleibt, aber wenn dem wirklich so wäre, hätte man doch wohl kaum so viel Geld auf den Tisch gelegt.

Im heutigen Internet-Zeitalter geht es doch nur um eins: Geld, Daten und Nutzer. Alles drei bietet WhatsApp, wobei es Facebook in den nächsten Jahren wohl ziemlich sicher darum gehen wird, über die fast eine halbe Milliarde Nutzer an noch mehr Daten zu kommen und diese dann zu Geld zu machen. Werbung an Litfaßsäulen, in Zeitungen oder im Fernsehen? Das war gestern. Heute rückt der Internet-Nutzer in den Fokus der Werbe-Giganten, zu denen Facebook ohne Zweifel zählt.

Zuletzt stand WhatsApp immer wieder in der Kritik. Eine schlechte Verschlüsselung und die Übertragung des gesamten Adressbuchs auf Server in den USA. Niemand weiß, was die Datenkrake Facebook mit all diesen Daten vor hat. An der Dominanz der beiden Netzwerke Facebook und WhatsApp wird sich dadurch aber nichts ändern – zu viel unbedarfte Nutzer gibt es da draußen. Und trotzdem hoffe ich, dass sich Alternativen durchsetzen. Aber wer soll es richten? Die Telekom und Vodafone sind mit Joyn kläglich gescheitert. Müssen es unsere Schweizer Freunde richten? Der Zusammenschluss von Facebook und WhatsApp ist ein Dilemma für den Nutzer.

Eure Meinung zur WhatsApp-Übernahme durch Facebook:

Resultat ansehen

Kommentare68 Antworten

  1. Dembi sagt:

    Facebook ist nicht kostenlos ;)

    [Antwort]

  2. Crocdoc sagt:

    Dann wird wohl demnächst der Facebook-Account-Zwang zur Installation bei whatsapp dazukommen!

    Ich wechsel gerade zu Threema und überzeuge die Freunde auch davon.

    [Antwort]

    Derderichbin Antwort vom Februar 20th, 2014 08:53:

    Exakt das selbe tue ich auch gerade! Hoffentlich funktionierts!

    [Antwort]

    googie Antwort vom Februar 20th, 2014 09:09:

    Es wird mit Sicherheit kein FB Zwang geben

    [Antwort]

    Till musst ihr nicht wissen Antwort vom Februar 20th, 2014 15:14:

    Woher will googie das Wissen?

    [Antwort]

    zagrosX Antwort vom Februar 20th, 2014 22:27:

    Mark Zuckerburg hat darauf schon Stellung genommen und gesagt das die app wie sie jetzt ist belieben wird und auch die jährliche gebühr die man zahlen muss wird erhalten bleiben.
    Das ist wie bei instergram zu sehen man braucht keinen Facebook Account um sich dort anzumelden, obwohl instergram Facebook gehört.

    Lionthooth Antwort vom Februar 20th, 2014 09:48:

    So mach ich es auch. Nur wenn alle wechseln klappt das. Aber dank Facebook geht’s zügig.
    Schon 6 meiner Freunde sind gewechselt.
    Nutze seit heut morgen nur noch Threema.

    Ist super

    [Antwort]

    kalli Antwort vom Februar 20th, 2014 19:38:

    Wir wechseln zu Kakao Talk. Threema läuft auf älterem Android leider nicht.

    [Antwort]

  3. googie sagt:

    Contra – um Himmels willen, meine Daten…

    Ähm, WhatsApp – um Himmels willen, meine Daten…

    [Antwort]

    Schachspieler Antwort vom Februar 20th, 2014 09:41:

    WhatsApp war “schlampig” und hat deine Daten nicht gut geschützt … FakeBook sammelt und vernetzt die Daten dagegen ganz gezielt um ein möglichst gutes Profil von dir zu bekommen

    macht für mich schon nen gewissen Unterschied

    [Antwort]

    acd [iOS] Antwort vom Februar 20th, 2014 10:48:

    Hmm, ja… Whatsapp unterhält seine Server und bezahlt die Entwickler wahrscheinlich aus Privatkapital als Dienst am der Menschheit oder aus der immensen Jahresgebühr von wie viel noch mal (bzw. Bei ios vom Kaufpreis), natürlich ;-)

    Daten sammeln oder verwerten die nicht, nein!

