1px: Pixel-Plattformer bekämpft kurzfristig Langeweile

Das neue 1px ist nicht herausragend, aber auch nicht schlecht. Wir haben 1px schon angespielt.

1px

Wer sich die Wartezeit bis zum Vorbestellstart des neuen Apple TV vertreiben möchte, kann sich das 10,1 MB große 1px (App Store-Link) herunterladen, das ein minimalistisches Gameplay bietet. Der Download ist kostenlos und frei von Werbung.


In 1px spielt ihr einen Pixelpunkt, der unaufhaltsam hüpft. Ihr könnt ein neues Spiel starten, wie viele Level es genau gibt ist allerdings nicht klar. Mit eurem kleinen Pixel-Freund könnt ihr euch nach rechts und links bewegen und müsst kleine Hindernisse überwinden, an Wänden hochklettern oder einem Riesen-Frosch trotzen.

Das ist mehr oder weniger auch schon alles. Anspruchsvoller wird es, wenn zwischen Boden und Decke nicht mehr viel Abstand ist und ihr deutlich schneller hüpft. Eines solltet ihr noch beachten: Schwarze Plattformen oder Wände dürft ihr nicht berühren. Wenn ihr es bis zum finalen Boss geschafft habt, könnt ihr uns gerne mitteilen, wie viele Level es gibt. Ich bin aktuell in Level Nummer 15.

1px ist grafisch ziemlich grün, in Pixel-Optik gestaltet und kein echter Leckerbissen. Das Gameplay ist simpel, die Steuerung einfach. Für einen ruhigen Montag ist 1px ganz nett, um sich ein wenig Zeit zu vertreiben. Für mehr eignet sich 1px allerdings nicht. Es gibt keine Langzeitmotivation. Wenn euch der Trailer zusagt, könnt ihr einen Download wagen.

1px im Video

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de