Rush Rally 2: Rallye-Simulation bekommt manuelle Schaltung & Fahrzeug-Deformation

Fabian Portrait
Fabian 25. Februar 2017, 15:20 Uhr

Zum dritten Mal in diesem Monat berichten wir über Rush Rally 2. Nicht ohne Grund, denn der Entwickler zählt definitiv zur fleißigen Sorte.

Rush Rally 2

Bereits kurz nach Weihnachten habe ich erstmals ausführlich über das im vergangenen Herbst veröffentlichte Rush Rally 2 (App Store-Link) berichtet. Warum? Weil ich über die Feiertage ein wenig Unterhaltung brauchte und die Rallye-Simulation durchgespielt habe. Seit Anfang des Monats ist Rush Rally 2 jetzt für 99 Cent verfügbar und ist noch besser geworden. Nachdem es zunächst eine offizielle Unterstützung für den Apple TV gab, gibt es jetzt ein weiteres, sehr interessantes Update für das mit "nur" vier Sternen bewertete Rennspiel.

Für eine besonders präzise Steuerung steht jetzt beispielsweise ein analoges virtuelles Lenkrad zur Verfügung, das man mit dem Finger steuern kann. Für mich persönlich ist das keine Option, aber vielleicht gefällt es euch ja? Richtig interessant ist dagegen eine andere Neuerung: In Rush Rally 2 können nach dem letzten Update endlich manuell die Gänge geschaltet werden. Bislang hatte ich immer mal wieder das Gefühl, dass die Automatik einen Gang zu hoch wählt, nun hat an die volle Kontrolle. Besonders viel Spaß macht die manuelle Schaltung vor allem dann, wenn man Rush Rally 2 mit einem Controller spielt.

Auch optisch hat sich in dem Update wieder etwas getan: Nachdem es bereits ein richtig gutes Schadensmodell gab, das Einfluss auf die Fahrphysik nimmt, gibt es jetzt auch ein optisches Schadensmodell. Das heißt: Nachdem ihr euch überschlagen habt oder vor einem Baum gelandet seid, verformt sich die Karosserie eures Fahrzeugs. Zusammen mit der manuellen Schaltung ist Rush Rally 2 jetzt noch eine ganze Ecke realistischer.

Rush Rally 2 Schaden

So spielt sich Rush Rally 2

Fehler darf man sich in Rush Rally 2 jedenfalls nicht erlauben. Während man in verschiedenen Kamera-Perspektiven auf über 70 verschiedenen Wertungsprüfungen unterwegs ist, bekommt man von einem Co-Piloten die nächsten Kurven angesagt und weiß so schon in etwa, wo es entlang geht. Eines kann ich aber versprechen: Es wird häufig genug vorkommen, dass man sich mal verschätzt und im Straßengraben oder im nächsten Baum landet.

In diesen Situationen kann man nur hoffen, dass das Fahrzeug nicht beschädigt wird. Das hat nämlich vor allem Auswirkungen auf das Fahrverhalten des Autos - und mit einem schief stehenden Rad lässt es sich wirklich nicht mehr gut fahren. In diesen Fällen hilft oft nur ein Neustart, denn wie es sich für eine echte Rallye-Simulation gehört, verschwinden die Schäden im Ziel nicht einfach, sondern können nur zwischen jeder zweiten Wertungsprüfung notdürftig repariert werden.

Rush Rally 2 hat mich vor allem aufgrund der guten Fahrphysik gefesselt. Das Spiel lässt sich sehr gut mit den virtuellen Buttons auf dem Bildschirm steuern, trotzdem wird noch ein realistischer Fahrspaß geboten. Und neben den einzelnen Wertungsprüfungen kann man sich auch noch im Zeitrennen, kleinen Mini-Spielen sowie im Rallye-Cross versuchen, selbst einen Multiplayer-Modus gibt es in Rush Rally 2.

Rush Rally 2
Entwickler: Stephen Brown
Preis: 1,09 €

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. tractor sagt:

    ich habe mich überhaupt erst über eure Berichterstattung an dieses Genre gewagt.. und muss sagen: nach einiger Übung macht es richtig viel Spaß!

  2. Pierre-Luigi [iOS] sagt:

    Wie bitte kann man auf dem Apple TV mit dem Nimbus Steele HOCHschalten?? Es geht nur runter. Sehr schade.

Kommentar schreiben