    [Antwort]

    Bft Antwort vom Februar 20th, 2014 12:03:

    Na ja, bei 500 Millionen Nutzern kommt allein schon durch den Kaufpreis/das Abo einiges an Geld zusammen. Nötig wäre ein Verkauf von persönlichen Daten da sicherlich nicht, was ich allerdings nicht glaube, dass sie es trotzdem gemacht haben (gibt ja noch mehr Geld.) Zumindest habe ich persönlich aber noch nie irgendwelche Werbeanrufe o. ä. auf meine Handynummer erhalten.

  4. Cofrap sagt:

    Es fehlt die dritte Option bei der Umfrage …
    “Mir egal, ich nutze keinen der zwei Dienste.”

    [Antwort]

  5. Dangeroussoul sagt:

    Der pro Punkt ist nicht wirklich einer, denn wie “toll” Facebook in Updates ist hat ja die Vergangenheit zumindest für iOS Nutzer gezeigt.

    [Antwort]

  6. Es gibt sicher viele, die sich in den vergangenen Jahren erfolgreich gegen Facebook zur Wehr gesetzt haben mit den Worten: “Die brauche und will ich nicht, die sammeln nur Daten.” – Dieselben Personen waren wahrscheinlich bei WhatsApp angemeldet… ein Dienst, der… ach jaaaa, DATEN SAMMELT!! Mit nichts anderem verdient das gemeine Internetunternehmen von heute sein Geld!! Die Verschlüsselung bei WhatApp war seit jeher praktisch nicht vorhanden – und weil man sowieso wollte, daß jeder mit jedem parlieren kann, haben wahrscheinlich so gut wie alle 500.000.000 Nutzer (oder wie viele es auch sein mögen) brav ihr Telefonbuch/Kontaktverzeichnis freigegeben, damit die App schauen kann, wer sonst noch verfügbar ist m Netzwerk. TOUCHÉ!!

    Nun hat Facebook also diese Daten gekauft… diejenigen, die bislang beim blauen Sammler waren, ihre Telefonnummer aber dort bewußt nicht hinterlegt hatten, tun das jetzt ganz automatisch. Glückwunsch!!

    Um dem ganzen kurz etwas dazwischen zu schieben: es gibt einen Messanger-Dienst, der deutlich besser funktioniert. Wenn es also schon sein muß, dann sollte man wenigsten Threema nutzen. Aber ach! Das ist ja gar nicht kostenlos…?! Nun, die 1 bis 2 Euro, die die App kostet, sind jedenfalls günstiger als der Verlust der eigenen Daten an o. g. Verbrecher. Alles regt sich über die NSA und die Bespitzelung auf (die i. Ü. schon seit 70 Jahren in dieser Form stattfindet), aber alle rennen sie den dümmsten Unternehmen die Bude ein, um sich gläsern machen zu können. IDIOTEN!!

    Übrigens: Auch normale SMS und Nachrichten via iMessage sind gespeichert…

    Threema sitzt in der Schweiz und hat hier schon einmal deutlich schärferes Datenschutzrecht. Daneben bietet eine sehr hohe Verschlüsselung und last but not least sind einige Schritte notwendig, bis ein anderer ein echter Kontakt werden kann. So muß das sein, wenn es denn schon sein muß.

    Der Rest kann sich ab jetzt frei in zwei Systemen prostituieren und darf sich sicher sein, daß er ein gerüttelt Maß an SPAM bekommt, daß seine Daten auf ewig erfaßt und weiterverkauft werden etc pp

    Viel Spaß damit.

    [Antwort]

  7. nima [iOS] sagt:

    Die Daten waren eh i Arsch

    [Antwort]

  8. MiWag82 sagt:

    Facebook zerstört den Markt und gefährdet den Wettbewerb! Da gibt es kein Pro…

    [Antwort]

  9. PegasusTT77 sagt:

    Was haltet Ihr von Viber als Alternative?

