2K Drive ab sofort für iPhone und iPad verfügbar

26 Kommentare zu 2K Drive ab sofort für iPhone und iPad verfügbar

Eigentlich hatten wir so schnell nicht mit einer Veröffentlichung gerechnet, jetzt haben die Entwickler das neue 2K Drive im App Store veröffentlicht.

1_2k_drive2K und Lucid Games haben ihren neusten Titel für 5,99 Euro zum Download bereitgestellt. Bei 2K Drive (App Store-Link) handelt sich um eine Universal-App, die insgesamt 538 MB Speicher benötigt, zur Installation sogar in etwa das Doppelte.

Die Entwickler haben sich dann doch gegen das angekündigte Freemium-Modell entschieden und bieten ihren Titel als Premium-Spiel für 5,99 Euro an. Insgesamt gibt es über 100 Events, 25 Strecken und ein „RaceFace“-Feature, so dass man sein eigenes Gesicht als Fahrer benutzen kann. Mit dabei sind natürlich lizenzierte Fahrzeuge, unter anderem von Fiat, Dodge, Ford, McLaren, GM und Nissan.

2K Drive ist eine Rennsimulation, die laut Entwicklern das Erlebnis eines Konsolen-Titels auch für unterwegs bieten kann. Mit verschiedenen Spielmodi und einem Multiplayer gibt es auf jeden Fall genügend Abwechslung, hier werden Motorsport-Fans voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Des Weiteren gibt es einen News-Feed, der Motorsport-Nachrichten direkt in das Spiel integriert, so dass für Fans noch mehr geboten werden kann. Hier verlässt man sich auf amerikanische Blogs, so dass man auf jeden Fall Englischkenntnisse mitbringen sollte, da sicherlich auch viele Fachbegriffe vorhanden sind.

„2KDrive wurde entwickelt, um die umfassendste Fahrsimulation im heutigen mobilen Markt anzubieten“, so Christoph Hartmann, Vorsitzender bei 2K. Weiterhin fügt Pete Wallace, Entwickler bei Lucid Games, hinzu: „Lucid Games war begeistert mit 2K an einem prächtigen und authentischen Rennspiel zu arbeiten, das die traditionellen Racing-Games auf mobilen Plattformen übersteigen wird.“

Selbst konnten wir 2KDrive noch nicht anspielen, werden euch aber im Laufe der nächsten Tage einen ausführlichen Test und ein Gameplay-Video bieten. Die bisherigen Aussagen lassen aber auf ein richtig gutes Rennspiel deuten, wir sind froh, dass es dann doch eine Premium-App statt einen Freemium-Titel wird. Zum Abschluss binden wir euch noch den Trailer (YouTube-Link) zum Spiel ein und wünschen eine gute Fahrt.

2K Drive im Video

Kommentare 26 Antworten

  1. Wird sofort geladen. Die Entwickler Tagebücher sahen sehr vielversprechend aus und allein schon um ein Zeichen gegen Freemium zu setzen, lohnt sich der Download.

    1. Muss mich korrigieren: bitte nicht laden! 2K hat hier eigentlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann.
      Direkt beim Start der App, auf den ersten Ladebildschirmen, wird man darauf hingewiesen, sein Auto doch regelmäßig zu „REPARIEREN“, um an der Spitze zu bleiben. Nur wenige Sekunden später der nächste Hinweis: „Kaufe Münzen und Sternpakete im Shop“.

      Dazu erhält man eine hakelige Steuerung, die auch nach Stunden unbeherrschbar bleibt und sämtlichem Spielspaß den Garaus macht. Die Soundeffekte der Wagen beim Beschleunigen klingen mehr nach aufgescheuchtem Bienenschwarm und die Grafik ist auch auf dem iPhone 5 alles andere als „Konsolenähnlich“.

      Immerhin weiß ich jetzt wieder, warum ich eigentlich keine Spiele direkt nach Release kaufe. Erwartungen leider auf’s Übelste unterboten – also doch lieber Freemium?
      Setzen Sechs!

      1. Da gebe ich dir recht. Ich habe mich riesig auf das Spiel gefreut. Leider ist das Spiel eine Riesen Enttäuschung. Die grafisch erinnert an Real Racing 2 und ich garnicht mit real racing 3 zu vergleichen. Die Steuerung ist echt schwammig und ein richtiges Fahrgefühl gibt es nicht.dabei ruckelt das Spiel auf dem iPod touch 5g obwohl real racing 3 mit viel besserer Grafik nicht ruckelt. Rausgeschmissene 6€.
        LEUTE NICHT KAUFEN!!!
        Kauft euch lieber Real Racing 2, vergleichbare wenn nicht sogar bessere Grafik , kein freepremium, keine inapp Käufe, bessere Steuerung , besseres Fahrgefühl und sogar noch billiger!

      2. „Kaufe Münzen und Sternpakete im Shop…“, bei sowas könnt‘ ich KOTZEN!!! Und BTW: Es gibt keine Entschuldigung für eine schlechte Steuerung bei einem Rennspiel! (Been there, done that…) ;0)

  2. Es gibt auch in app käufe für münzen usw wie bei freemium titeln…
    Sowas ist nicht schön bei dem preis. Ich warte deswegen lieber erstmal ein paar tests ab.

  3. Absolute Frechheit von 2K!!! InApp-Käufe UND Wartezeiten bei der Reparatur! Wo ist da der Unterschied zu Real Racing 2?? Und dafür 5,99€? Steuerung ist mies, die Grafik kommt nicht mal ansatzweise an Real Racing 2 ran und irgendwie wirkt das ganze sehr unfertig. 2K wollte wohl mal schnell Kohle machen und wirft ganz schnell dieses Spiel auf den Markt!
    Dann lieber RR2, da weiss ich von Anfang an, es ist Freemium mit all seinen Nachteilen. Aber da bekommt man wenigsten ein technisch einwandfreies Spiel!

  4. What a Fuck. Leider vorschnell gekauft – Leider kann man sein Geld nicht zurückvordern. Miese Grafik, mieser Sound – aber die allergrößte FRECHHEIT sind die In-App käufe. Bei 6€ Anschaffungspreis tut das nicht nötig – Schnelle Geldmacherei. Ich könnte Kotz..

    1. Wenn man die email von apple bekommt wo der kauf angezeigt wird kann man auf “ ein problem“ klicken, den grund angeben und bekommt sein geld wieder.
      Darf man nur nicht zu oft machen^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de