2012 The End Escape: Wie weit schaffst du es?

2 Kommentare zu 2012 The End Escape: Wie weit schaffst du es?

Auch UltraVires hat ein neues Spiel in den App Store gebracht. Es handelt sich dabei um 2012 The End Escape.

Die Screenshots im App Store sahen wirklich gut aus. Nachdem ich das Spiel allerdings auf dem neuen iPad installiert hatte, war die Grafik jedoch nicht mehr so schön, wie auf den Bildern zu sehen war. Hier hätte man sich etwas mehr Mühe geben sollen, auch die Menüführung ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei.


Doch sieht man davon ab, kann 2012 The End Escape (App Store-Link) wirklich Spaß machen. In dem 1,59 Euro teuren Spiel rast man mit einem Sportwagen über die Straße und muss versuchen allen Hindernisse auszuweichen, um möglichst keinen Unfall zu verursachen. Das eigene Auto besitzt eine Energieanzeige – crasht man zu oft, ist der aktuelle Lauf beendet und man muss von vorne beginnen.

Dabei geht es rasant her: Es fallen nicht nur Kometen vom Himmel, auch auf der Straße selbst ist viel los. Neben vielen Autos und LKWs, gibt es auch Panzer oder Raumschiffe. Doch wie steuert man sein eigenes Gefährt? Zur Verfügung steht nur die Neigungssteuerung. Auf dem iPad hätte ich mir noch eine Button-Variante gewünscht, vielleicht wird diese ja noch nachgeliefert. Zusätzlich kann man das Auto mit einem Klick beschleunigen.

Ins Spiel integriert wurde auch ein Missionen-System, so dass man immer bestimmte Aufgaben und Herausforderungen meistern muss. Im Shop selbst kann man mit gesammelten Münzen weitere Power-Ups freischalten oder Upgrades durchführen. So lässt sich die Energie erhöhen, das Auto verbessern oder spezielle Fertigkeiten erlernen. Wer meint zu wenig Münzen zu haben, kann per optionalem In-App-Kauf nachhelfen.

Das Gameplay an sich macht auf jeden Fall Spaß – Action gibt es hier genügend. Natürlich ist 2012 The End Escape an das iPhone 5 angepasst. Wer sich noch einen optischen Eindruck verschaffen möchte, kann sich den verlinkten Trailer auf Youtube ansehen.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de