    [Antwort]

    Marsellus [iOS] Antwort vom Februar 20th, 2014 10:29:

    Viber wurde vor kurzem auch aufgekauft – von Rakuten

    [Antwort]

  10. Patrick sagt:

    Nach einem halben Jahr der Einsamkeit füllt sich mein Threema Adressbuch heute schlagartig =D

    [Antwort]

  11. Roberto [iOS] sagt:

    WhatsApp gelöscht !!!

    [Antwort]

    intoxic8ed Antwort vom Februar 20th, 2014 13:58:

    Deinen Account auch?

    [Antwort]

  12. Kraine sagt:

    Und plötzlich sind euch eure Daten heilig… unglaublich, wie lächerlich man sich selbst in wenigen Zeilen Text machen kann.

    Mich juckt die Übernahme überhaupt nicht und ich werde weiterhin Facebook und Whatsapp nutzen, für die bin ich doch nur eine Nummer unter Millionen/Milliarden anderer. Als ob tatsächlich private Einzelpersonen gezielt ausspioniert werden, das glaubt ihr doch selber nicht.

    [Antwort]

    maz7z Antwort vom Februar 20th, 2014 11:32:

    du hast vollkommen recht

    [Antwort]

    EddEi Antwort vom Februar 20th, 2014 11:46:

    Für den jetzigen Zeitpunkt hast du wahrscheinlich recht. Und Facebook bekommt die Daten die WhatsApp bis jetzt hat wahrscheinlich sowieso. Aber ich will nicht das es in Zukunft nur noch einen Monopolanbieter für alles gibt. Und erst dann wird es interessant wie die Datenbank verknüpft werden. Irgendwann gibt es den großen Knall und alle stehen da und denken ich wusste gar nicht dass man meine Daten dafür benutzen kann. Als nächstes kauft Facebook eine Telefongesellschaft… die Gedanken sind frei.

    [Antwort]

    H1o Antwort vom Februar 21st, 2014 20:07:

    Im Klartext:

    nur weil Du bisher falsch reagiert hast, machst du das weiterhin???

    Wenn Evolution so funktionieren würde, hättest du heute kein Feuer, sondern Brandblasen…

    [Antwort]

    lol118 Antwort vom Februar 21st, 2014 20:09:

    Ganz genau meine Meinung. Was soll der ganze Aufruhr? Ich kenne keinen, der heute auf Threema o.ä gewechselt ist!

    [Antwort]

  13. Cyberdude33 sagt:

    Früher gab es etwas das nannte sich “email”. Damit konnte man auch Nachrichten, Bilder und Dateien versenden.
    Heute kann ja keiner mehr einen emailaccount einrichten, da nehmen die lieber Whatsapp

    [Antwort]

    lulli [iOS] Antwort vom Februar 20th, 2014 11:30:

    Äpfel <> Birnen

    [Antwort]

    lol118 Antwort vom Februar 21st, 2014 20:10:

    Naja whatsapp ist eben viel einfacher und schneller :)

    [Antwort]

  14. lulli [iOS] sagt:

    “wie viele Leute” oder “wieviele Leute”

    Hauptsache, etwas zum Aufreger des Tages verzapft. Wie es aussieht und wirkt, juckt keinen…

    [Antwort]

  15. Ed Zetterra sagt:

    Die nächste Meldungen werden sein: Google kauft Threema für ….$. Microsoft kauf Line für …..£ und Apple kauft Viber von Rakuten für ….¥
    Alles was wir bis jetzt online kommuniziert, getauscht und genutzt haben, einschließlich der Kontaktdaten unserer Freunde, ist irgendwo gespeichert und wird weitergegeben ( spätestens bei der nächsten Übernahme ). Damit müssen wir leben. Sensibele Infos sollten – zumindest ab jetzt – auch sensibel behandelt werden. Ansonsten kann ich auch FB und Co problemlos weiter nutzen.

