Superfrog HD: Neu aufgelegtes Jump’N’Run von Team17 orientiert sich am Amiga-Klassiker

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Spiele - von Mel am 02. Mai '14 um 16:16 Uhr

Einige von euch waren vielleicht noch gar nicht geboren, als die erste Version von Superfrog das Licht der Welt erblickte. Mit Superfrog HD sind die Macher von Team17 nun zurück im App Store.

Superfrog HD 1 Superfrog HD 2 Superfrog HD 3 Superfrog HD 4

Im Jahr 1993 brachten die Developer von Team17 ihr 2D-Jump’N’Run Superfrog für den Amiga heraus, das aufgrund seiner Popularität kurz darauf auch als Amiga CD32-Variante und 1994 auch von Bubball Systems als MD-DOS-Programm für den PC umgesetzt wurde. Superfrog HD (App Store-Link) allerdings ist erst seit kurzem für verschiedene Plattformen, darunter im PS-Network für die PS3 und PlayStation Vita, als PC- und Mac-Version (Mac Store-Link), und nun auch im deutschen App Store für iPhones, den iPod Touch und iPads erhältlich. Das etwa 76 MB große Game, das mindestens iOS 4.3 einfordert, steht derzeit zum Preis von 1,99 Euro zum Download bereit.

Die Entwickler von Team17 betonen in der App-Beschreibung, dass es sich bei Superfrog HD „um eine aktualisierte Version des klassischen, seitswärts scrollenden 2D-Plattformspiels“ handelt, die „mit verbesserten HD-Grafiken im Comicstil überarbeitet“ wurde. „Das Gameplay ist fairer geworden. Für diejenigen, die sich eine Herausforderung wünschen, sind die Originalkarten aber auch enthalten und können freigeschaltet werden“, so die Developer im App Store. 

Dass es sich bei Superfrog HD nicht um eine bloße Portierung im Retro-Stil handelt, wird man gleich schon beim ersten Start des Spiels merken. Sofort wird ersichtlich, dass die Developer versucht haben, einen Game-Klassiker in ein modernes Gewand mit aktueller Grafik zu verpacken. Die Hintergrundgeschichte allerdings ist beibehalten worden: Ein Prinz wurde von einer bösen Hexe in einen Frosch verwandelt und seine angebetete Prinzessin von selbiger entführt. Nachdem der nunmehr schleimige Prinz in Froschform an einem Fluss einen geheimnisvollen Trank findet, der ihm Superkräfte verleiht, fühlt er sich bereit, um den Kampf gegen die Hexe und für seine Prinzessin aufzunehmen.

In insgesamt 24 umfassenden Leveln in sechs verschiedenen Welten erkundet man die Umgebungen und bedient sich dabei der typischen Jump’N’Run-Mechanismen: Es gilt, unterwegs möglichst viele Münzen, Früchte und andere Boni einzusammeln und ohne größeren Schaden das Ziel des jeweiligen Levels zu erreichen. Die Steuerung des verkappten Prinzen erfolgt dabei entweder über vier klassische Buttons zum vor- und zurücklaufen sowie zum springen und ducken, kann aber auch wahlweise über einen Analogbutton oder komplett ohne Buttons mit bloßen Touchgesten erfolgen. Gerade letztere ist in meinen Augen allerdings nicht empfehlenswert, da sie sehr ungenau reagiert. In meinem Fall funktionierte die klassische Navigation der grünen Hauptfigur mittels vier Buttons am besten. An die Steuerung selbst muss man sich auch zunächst gewöhnen, da die Buttons sehr sensibel reagieren.

Neben den neu kreierten Welten lassen sich in Superfrog HD auch die Original-Layouts der früheren Level absolvieren, allerdings nicht in einer Retro-Grafik, sondern ebenfalls in modernerer Cartoon-Optik. Wer dann immer noch nicht genug vom hüpfenden Frosch hat, kann sich in einem weiteren Spielmodus, der „Frosch-Prüfung“, beweisen. Dort gilt es, möglichst lange gegen die Uhr im Level zu bestehen und unterwegs kleine Uhrensymbole einzusammeln, die immer wieder ein paar Sekunden Zeit einbringen. Eine Anbindung an das Game Center sowie kleine Belohnungen in Form von Slotmachine-Versuchen runden dieses gelungene Jump’N’Run ab.

Kommentare2 Antworten

  1. Enrico sagt:

    1,99 net 1,79 ;-) das game war kult

    [Antwort]

  2. JackyFrosti sagt:

    Ach ja… damals… auf dem Amiga
    Gibt es schon im psn Store.
    Und schon vier mal durchgezockt.
    Und jetzt noch für Mac. Super!
    Jetzt nur noch fürs Pad… <3

    [Antwort]

Kommentar schreiben