    [Antwort]

  16. EddEi sagt:

    … als nächstes kauft Facebook eine Telefongesellschaft

    [Antwort]

    H1o Antwort vom Februar 21st, 2014 20:10:

    oder Facebook kauf die NSA… ;-)
    Die haben schließlich die meisten infos…

    [Antwort]

  17. Pascal Kimoon sagt:

    Heult doch!
    NSA, Datenkrake, ach so wichtige verfolgte Müller-Meier-Schulze-User… Ich kann es nicht mehr hören. Ein Großteil von Euch zückt doch ganz sicher freudig erregt seine Kundenkarten beim Einkauf…
    Eure Daten sind doch seit Jahren längst in Umlauf. Auch ohne Facebook oder Whatsapp!

    [Antwort]

  18. [iOS] sagt:

    Vielleicht bbm. Gibt es auch für Apple und android

    [Antwort]

    pimperelli Antwort vom Februar 20th, 2014 13:18:

    wenn dir sicherheit/datenschutz egal ist, sicher !
    grundsätzlich ist BBM klasse,
    allerdings ist hier wieder das problem,
    deine kontakte müssen ebenfalls BBM haben bzw. eine BBM ID.
    WhatsApp, Threema und co. haben das mit der MobileNr. vereinfacht…

    WhatsApp oder WhatsFaceApp ;-) ändert sich ja so schnell erstmal nicht, wenn doch Threema ist schonmal gekauft !

    [Antwort]

    unijam2 [iOS] Antwort vom Februar 20th, 2014 13:48:

    Soviel ich gehört habe ist bbm gerade wegen der Sicherheit beliebt. Sogar US Top Politiker wie der Präsident sollen Blackberries vor allem deshalb nutzen. Texte aus SMS oder Whatsapp sollen hingegen sehr leicht Dritten zugänglich sein.

    [Antwort]

    unijam2 [iOS] Antwort vom Februar 20th, 2014 13:44:

    Bbm wird unterschätzt. Vielleicht weil BlackBerry ein paar Jahre lang den Anschluss verpasst hat (Smartphones). Nach wie vor sind BBs sehr beliebt im Business Umfeld – nicht zuletzt wegen des Messengers.

    [Antwort]

    pimperelli Antwort vom Februar 20th, 2014 14:21:

    fakt ist ja mal das nichts sicher ist ;-)

    das BBM, was diese leute benutzen läuft meist über eine andere infrastruktur (BES, VPN usw.)
    selbst das BBM auf BlackBerry geräten ist nochmal ein unterschied zu den BBM Apps (infrastruktur)

    ich war selbst BBuser (damals noch 5€ extra für BBid) selbst da gab es unterschiede…

    die BBM App(iOS,Andr.,Win) ist genauso un/ sicher wie andere Messi`s auch, erst ab dem BBserver…

    [Antwort]

  19. [iOS] sagt:

    Threema wird jetzt getestet, mal sehen, wieviele Bekannte mitziehen.

    [Antwort]

  20. OliverG [Mobile] sagt:

    Die Fragestellung ist nicht objektiv!

    [Antwort]

  21. Lohengriehn sagt:

    Werd wohl auch aufhören, whatsapp zu benutzen. Gibt ja noch imessage und da jeder eh ein iPhone hat und Wlan/Datentarif reicht mir das auch eh. Bei Facebook sollten mittlerweile bei jedem alle Alarmglocken schrillen….aber letztlich ist jeder für seine Handlungen selber verantwortlich. Das Netzwerk vergreist/verblödet eh mmn (siehe Biernomierung). Nach allem macht mir die FB-Übernahme von whatsapp das Beenden der App einfacher sogar.

    [Antwort]

  22. intoxic8ed sagt:

    also ein eindeutiges Pro ist (oder wäre) es dann WA (quasi) auch am PC nutzen zu können.

    [Antwort]

    BillyRay Antwort vom Februar 20th, 2014 16:24:

    Da kannst du ja gleich zu facebookgehen.

    [Antwort]

  23. Manuel12305 sagt:

    Ich Find es blödsinnig das jetzt alle von Whatsapp auf einen anderen Nachrichten Dienst wechseln wollen. Mal angenommen exakt ALLE Leute die whatsapp nutzen würden jetzt z.B auf MSN umsteigen das es ja auch für Smartphones gibt, dann würde Facebook MSN genauso kaufen und unter ihre Fittiche reißen. Das Geld haben sie ja.
    Nicht das ihr mich jetzt falsch versteht. Ich meine nicht dass wir es einfach so hinnehmen dürfen wie Facebook mit unseren Daten umgeht, ich finde nur das wir einen Anderen Weg finden müssen als dass wir jetzt alle auf eine andere Plattform wechseln. Dass ist nur eine Verschiebung des Problems.

    [Antwort]

    Cincinpif Antwort vom Februar 20th, 2014 17:17:

    Keine Angst, von den meisten kann gar keine Rede sein, das sind nur diejenigen, die sich hier zu Wort melden und das sind im Verhältnis zu den Gesamtnutzern, verschwindend Wenige. In meinem Kontaktkreis interessiert die Übernahme durch Facebook, außer mir kein Schwein. Entschuldigt die Wortwahl.

    [Antwort]

  24. Aica sagt:

    Inwiefern soll das für whatsapp gut aussehen? So verbuggt wie die Facebook-Apps sind? So extrem voller Fehler, wie Facebook selber ist?
    Whatsapp funktionierte wenigstens. Scheiß auf den Euro im Jahr. Wem das zu viel ist, kann auch kein smartphone finanzieren. Und ist dumm, wenn er 10€ für seine SMS Fiat bezahlt und trotzdem noch MMS und Video/Daten extra zahlen muss..
    Whatsapp sammelt genau so Daten. Das ist keine Paranoia, sondern gegenteiliges denken wäre naiv!

    [Antwort]

  25. andreg [iOS] sagt:

    Das ist ein Grund WhatsApp nicht mehr zu nutzen, was sehr ärgerlich ist da es praktisch und unkompliziert ist

    [Antwort]

  26. Cincinpif sagt:

    So Threema installiert und ich kann jetzt schon bestätigen, das es 100%ig sicher ist! Keiner meiner Kontakte nutzt es! Sicherer geht’s gar nicht!

    [Antwort]

    Aica Antwort vom Februar 20th, 2014 16:25:

    Sicher ist nichts. Du nutzt noch immer einen Fremden Server.. Aber sicherer als threema ist erst mal nichts

    [Antwort]

    Cincinpif Antwort vom Februar 20th, 2014 17:12:

    Das war Ironie, damit habe ich lediglich angedeutet, das keiner meiner ca. 200 Kontakte Threema benutzt und da ich deswegen wohl über Threema nicht kommuniziere, kann mich auch keiner darüber abhören, sprich 100%ige Sicherheit! Jetzt verstanden?

    [Antwort]

    watchme [iOS] Antwort vom Februar 20th, 2014 17:16:

    Leider wahr! Aber 1,79€ sind auch verdammt viel…

    [Antwort]

    Beusselthom Antwort vom Februar 20th, 2014 19:13:

    Oh, mein Gott, bist Du schon am verhungern oder was ?

    [Antwort]

    lol118 Antwort vom Februar 22nd, 2014 12:35:

    Eben :D!

    [Antwort]

  27. BillyRay sagt:

    @Kraine

    Stimmt! Wenn man kein wichtiger Politiker, Verbrecher, Manager, etc. ist, interessiert die nur der Werbeaspekt.

    [Antwort]

  28. Changer2013 [iOS] sagt:

    Wie ein paar Leute schon angedeutet haben: wer WA jetzt nur löscht,weil FB der Käufer ist und man JETZT Angst um seine Daten hat, der hat sich noch nicht ausreichend mit diesen “Neuen Medien” beschäftigt…
    Endlich ist klar in welche Richtung es für WA geht…die Behauptung “nur” einen guten Messenger zu machen ist in etwa genauso wie Zuckerberg “nur” alle näher zusammen bringen will…

    [Antwort]

    Schachspieler Antwort vom Februar 20th, 2014 19:52:

    Für mich ist’s einfach der Ruck um jetzt doch den Aufwand in Angriff zu nehmen meine Kontakte aktiv zum Wechsel auf ne Alternative zu bewegen … und bei denen hilft eventuell die Nachricht der Übernahme, einen “Motivationsgrund” zu haben …

    [Antwort]

  29. Beusselthom sagt:

    WhatsApp fliegt jetzt in diesem Moment runter. Nutze ab sofort Threema und alle die zu geizig sind, 1,79 € auszugeben können mich kreuzweise.

    [Antwort]

    [iOS] Antwort vom Februar 24th, 2014 18:12:

    Genau richtig – den Nagel auf den Kopf getroffen! Absolut auch meine Meinung.

    [Antwort]

  30. Se [Mobile] sagt:

    WhatsApp hat davor auch schon betrachtliche Mengen an Daten gezogen….

    [Antwort]

  31. O.G. sagt:

    Bei BBM wird immer gesagt, dass es auch nicht sicher sei. Lassen wir es mal so dahin gestellt. Aber es ist doch ein Unterschied ob ich einen Messenger hab der nicht sicherer ist, oder einen der nicht sicher ist und aktiv meine Daten nutzt. Dass nicht über die Telefonnummer kontaktiert wird ist mir nur recht. Ich kann hier meine PIN hinschreiben. Macht ihr das auch mit euren Mobil-Nummern? Ich nicht! Für mich die einzigste Alternative BBM!

    [Antwort]

  32. H1o sagt:

    Google kauft die NSA ;-)

    Tja Suckerzwerg, das war’s….

    [Antwort]

  33. Hexenbraut [iOS] sagt:

    Ich bin zu Threema gewechselt , aber auch bei mir nutzt kein anderer meiner Kontakte es. Somit habe ich nun auch noch Viber dazu genommen… Ich hoffe, es ändert sich bald noch etwas, so das viele meiner Kontakte wechseln.. Ich werde jedenfalls versuchen, meine Kontakte davon zu überzeugen. Danach lösche ich WhatsApp .

    [Antwort]

  34. blume2014 sagt:

    ich hab kein facebook aber nutze Whatsap.
    Kann Facebook Jetzt auf mein daten oder wie soll man das verstehn????weil die jetzt zusammen sind bleibt Whatsap gleich ???
    Kann Jetzt jeder meine Nummer heraus bekommen werden sich die Einstellungen ändern bei Whatsap oder Jetzt nur wenn man bei Facebook ist????Merkel macht aufstand wegen telefon abhören Wegen Amerika aber das jetzt jeder an unsere daten Kann juckt niemand die Arbeiten doch alle zusammen….das Ist doch alles Politik!!! Facebook postet jeder was er tut mit wem und und… ganz lieb wenn ich antworten bekomme auf meine fragen:-)

    [Antwort]

    Hans Antwort vom Februar 23rd, 2014 23:38:

    Bevor Du Dir einen Kopf machst ob Facebook jetzt an deine Daten kommt, mach DIr mal lieber Gedanken darüber, wieviele App`s Du nutzt die Zugriff auf dein Telefonbuch haben, die Anrufer identifizieren können und die Nr. des Anrufers lesen können, die Dich über WLan und GPS orten, und, und, und…

    [Antwort]

  35. Hans sagt:

    Ich finde das schon absolut lustig und amüsier mich köstlich darüber das so ein Hype entstanden ist und viele sich nach einer alternative umschaut. Threema…320.000.- € in 24h verdient und das nur dadurch das Sie Sicherheit versprechen, wo es keine Sicherheit gibt. Jungs und Mädels schaut euch mal die ganzen Berechtigungen an die Ihr den App`s durch das installieren gebt. Da ist WhatsApp und FB ein Tropfen auf den heißen Stein…aber ich finde dieses Lemminge verhalten einfach klasse und amüsier mich dabei…

    [Antwort]

Kommentar schreiben